Höhepunkt auf Kambodscha Reisen: Angkor
Kambodscha, AngkorBild: Ventus Reisen
Kambodscha, ReisfelderBild: Ventus Reisen
Kambodscha, Tempel von AngkorBild: Ventus Reisen

Kambodscha

Unsere Reiseideen für Kambodscha - individuell veränderbar
8 Tage
Lächelnde Menschen begegnen auf einer Privatreise Kambodscha.
Stippvisite

Kambodscha kennenlernen

  • Angkor Wat - ein Juwel im Dschungel
  • Bootsfahrt über den Tonle Sap
  • Silberpagode in Phnom Penh
  • Badeverlängerung zubuchbar
zur Reisebeschreibung
15 Tage
Ein Elefant aus Stein in Angkor - auch solche Begegnungen gehören zu einer Erlebnisreise Kambodscha.
Umfassende Reise

Erlebnisreise im Land der Khmer

  • 3 Tage Zeit für Angkor Wat
  • Charmante Stadt Battambang
  • Wandermöglichkeiten in Ratankiri
  • Schwimmende Dörfer des Tonle Sap
zur Reisebeschreibung
14 Tage Special
Individualreise Kambodscha: die Tempel von Angkor - Kultur in Natur
Natur und Kultur

Kambodscha – Natur und Kultur

  • Ökotourismus-Projekt in Chi Pat
  • 5 Tage Natur pur: Trekking & Boot
  • 4 Übernachtungen bei Familien
  • 3 Tage für die Tempel von Angkor
zur Reisebeschreibung
11 Tage
Auf der Erlebnisreise Laos und Kambodscha spielt der Mekong eine wichtige Rolle.
Kombi-Reise

Laos – Kambodscha: Highlights am Mekong

  • 2 Länder Laos & Kambodscha
  • Vang Vieng - Idylle am Mekong
  • Faszinierende Tempel von Angkor Wat
  • Bootstour zur Pak-Ou-Höhle
zur Reisebeschreibung
22 Tage
Ihre Erlebnisreise Südostasien führt Sie auch nach Wat Xieng.
Kombi-Reise

Lächelndes Indochina

  • 3 Länder Laos, Vietnam, Kambodscha
  • Laos: Ein Tag mit Elefanten
  • Vietnam: Kochkurs im Mekong-Delta
  • Kambodscha: sagenhaftes Angkor Wat
zur Reisebeschreibung
21 Tage
Auch der Besuch von Angkor darf auf einer Erlebnisreise Vietnam und Kambodscha natürlich nicht fehlen.
Kombi-Reise

Vietnam – Kambodscha: Highlights

  • 2 Länder Kambodscha & Vietnam
  • Vietnam von Hanoi bis Saigon
  • Übernachtung im Ökotourismus-Resort
  • Bootsfahrt auf dem Tonle Sap
zur Reisebeschreibung
5 Tage
Am Strand von Sihanoukville lässt sich beim Reisebaustein Kambodscha trefflich entspannen.
Reisebaustein

Strand- und Badetage in Sihanoukville

  • Entspannen am Traumstrand
  • Verschiedene Hotels buchbar
  • Ausflüge in die Umgebung zubuchbar
  • Individuell verlängerbar
zur Reisebeschreibung
ab 2 Tagen/1 Nacht Special
Pool im DBHS Hotel Sihanoukville.
Reisebaustein

Ventus Non Profit: Übernachtung in der Don-Bosco-Hotel-School

  • Auf Reisen Kambodscha unterstützen
  • Unterkunft in NGO-Ausbildungshotel
  • Kostenloser Shuttle zum Strand
  • Ventus Non-Profit-Projekt
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Eine wahre Entdeckung

Sie befürchten, dass Sie die Speisekarte nicht lesen können. Das ist kein Problem. Denn obwohl das Land sich nur langsam dem Tourismus geöffnet hat, finden Sie häufig die Speisekarten in Englisch oder Französisch. Andernfalls gehen Sie einfach zum Koch, er zeigt Ihnen, was es gibt – gebratenen Elefantenfisch, Huhn in Kokosmilch, Reisbällchen mit Bananen, gebratene Nudeln mit Sojakeimen, Samen der Lotosblume, junge Zuckerpalmenfrüchte – Sie zeigen ihm, was Sie essen möchten.

Wenn Sie Hilfe bei der Orientierung benötigen und selbst Französisch sprechen, fragen Sie möglichst ältere Menschen, denn viele von ihnen kennen Französisch noch aus der Kolonialzeit; ist Englisch Ihre Verständigungssprache, wenden Sie sich besser an jüngere Leute.
Ob Alt oder Jung, alle sind freundlich und werden Ihnen gern behilflich sein. Sofern Sie vorher in Vietnam waren, achten Sie darauf, dass Sie keine Gegenstände wie Taschen oder T-Shirts mit vietnamesischen Aufschriften tragen, denn viele Khmer betrachten die Vietnamesen immer noch als Feinde.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Kambodscha benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist. Das Visum kann zwar bei Einreise beantragt werden, sollte aber sicherheitshalber vor Einreise entweder im Konsulat oder online als E-Visum beantragt werden. Über die Visum-Modalitäten informieren wir Sie gern.

