Iran-Reise 2017

Herr Prof. Dr. Kranz

reiste 2017 im Iran.

Liebe Frau Haase,

ja, wir sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Es war sehr interessant und es hat auch alles geklappt. Der Reiseführer war auch in Ordnung und wir haben uns gut verstanden.

Im Süden (Ahwaz) habe ich mit 45 Grad oder darüber meinen Hitzerekord aufstellen können. Da die Klimaanlage im Auto manchmal an war, habe ich auch keinen Kreislaufkollaps bekommen. Ich habe oft Forelle gegessen. Die schmeckte wie Lamm oder Kamel. Besonders beeindruckend fand ich die große Begeisterung, hauptsächlich der Jugend, über den Wahlsieg von Rohani. Wir erlebten in den Städten Autokorsos die ganze Nacht über vergleichbar als wenn eine Fußballmannschaft Weltmeister geworden wäre.  (…)

Nochmals vielen Dank für alles. Die Planung und die Auswahl der Reiseroute war ja auch sehr gut von Ihnen.

Viele Grüße, auch an Ihre Kolleginnen, aus Uetersen.

Kundenfoto einer Moskau-Reise.

Unser Kunde Herr TL

reiste 2017 nach Moskau

Sehr geehrter Herr Sachnowskij,

mir hat es in Moskau sehr gut gefallen; die Reise hatten Sie perfekt organisiert. Es klappte alles!
Überrascht hat mich ua sehr positiv, wie modern und weltoffen sich Europas größte Stadt zeigte.

Mit einem freundlichen Gruß

Kundenfoto einer Reise nach Moskau.

Herr F.Z.

reiste 2017 nach Moskau.

Guten Tag Herr Sachnowskij,

es hat uns sehr gut gefallen und es hat alles sehr gut geklappt.
Keine Beschwerden.

Anbei eine Aufnahme vom Roten Platz

Viele Grüße.

Herr C.M. und Herr W.M.

waren 2016 in Kasachstan und besuchten Baikonur

Liebe Frau Moussa,

hier eine kleine Zusammenfassung unserer Reise:

Der Raketenstart in Baikonur hat trotz etwas schlechteren Wetterbedingungen einwandfrei funktioniert! Die Startbahnen in Baikonur sind gigantisch, teilweise fährt man 1 ½ Stunden von einer zur anderen. Das gesamte Programm war beeindruckend, rundum also alles sehr gut organisiert.

Die Transfers haben wunderbar geklappt und wenn Zeit war, haben die Fahrer sogar noch eine kleine Tour eingebaut und ganz stolz Ihr Land präsentiert. Inlandsflüge und Zugverbindungen sind soweit alle pünktlich gewesen, allerdings ist es als Europäer nicht so einfach mit den Polizisten. Im Zug kamen diese immer wieder und haben Geld gefordert, Englisch konnte natürlich plötzlich niemand mehr… Aber auf russisch ließ sich zum Glück alles regeln.

Jetzt zu Almaty – vorab erstmal ein riesengroßes Dankeschön an Sie! Die Ausflüge waren überwältigend, vor allem die Canyons und auch der Almatiner See. Der Guide hat sein Übriges getan – alles einfach klasse!
Auch die Falkenshow war sehr beeindruckend. Es war lediglich eine weitere Frau mit in der Gruppe und so war es fast wie eine Privatvorführung.

Alles in allem war es einfach eine super Reise, die Guides waren allesamt großartig und sehr hilfsbereit. Auf den Punkt gebracht: Überragend!

Sonja & Norbert F. und Friederike & Norbert H.

reisten 2016 nach Marokko.

Liebe Frau Moussa,

die Reise hat uns sehr gut gefallen. Die Organisation Ihrer Partneragentur vor Ort war perfekt. Das Auto war komfortabel, der Fahrer äußerst zuvorkommend, geduldig und stets daran interessiert, uns sein Land näher zu bringen. Alles hat super geklappt. Die Unterkünfte waren sehr gut. In Fes hat der Fahrer uns einen anderen Riad besorgt. Er meinte, der von uns gebuchte läge nicht in der Altstadt? Egal, wir waren in unmittelbarer Entfernung vom blauen Tor untergebracht, alles war bestens.

