Oman-Reise Natur und Kultur

Diese Oman Individualreise führt zu zahlreichen Wadis, z.B. wie hier in das Wadi Bani Khalid
Auf dieser Oman-Reise mit Schwerpunkt Natur und Kultur erleben Sie zahlreiche Wadis - wie hier das Wadi Bani Khalid.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Oman Reisen: Sultan Qaboos Moschee in Muscat
Die Sultan-Qaboos-Moschee in Muscat wurde 2001 fertig gestellt. Die Gebetshalle bietet Platz für 6 000 Gläubige.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Das Schloss von Jabrine wurde im späten 17. Jh. erbaut und besticht mit einigen der schönsten Deckenmalereien und Holzschnitzereien Omans.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
In der Oase Birkat al Mauz sind die alten Bewässerungskanäle, Aflaj genannt, noch in Gebrauch und von UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Auf dem Souk in Nizwa herrscht freitags reger Betrieb: Von überall her strömen Omanis, um auf dem Viehmarkt Tiere zu handeln.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Lassen Sie Ihren Blick über die Dünen der Wüste Wahiba Sands schweifen. Übernachtet wird hier in einem Camp.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Natur und Kultur
  • 10 Tage
  • Bei geführter Reise: persönliche Reiseleitung / persönlicher Fahrer-Guide
  • PKW/Minibus, Jeep bzw. Mietwagen
  • 3*-Hotels, Wüstencamp
  • Frühstück, 2 Abendessen
Highlights der Reise
  • 2 Übernachtungen in Wüstencamps
  • Wadi Nakher: Omans "Grand Canyon"
  • Turmgräber von Al Ayn
  • Geführte Reise oder Mietwagen-Reise

Ab 1.559 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im DZ mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in Wüstencamps
  • Frühstück
  • 2 Abendessen
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Muscat

Ihre Oman Individualreise beginnt mit dem Flug nach Muscat.

2. Tag “Ahlan wa Sahlan!” – “Herzlich Willkommen!”

Ihr Flugzeug landet am frühen Morgen in Muscat. Sie werden zum Hotel gebracht und haben Zeit zum Ausruhen.
Muscat, die Hauptstadt Omans liegt glänzend weiß, geschmückt mit goldenen Minaretten in der Mitte brauner Berge, die sich bis zum Arabischen Meer hinziehen. Das „Juwel Arabiens“ verbindet auf eindrucksvolle Weise Altes und Neues miteinander und liegt als grüne Oase inmitten der kargen Wüstenlandschaft.

Gegen Mittag heißt es dann: Auf zur Citytour Muscat. Sie besuchen die Sultan-Qaboos-Moschee und das Museum Bait al-Zubair, das Ihnen die alten Traditionen, die Kultur und die Kunst Omans näher bringen wird. Tauchen Sie ein in den besonderen Charme der Altstadt mit ihren Forts, Schlössern, Moscheen und Türmen. Ganz besonders schön sind die Forts von Jalali und Mirani. Nach einem Fotostopp vor dem al-Alam-Palast haben Sie Gelegenheit, den berühmten Souk von Mutrah auf eigene Faust zu erkunden.

Wenn Sie möchten, können Sie am Abend eine Dhow-Kreuzfahrt auf einem der traditionellen Segelschiffe unternehmen (nicht im Preis inkl.; montags und donnerstags möglich).

3. Tag Muscat – Nakhal – Wakan – Barka – Wadi Abyad

Sie verlassen Muscat und fahren zum Fischmark in Barka. Im Anschluss besuchen Sie die eindrucksvolle Festung von Nakhal. Sie liegt auf einem 200 Meter hohen Felsen am Fuße der westlichen Hadjar-Berge, umgeben von ausladenden Palmenplantagen. Die Burg soll aus vorislamischen Zeiten stammen, wurde mehrfach umgebaut und 1990 mit traditionellen Materialien und Einrichtungsgegenständen zu einem wahren Kleinod ausgebaut.
Sie besuchen den Ort Wakan, der bekannt ist für seinen Terrassenfeldbau, und fahren weiter ins Wadi Abyad, das “weiße Wadi”, wo Sie in einem Camp übernachten.

4. Tag Wadi Abyad – Wadi Bani Awf – Bilad Sayt – Al Hamra – Misfat – Jabal Shams

Von Wadi Abyad führt Ihre Reiseroute in das Wadi Bani Awf, das bei starken Regenfällen viel Wasser auf den Jebel Akhdar führt. Anfangs noch geteert, fährt Ihr Wagen später auf Schotter durch dieses schöne Tal. Für Wander- und Spazierfreunde bietet sich unterwegs eine kleine Wanderung in einem idyllischen Canyon an.
Weiter geht die Reise durch die spektakuläre Felsenlandschaft bis nach Bilad Sayt, einem Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Zu Fuß erkunden sie das terrassenförmig angelegte Dorf mit den traditionellen Häusern und bekommen einen Einblick in das dörfliche Leben Omans.
In der nahe gelegenen “Schlangenschlucht” können Sie bei geeignetem Wetter einen Spaziergang in das tief eingeschnittene Tal unternehmen, bevor Sie die Reise fortsetzen und das Oasen-Dorf Al Hamra erreichen. Das Besondere: Die rund 400 Jahre alten Lehmhäuser, die teilweise bis heute bewohnt sind. Ferner lädt Bergdörfchen zu einem kurzen Besuch ein.
Weitere Stationen auf der heutigen Route sind das Wadi Ghul, wo die traditionellen Weber zu Hause sind, und das Wadi Nakher, der “Grand Canyon” Omans.
Am Abend erreichen Sie schließlich Ihre Unterkunft am Jebel Shams, dem mit 3.009 Metern höchsten Berg des Oman. Abendessen im Hotel.

5. Tag Jabal Shams – Gräber von Al Ain – Jabrine – Bahala – Wadi Tanuf – Nizwa

Oman-Reise: Wadi Al Ayn.
Am Wadi Al Ayn. Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Am Morgen geht es zu den Turmgräbern von Al Ain: 21 Gräber, die in ihrer Form an Bienenkörbe erinnern, liegen in einer Reihe auf kargen Felsen am Rande des Wadi Al Ayn.
Im Anschluss fahren Sie zum Schloss von Jabrine. Es wurde im späten 17. Jh. erbaut und besticht mit einigen der schönsten Deckenmalereien und Holzschnitzereien Omans. Der nächste Halt ist für die Besichtigung des Ziegel-Forts von Bahla (UNESCO-Weltkulturerbe) eingeplant.
Zu einer kleinen Wanderung lädt am Nachmittag das Wadi Tanuf ein, in dem unter anderem alte Steinzeichnungen zu sehen sind.
Weiterfahrt in die Oasenstadt Nizwa, am Rande des Hadjar-Gebirges gelegen.

6. Tag Ausflug: Birkat al Mauz – Jabal Akhdar

Am Jebel Akhdar.
Am Jebel Akhdar. Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Sie fahren zur Oase Birkat Al Mauz, die für ihre traditionellen Bewässerungskanäle (Falaj) und ihre Palmengärten bekannt ist. Die Kanäle dieser Gegend zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Anschließend fahren Sie zum Jabal Akhdar und starten auf eine 2-3-stündige Wanderung. Die Route können Sie vor Ort mit Ihrem Guide abstimmen. Beim Anblicke der Plantagen von Rosen, Mandeln, Trauben und Pfirsichen wird die Bedeutung des Namens Jebel Akhdar – grüner Berg – greifbar.
Rückfahrt nach Nizwa.

7. Tag Nizwa – Wahiba Sands

Idyllisches Wadi Bani Khalid
Idyllisches Wadi Bani Khalid Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Am Vormittag besichtigen Sie Nizwa, dessen ausgedehnte Gärten und Palmenhaine von der alten Festung mit dem größten Turm des Landes überragt werden. Im Souk werden die traditionellen Silberschmiede-Produkte und Gewürze der Region verkauft. Höhepunkt des wöchentlichen Marktes ist der Viehmarkt am Freitag, wo Sie die Frauen mit den traditionellen Gesichtsmasken der Nomaden sehen können. Sie besuchen das Fort und fahren im Anschluss weiter in das Sandwüstengebiet Wahiba Sands.
Mit den Allrad-Wagen fahren Sie durch die großen Sanddünen ins Wüstencamp. Genießen Sie den Sonnenuntergang inmitten der Wüsten. Übernachtung und Abendessen im Camp.

8. Tag Wahiba Sands – Wadi Bani Khalid – Sur

Sie verabschieden sich von der Wüste und fahren ins Wadi Bani Khalid, eines der schönsten Flusstäler des Oman. Durch zahlreiche kleine Bergdörfer erreichen Sie das Wadi mit dem schimmernden, blaugrünen Wasser, in dem Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Wenn Sie möchten, können Sie eine Wanderung im Wadi unternehmen, bevor es weiter nach Sur geht. Hier werden die frisch gefangenen Fische noch direkt am Strand verkauft.

Gegen 21:00 Uhr erwartet Sie heute ein Highlight Ihrer Reise (im Ras Al Jinz Scientific Center): Sie fahren zum Schildkrötenstrand von Ras El Jinz (falls Sie nicht hier übernachten). Hierher kommen das ganze Jahr über ca. 30 000 Meeresschildkröten, um nachts am Strand ihre Eier abzulegen. Wer einmal das Glück hatte, diesem Naturphänomen zuzusehen, wird es sicherlich nie mehr vergessen.

9. Tag Sur – Muscat

Richtung Muscat geht es  zurück entlang der Küste nach Qalhat, wo Sie das Mausoleum von Bibi Myriam besuchen werden. Der nächste Stopp ist im Wadi Shaab geplant. Durch die frische grüne Vegetation wandern Sie in ca. 30-45 Minuten zum Wasser, wo Sie ein kühlendes Bad nehmen können.
Einen weiteren Halt legen Sie beim Bimah Sinkhole ein, einem spektakulären Kalksteinkrater mit blau-grünem Wasser. In Muscat werden Sie zum Hotel gebracht.

10. Tag Freizeit und Rückflug

Freizeit in Muscat. Transfer zum Flughafen für den Rückflug.
Wir wünschen gute Heimreise und hoffen, Sie kehren mit einem dicken, bunten Strauß an Erinnerungen von dieser Oman Individualreise zurück.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im DZ mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in Wüstencamps
  • Frühstück
  • 2 Abendessen
Nur bei geführter Reise mit Fahrer und deutsch sprechender Reiseleitung
  • Flughafen-Transfers
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage und Fahrer
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung(deutsch sprechend) von Tag 2 bis Tag 9
Nur bei geführter Reise mit englisch sprechendem Fahrer-Guide
  • Flughafen-Transfers
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • durchgehender, persönlicher Fahrer-Guide (englisch sprechend) von Tag 2 bis Tag 9
Nur bei Selbstfahrer-Reise
  • Mietwagen (4x4 Jeep) ohne Benzin
  • Flughafen-Transfers
  • Wüsten-Jeeptour (Tag 5)
  • lokaler Stadtführer (deutsch sprechend) in Muscat
  • Eintrittsgelder in Muscat

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren
Nur bei Selbstfahrer-Reise
  • Reiseleitung, Eintrittsgelder, Kraftstoff

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonNovember 2017 - April 2018Mai - September 2018Oktober 2018 - April 2019
Selbstfahrer-Reise ohne Reiseleitung
2 Personen1.981 €1.674 €2.079 €
EZ-Zuschlag611 €458 €641 €
Übernachtung in 4*-Hotels280 €190 €295 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels800 €700 €835 €
Geführte Reise (mit englisch sprechendem
Fahrer-Guide)
2 - 3 Personen2.702 €2.367 €2.837 €
4 - 5 Personen1.837 €1.559 €1.929 €
6 - 9 Personen1.993 €1.763 €2.092 €
EZ-Zuschlag582 €438 €611 €
Übernachtung in 4*-Hotels280 €195 €295 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels800 €700 €940 €
Geführte Reise (mit Fahrer und deutsch sprechendem Guide)
2 - 3 Personen3.853 €3.582 €4.045 €
4 - 5 Personen2.822 €2.572 €2.699 €
6 - 9 Personen2.410 €2.161 €2.530 €
EZ-Zuschlag610 €459 €641 €
Übernachtung in 4*-Hotels280 €120 €295 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels800 €800 €835 €
Extras
Halbpension265 €265 €275 €
Halbpension in 4*-Hotels290 €290 €300 €
Dhow-Cruise75 €65 €85 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Selbstfahrer-Reise

Bei Selbstfahrer-Reisen organisiert Ventus Reisen den Mietwagen und die Übernachtungen sowie Ausflüge und Stadtführungen nach Ihrem Wunsch.