Kambodscha

Zur Einstimmung

Sie befürchten, dass Sie die Speisekarte nicht lesen können. Das ist kein Problem, denn obwohl das Land sich erst langsam dem Tourismus geöffnet hat und manche Strecke nur beschwerlich zurückzulegen ist, finden Sie häufig die Speisekarten in Englisch oder Französisch. Andernfalls gehen Sie einfach zum Koch, er zeigt Ihnen, was es gibt – gebratenen Elefantenfisch, Huhn in Kokosmilch, Reisbällchen mit Bananen, gebratene Nudeln mit Sojakeimen, Samen der Lotosblume, junge Zuckerpalmenfrüchte – Sie zeigen ihm, was Sie essen möchten.
Wenn Sie Hilfe bei der Orientierung benötigen und selbst Französisch sprechen, fragen Sie möglichst ältere Menschen, denn viele von ihnen kennen Französisch noch aus der Kolonialzeit; ist Englisch Ihre Verständigungssprache, wenden Sie sich besser an jüngere Leute.
Ob Alt oder Jung, alle sind freundlich und werden Ihnen gern behilflich sein. Sofern Sie vorher in Vietnam waren, achten Sie darauf, dass Sie keine Gegenstände wie Taschen oder T-Shirts mit vietnamesischen Aufschriften tragen, denn viele Khmer betrachten die Vietnamesen immer noch als Feinde.

Die meisten Reisenden, die nach Kambodscha kommen, wollen auf jeden Fall nach Angkor, um Angkor Wat – das größte sakrale Bauwerk der Welt – zu sehen und erleben; es war schon zum Mythos geworden und im tropischen Urwald versunken und ist heute UNESCO-Kulturdenkmal.
Die Gottkönige von Angkor, der im 9. Jh. gegründeten Hauptstadt des Khmer-Reiches, herrschten über legendären Reichtum und über Millionenstädte mit einer Hochzivilisation, die es zu dieser Zeit nirgendwo anders gab. Der extreme Gottkönigkult führte dazu, dass immer mehr Tempel gebaut wurden.

Sie benötigen mehrere Tage, um das Gebiet von Angkor mit seinen  Anlagen und herrlichen Tempeln, teils von Urwaldriesen umgeben und wie der Tempel Ta Prohm von ihren Wurzeln umschlungen, zu erkunden und die Schönheit der kunstvollen Skulpturen und Reliefs auf sich wirken zu lassen.

Wir lassen Ihnen Zeit genug, wir organisieren für Sie ganz nach Wunsch einige Tage oder zwei Wochen. Und wir empfehlen Ihnen, auch eine Flussfahrt auf dem Mekong, einen Aufenthalt in Phnom Penh und eine Fahrt zu den schwimmenden Dörfern auf dem Tonle Sap, dem größten Binnensee Südostasiens, einzuplanen. Auf den Fahrten durch das Land begegnen Ihnen in Safrangelb gehüllte Mönche, großartige Pagoden und immer wieder malerisch schöne Landschaften.

Währung

Die Währung für Kambodscha ist der Riel
(1 Riel = 100 Sen).

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Kambodscha beträgt sechs Stunden. Während der Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur fünf Stunden.

Sprache

Die Landessprache Kambodschas heißt Khmer. Einheimische, die mit Touristen zu tun haben, sprechen zumeist Englisch. Resultierend aus der kolonialen Vergangenheit sprechen die älteren Generationen teilweise noch Französisch.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Das Gesundheitssystem ist in Kambodscha leider noch nicht sehr gut ausgebaut. Die Apotheken und Krankenhäuser haben nicht immer alle Medikamente vorrätig. Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Reiseleiter vor Ort. Es ist empfehlenswert, eine gut ausgestattete Hausapotheke mitzunehmen. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichenden Mengen mit auf die Reise. Ebenso mitnehmen sollten Sie Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor und Moskitoschutz.

Es ist ratsam eine Auslandskrankenversicherung, die den Rücktransport einschließt, abzuschließen.

Impfungen

Es empfiehlt sich, den Status der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A zu überprüfen und um Typhus zu erweitern. Landesweit besteht ein Malaria-Risiko. In ganz Kambodscha besteht eine erhöhte Gefahr von Infektionskrankheiten, die durch verunreinigte Speisen oder Wasser übertragen werden.

Bei weiteren Fragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder das Tropeninstitut.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.