Sollte sich jemand aus unserem Bekanntenkreis für eine Reise nach Marokko entscheiden, werde ich Ihre Agentur in jedem Fall empfehlen.
Ich fand die ganze Abwicklung hier in Deutschland absolut unkompliziert, fühlte mich zu jedem Zeitpunkt verstanden, unsere Wünsche sind perfekt umgesetzt worden und dieses angenehme Gefühl hat uns auch die ganze Zeit in Marokko begleitet.

Viele Grüße

Herr Heimo Tröster

reiste über den Jahreswechsel 2016/2017 in den Iran.

Sehr geehrte Frau Göttsche,

vielen Dank für Ihre Nachfrage zu unserer Iran-Reise.
Die Reise war wunderschön und sehr informativ. Ich finde, vor allem als kulturell interessierter Mensch, muss man den Iran einfach besuchen!

Unsere Driver-Guides vor Ort waren absolut zuverlässig und kompetent. Der Wunsch meiner Frau nach einem Shopping-Tag in Teheran verursachte bei unserem Guide zunächst zwar gewisse Sorgenfalten, letztendlich war es dann aber doch kein Problem einige Boutiquen mit neuer iranischer Mode, etwa in Einkaufszentren in Nord-Teheran, ausfindig zu machen. Unerwartert lohnend war in diesem Zusammenhang auch Yazd.

Das Essen war sensationell gut, vor allem die gegrillen Wachteln im Restaurant “Sherzad” in Isfahan und die verschiedenen schmackhaften Eintöpfe hatten es uns angetan. Positiv überrascht waren wir auch vom Komfort und der Sauberkeit in den Hotels.
Das Wetter, vor allem in Shiraz, Kerman und Yazd, war frühsommerlich warm und sonnig.

Beste Grüße aus Wien
Heimo Tröster

Unterwegs in Vietnam auf dem Ochsenkarren.

Unsere Kunden SMa und HGi

reisten 2016 nach Kambodscha und Vietnam.

Liebe Frau Moussa,

vielen Dank für Ihre freundliche Mail und die Benachrichtigung, dass der Flug sich verschoben hatte.  (…)

Wir sind jetzt anderthalb Wochen wieder hier und schauen immer wieder unsere Photos an, zehren noch von den vielen Eindrücken.
Wir hatten eine tolle, sehr interessante, für uns beide ganz ungewöhnliche Reise, an die wir noch lange denken werden. Es hat alles super geklappt, wir haben eben auf der Rückreise unseren Anschluss in Paris nach Hamburg noch bekommen, obwohl es ein bisschen knapp war durch die Verspätung.
Stattdessen hatten wir mehr Zeit auf dem Flughafen in Bangkok, der uns sehr gut gefallen hat, schöne Gebäude, übersichtlich, mit frischen Blumen überall!

Die Farben, die Vielfalt der Eindrücke, die Freundlichkeit aller Menschen, die wir auf der Reise getroffen haben, hat uns sehr beeindruckt. Natürlich auch die krassen Gegensätze der Lebensverhältnisse, von denen wir einen kleinen Eindruck bei den Fahrten durchs Land gewinnen konnten, besonders in Kambodscha, auch in Phnom Penh, wo wir neben dem Hotel in der Innenstadt spazieren gegangen sind und in unweiter Nähe der Luxushotels Siedlungen von einfachsten Hütten gesehen haben oder in den Fabrikvororten von Phnom Penh, wo die Arbeiter wie Vieh auf Lastwagen zur Schicht oder nach Hause transportiert werden.
Am Tag in Phnom Penh hat uns nicht, wie geplant, Frau Meta begleitet, die war krank, sondern ein etwas älterer Herr, In Thonwath. Das hat mich auch sehr berührt, beim Besuch der Killing Fields und der Schule, die in ein Foltergefängnis umgebaut wurde, hat er erzählt, dass er als Jugendlicher Augenzeuge von Ermordungen geworden ist, dass er auch Phnom Penh verlassen musste, um auf dem Land schwere Arbeit zu machen, und dass er selbst Schüler in Tuol Sleng war, bevor die Roten Khmer die Macht übernahmen.