Geführte Reise

Auf geführten Reisen werden Sie von einem Reiseleiter begleitet. Ventus Reisen organisiert die komplette Reise inkl. Besichtigungsprogramm.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Oman

Reisedokumente

Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen erhalten deutsche, österreichische und schweizer Touristen ein Visum bei Ankunft am Flughafen in Muscat oder Salalah bzw. an den Landübergängen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, sofern ihr Reisepass noch mind. 6 Monate gültig ist. Die Gebühr für das Visum ist bei Einreise zu entrichten. Die Reisenden müssen im Besitz eines Rück- oder Weiterreiseflugscheins und über ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt in Oman sein. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Pass in gutem Zustand ist.
Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Oman

Zur Einstimmung

Das Sultanat Oman bietet seinen Gästen eine Vielfalt an Eindrücken und Erlebnissen: Eine Geschichte als Seehandelsnation, deren Spuren noch heute etwa in Architektur und Bräuchen sichtbar sind; eine Natur, in der so seltene Spezies wie die Oryx-Antilope einen Platz finden und jährlich bis zu 100.000 Meeres-Schildkröten ihre Eier ablegen; herrliche Sandstrände, die zum Baden und Tauchen einladen; Gebirge und Wüsten, in denen Sie sich eine Pause von der modernen Welt gönnen sollten.

Kennen Sie Boswelia? Aus dem Harz der Boswelia-Bäume wird im Oman auch heute noch Weihrauch gewonnen. Der Handel mit dem seit Jahrhunderten begehrten Exportgut begründete den einstigen Reichtum der Region und ihrer Städte. Heute stehen zahlreiche archäologische Stätten der sogenannten Weihrauchstraße unter dem Schutz der UNESCO.

Machen Sie sich auf den Weg, erfahren und sehen Sie selbst, welche Schätze das Sultanat Oman birgt.

Währung

Landeswährung ist der Omani Rial (OMR), der in 1.000 Baizas unterteilt ist.

Zeitunterschied

In Oman gilt die mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden, während der Sommerzeit plus zwei Stunden.

Feiertage

Der einzige staatliche Feiertag im Sultanat Oman ist der Nationalfeiertag und Geburtstag des Sultans Qabus am 18. November.
Die islamischen Feiertage werden entsprechend dem islamischen Kalender begangen. Dieser orientiert sich am Mondjahr, sodass die Daten jedes Jahr ihr gregorianisches Datum wechseln.

Die wichtigsten Feiertage sind:
Al Hijri (islamisches Neujahr)
Maulid al Nabi (Geburtstag des Propheten)
Lailat al Miraj (Himmelfahrt des Propheten)
Aid al Fitr (Fastenbrechen)
Aid al Adha (Opferfest)
Ramadan ist der islamische Fastenmonat. In dieser Zeit verzichten Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Speisen, Getränke, Rauchen und weitere sinnliche Genüsse, z.B. Parfüm. Der Verzicht von Essen, Trinken und Rauchen in der Öffentlichkeit gilt auch für Nicht-Muslime. Während des Ramadan kann es zu Ein-schränkungen im Alltag kommen (z.B. tagsüber Schließung von Restaurants, reduzierte Arbeitszeiten bei Behörden). Zugleich ist das öffentliche Leben während des Ramadan nach dem abendlichen Fastenbrechen durch eine besonders festliche Atmosphäre und oft auch verlängerte Ausgeh- und Ladenöffnungszeigen geprägt.

Sprache

Im Sultanat Oman wird Arabisch gesprochen. Gängige Geschäftssprache ist Englisch.

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption.
Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie bei Einfuhr von Schmerzmit-teln sowie halluzinogenen Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) ein mehrsprachiges ärztliches Attest mitführen sollten, da einige dieser Medikamente in Oman als illegale Drogen angesehen werden, deren Besitz und Einfuhr unter Strafe steht.
In Maskat sind die Apotheken der großen Kliniken gut ausgestattet. Die Mitnahme einer Reiseapotheke empfiehlt sich insbesondere für Aufenthalte außerhalb Maskats.
Die medizinische Versorgung in Maskat ist auf einem hohen Niveau. Meist ist eine Verständigung auf Englisch möglich. In den ländlichen Gebieten jedoch entspricht die medizinische Versorgung nicht immer europäischem Standard. Ausländer werden in Oman, sofern kein akuter Notfall vorliegt, immer vom privaten medizinischen Sektor versorgt. Die Behandlung ist in der Regel im Voraus zu bezahlen. Aus diesem Grund ist es ratsam, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Für Reisen nach Oman sind keine besonderen Schutzimpfungen vorgeschrieben, wenn die Einreise nicht aus einem Infektionsgebiet (z.B. Gelbfieber) erfolgt, oder kurz vor der Einreise ein Aufenthalt dort stattgefunden hat.
Empfohlen werden jedoch Impfungen gegen Hepatitis A und bei längeren Aufenthalten auch gegen Hepatitis B und Tollwut. Zudem sollte der Impfstatus der vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen überprüft und ggf. aufgefrischt werden.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.