Individuelle Laos Reisen führen natürlich auch in Tempel und Pagoden.
Laos, Luan, Wat XiengthongBild: Ventus Reisen
Laos, MekongBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Laos, Vang ViengBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Laos, Kayaking in Vang ViengBild: Ventus Reisen
Laos, NachtmarktBild: Ventus Reisen

Laos

Unsere Reiseideen für Laos - individuell veränderbar
7 Tage
Gesehen auf einer Kurzreise Laos
Stippvisite

Laos kennenlernen

  • Talblick von der Chang-Höhle aus
  • Märchenhafte Phan-Thao-Höhle
  • Auf dem Fahrrad durch Luang Prabang
  • Bootstour zum Khuang-Si-Wasserfall
zur Reisebeschreibung
13 Tage Special
Die Ebene der Tonkrüge - ein Ziel auf der Privatreise Laos.
Umfassende Reise

Laos – die umfassende Reise

  • Mekongfälle in Süd-Laos
  • Bootstour zur Pak-Ou-Höhle
  • Ebene der Tonkrüge bei Xien Khuang
  • Nationalpark Phou-Khao-Khouay
zur Reisebeschreibung
11 Tage
Auf der Erlebnisreise Laos und Kambodscha spielt der Mekong eine wichtige Rolle.
Kombi-Reise

Laos – Kambodscha: Highlights am Mekong

  • 2 Länder Laos & Kambodscha
  • Vang Vieng - Idylle am Mekong
  • Faszinierende Tempel von Angkor Wat
  • Bootstour zur Pak-Ou-Höhle
zur Reisebeschreibung
22 Tage
Ihre Erlebnisreise Südostasien führt Sie auch nach Wat Xieng.
Kombi-Reise

Lächelndes Indochina

  • 3 Länder Laos, Vietnam, Kambodscha
  • Laos: Ein Tag mit Elefanten
  • Vietnam: Kochkurs im Mekong-Delta
  • Kambodscha: sagenhaftes Angkor Wat
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Ein leises und geheimnisvolles Land

Laos wird auch das “Land der Millionen Elefanten” genannt. Es ist von den südostasiatischen Ländern touristisch am wenigsten erschlossen. Dafür bietet es eine Ursprünglichkeit, die den erfahrenen Reisenden sicher erfreuen wird. Es ist ein geheimnisvolles Land, ein Land leiser Töne, voller Überraschungen und übersät mit wunderschönen Tempeln, Klosteranlagen und Pagoden. Naturliebhaber werden die Atmosphäre der Berg- und Flusslandschaften paradiesisch finden.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Laos benötigen Sie einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach dem Reiseende gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, dass Sie entweder direkt am Flughafen im Einreiseland erhalten, das wir Ihnen auch gerne hier besorgen.

Laos

Zur Einstimmung

Laos wird auch das “Land der Millionen Elefanten” genannt. Es ist von den südostasiatischen Ländern touristisch am wenigsten erschlossen. Dafür bietet es eine Ursprünglichkeit, die den erfahrenen Reisenden sicher erfreuen wird. Es ist ein geheimnisvolles Land, ein Land leiser Töne, voller Überraschungen und übersät mit wunderschönen Tempeln, Klosteranlagen und Pagoden. Naturliebhaber werden die Atmosphäre der Berg- und Flusslandschaften paradiesisch finden.
Da das Land keine Verbindung zum Meer hat, ist die Lebensader dieser Region, der Mekong-Fluss für Laos von schicksalhafter Bedeutung. Eine Bootsfahrt auf dem zur südlichen Grenze hin mehrere Kilometer breiten Mekong bezaubert durch das  Naturgeschehen und lässt Sie viele reizvolle Szenen erleben – und bestimmt den Alltag vergessen. Reich an kulturellen Schätzen zeigen sich die Hauptstadt Vientiane und die eher kleine Stadt Luang Prabang, die acht Jahrhunderte lang Königsstadt war. Auch hier lässt sich Alltag erleben. Schon zu früher Morgenstunde zeigt sich ein alltägliches Schauspiel: Eine Vielzahl von – oranggelb gekleideten – Mönchen zieht von Haus zu Haus und bittet um Speisen für den Tag. Nach dem Frühstück lohnt sich der Spaziergang zu einem Markt, bevor der Weg in Richtung Königspalast oder zu einer der vielen Pagoden  führt und Ihre Aufmerksamkeit sich wieder auf kunstvoll gestaltete Verzierungen und Figuren und die rätselhaften Hintegründe ihres Entstehens richtet. Und wenn ein Tag zu Ende geht, lohnt es Orte aufzusuchen, von denen aus die wundervollen Sonnenuntergänge zu erleben sind.

Währung

Die Währung für Laos ist der Kip.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Laos beträgt +6 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeit Unterschied +5 Stunden.

Sprache

Die Amtssprache von Laos nennt sich laotisch. Es wird in vielen Dialekten gesprochen. Zu den meist gesprochenen Fremdsprachen gehören Thai und Vietnamesisch. Auf Grund der Kolonialgeschichte wird vor allem von gutsituierten Bürgerinnen und Bürgern französisch gelernt. Mittlerweile wird die französische Sprache immer mehr durch Englisch verdrängt.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Das Gesundheitssystem in Laos ist leider noch nicht sehr gut ausgebaut. Die Apotheken und Krankenhäuser haben nicht immer alle Medikamente vorrätig. Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Reiseleiter vor Ort.

Es sollte eine Auslandskrankenversicherung, die den Rücktransport einschließt, abgeschlossen werden.

Es ist zu empfehlen, eine gut ausgestattete Hausapotheke mitzunehmen, ebenso Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor und Moskitoschutz.

Impfungen

Es empfiehlt sich, den Status der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A zu überprüfen und um Typhus zu erweitern. Landesweit besteht ein Malaria-Risiko. In ganz Laos besteht eine erhöhte Gefahr von Infektionskrankheiten, die durch verunreinigte Speisen oder Wasser übertragen werden. Darüber hinaus sollten Sie den Kontakt mit toten oder lebenden Vögeln vermeiden.

Bei weiteren Fragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder das Tropeninstitut.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.