 

Unsere Guides konnten übrigens alle sehr gut deutsch, das war nochmal eine Erleichterung.
Unser junger Guide, der uns durchs Tempelgelände von Angkor geführt hat, hat auch eine gute Auswahl an Highlights und Spaziergängen für uns getroffen, das hätten wir allein nie so geschafft.
Am dritten Tag in Angkor, den wir zur freien Verfügung hatten, sind wir noch einmal mit einem Tuk Tuk herumgefahren, das wir für den ganzen Tag gemietet hatten. Das ist auch sehr zu empfehlen, denn es war nicht viel teurer als mit dem Fahrrad und hat uns gleich zu den Orten gebracht, die wir noch nicht gesehen hatten, z.B. den Inseltempel, und wir konnten uns die Tempel anschauen, so lange wir wollten, zum Schluss waren wir noch ein zweites Mal auf dem Angkor Wat.
Wir hatten tatsächlich so gut wie die ganze Zeit schönes Wetter.

Herzlichen Dank für diese tolle Reise und eine schöne Weihnachtszeit.

Unsere Kundin B. As.

reiste 2016 in den Iran.

Liebe Frau Moussa,

wir sind aus Persien zurück; es war eine wunderbare Reise. Alles hat bestens funktioniert, die Hotels waren unterschiedlich, aber alle ok. Der Reiseleiter war super und der Fahrer war überaus nett und hilfsbereit; das Land ist kompliziert, aber das wissen Sie selbst ja am besten; es war in jeder Hinsicht äußerst interessant, abwechslungsreich und wir können die Reise nur wärmstens empfehlen. Wenn sie irgendetwas speziell wissen möchten, können sie mich jederzeit anrufen.

Herzlichen Dank für die tolle Organisation und beste Grüße.

Herr Dr. Stephan Niederleitner

war 2016 im Kaukasus - Armenien, Georgien, Aserbaidschan - unterwegs.

Liebe Frau Göttsche!

(…) Ich hatte es ja schon vorweg genommen – die Reise war phantastisch und wie immer perfekt von Ventus Reisen vorbereitet.
An dieser Stelle unseren herzlichen Dank für die geduldige und professionelle Vorbereitung unserer Reise.

In Armenien und Georgien atmet jeder Stein uralte christliche Geschichte; jede der Kirchen und Klöster hat seinen besonderen Charme.
In Armenien waren wir auch sehr angetan von den Lokalen, die mittags angesteuert wurden – immer haben wir ausgezeichnet gegessen.
Der große Charme Georgiens liegt für uns zusätzlich noch in der einmaligen Naturlandschaft.
Auch mit dem Wetter hatten wir großes Glück – sowohl den Ararat als auch den Kasbegi konnten wir wolkenlos genießen.

Ein Lernprozess für mich war, dass die Hotelbewertungen, die bei Tripadvisor oder booking.com zu lesen sind, keinesfalls der Wahrheit entsprechen oder mit den Augen eines Westeuropäers gesehen werden können. (…)
Die Reiseleitungen in Armenien und in Georgien waren ausgezeichnet; vor allem die junge Dame in Georgien hatte unseren kleinen Programmwechsel in Gudauri perfekt gemanagt.

Aserbaidschan war nun das Land, das uns nicht so vom Hocker gerissen hat. Auch wenn Baku eine wunderbare und mit dem alt-modern-Wechsel sehr interessante Stadt ist, hat das Hinterland nicht so viel zu bieten – der so sehr beworbene brennende Berg [enttäuscht], ebenso wie das Observatorium.
Und in Aserbaidschan war das Programm so voll (…), dass (…) wir dann einem erstaunten Reiseleiter gesagt haben, dass wir lieber weniger sehen wollen und das dafür besser genießen.

Unsere Kaukasus-Reise hat aber auch einen sehr interessanten politischen Einblick in diese Region gegeben – egal ob es die Nachwehen der UdSSR sind oder die aktuellen Einflüsse der Nachbarländer – wer sich dafür interessiert ist dort bestens aufgehoben.

Der Region ist zu wünschen, dass sie noch viel mehr von den Touristen entdeckt wird – egal ob Natur oder urchristliche Kultur – die Länder haben jede Menge zu bieten.
Der größte Schatz dieser Länder sind aber seine überaus freundlichen und charmanten Menschen. (…)

Nochmals herzlichen Dank an Ventus Reisen und Sie persönlich für die hervorragende Betreuung und bis zu nächsten Reise mit Ihnen.

Herzlichst

Eine Kundin

war 2016 mit einer privaten Reisegruppe im Iran.

Sehr geehrte Frau Moussa,

unsere Iranreise war bestens organisiert und ich konnte ganz besondere Eindrücke sammeln.
Überraschend war für mich der gute Standard der Hotels.

Danke für Ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen