Auf Turkmenistan Reisen sehen Sie in Ashgabat, Moschee Turkmenbashi
Turkmenistan, Ashgabat, Turkmenbashi-MoscheeBild: Ventus Reisen
Turkmenistan, DarwazaBild: Ventus Reisen
Turkmenistan, Jurte bei KarakumBild: Bohndorf Film-Team

Turkmenistan

Unsere Reiseideen für Turkmenistan - individuell veränderbar
7 Tage
Auf Ihrer Privatreise Turkmenistan haben Sie auch Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Alltag im Land zu machen.
Stippvisite

Höhepunkte Turkmenistans

  • 1 Woche in Ashgabad
  • Besuch einer Achalteke-Pferdezucht
  • Ausflug: Merv (UNESCO)
  • Ausflug: Konya Urgench (UNESCO)
zur Reisebeschreibung
14 Tage Special
Die neue Moschee in Mary sehen Sie auch auf dieser Erlebnisreise Turkmenistan.
Natur und Kultur

Turkmenistan – Natur- & Kultur-Reise

  • Wanderung im Yangikala-Canyon
  • Zelten am brennenden Krater
  • Koitendag: Plateau der Dinosaurier
  • Ausgrabungsfeld von Gonur Depe
zur Reisebeschreibung
11 Tage
Natürlich ist auch auf dieser Individualreise Turkmenistan die Besichtigung von Konya Urgench geplant.
Klassische Route

Wüsten & Kulturstätten an der Seidenstraße

  • 11 Tage durch Turkmenistan
  • UNESCO-Weltkulturerbe Merv
  • Zelten an den brennenden Kratern
  • UNESCO-Weltkulturerbe Konya Urgench
zur Reisebeschreibung
22 Tage Special
Gehört einfach zu einer Zentralasien Reise dazu: Kunstvolle Fliesen-Mosaike.
Kombi-Reise

Traumstraßen der Welt

  • 5 Länder in 22 Tagen
  • Turkmenistan, Usbekistan
  • Tadschikistan, Kirgisistan, China
  • Seidenstraße und Pamir Highway
zur Reisebeschreibung
21 Tage
Ihre Reise auf der Seidenstraße führt Sie auch nach Samarkand, wo Sie die Medrese Ulugh Beg sehen.
Kombi-Reise

Alte Handelsstädte der südlichen Seidenstraße

  • Usbekistan, Turkmenistan und Iran
  • UZB: Samarkand, Buchara und Chiwa
  • TKM: Kunja Urgentsch (UNESCO-Erbe)
  • IRN: Mashad, Shiraz, Yazd, Isfahan
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Auf Zeitreise in Turkmenistan

Haben Sie Lust auf eine Zeitreise? Dann müssen Sie uns nach Turkmenistan begleiten. In den Oasen und Bergdörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Oftmals gibt es weder Wasser noch Stromversorgung. Kamele ziehen gemächlich durch die Wüste und in den unberührten Bergen im Osten des Landes ist noch immer der vom Aussterben bedrohte Schneeleopard zu Hause. Menschen in traditioneller Kleidung prägen die Alltagsszenen. Dagegen zeigt sich die Hauptstadt Aschgabat im Glanze von Gold und Marmor. Wenn Sie diese Kontraste erleben und Natur unmittelbar spüren wollen, dann sollten Sie Turkmenistan besuchen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Reisedokumente

Für Ihre Turkmenistan-Reise benötigen Sie einen Reisepass/Kinderreisepass, der bis mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, das nur in Zusammenhang mit einer Einladung einer staatlich registrierten Reiseagentur erteilt werden kann. Die Einladung ist im Vorfeld der Reise einzuholen. (Bei Reisen mit Ventus Reisen kümmern wir uns darum.) Das Visum kann im Vorfeld der Reise oder bei Einreise eingeholt werden.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

 

Turkmenistan

Zur Einstimmung

Haben Sie Lust auf eine Zeitreise? Dann müssen Sie uns nach Turkmenistan begleiten. In den Oasen und Bergdörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Oftmals gibt es weder Wasser noch Stromversorgung. Kamele ziehen gemächlich durch die Wüste und in den unberührten Bergen im Osten des Landes ist noch immer der vom Aussterben bedrohte Schneeleopard zu Hause. Menschen in traditioneller Kleidung prägen die Alltagsszenen. Dagegen zeigt sich die Hauptstadt Aschgabat im Glanze von Gold und Marmor. Wenn Sie diese Kontraste erleben und Natur unmittelbar spüren wollen, dann sollten Sie Turkmenistan besuchen.

Währung

Die Landeswährung ist der Turkmenische Neue Manat.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied in Turkmenistan beträgt zur MEZ + 4 Stunden im Winter und + 3 Stunden im Sommer.

Feiertage

Der wöchentliche Ruhetag ist der Sonntag.

Staatliche Feiertage sind:
01.01.: Neujahr
12.01.: Tag des Gedenkens
19.02.: Tag der Nationalflagge
08.03.: Internationaler Frauentag
21.-22.03.: Nowruz-Bayram (Frühlingsfest)
09.05.: Tag des Sieges im 2. Weltkrieg
18.05.: Tag der Wiedergeburt und der Einheit
06.10.: Tag der Trauer
27.-28.10.: Unabhängigkeitstage
12.12.: Tag der Turkmenischen Neutralität

Islamische Feiertage richten sich nach dem islamischen Kalender (Mondkalender) und wandern im uns bekannten Sonnenkalender meist ca. 11 Tage im Jahr nach vorne: Das Kurban Bayram (Opferfest) ist der Höhepunkt der Wallfahrt nach Mekka. Im Fastenmonat Ramadan verzichten Muslime von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf leibliche Genüsse (u.a. Essen und Trinken).

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit zusammen mit der Verordnung des Arztes (in Englisch). Ratsam ist auch die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke mit gängigen Medikamenten, da Medikamente in ländlichen Gegenden mitunter schwer erhältlich sind. In größeren Orten hingegen ist die Versorgung mit gängigen Medikamenten durch Apotheken in der Regel problemlos möglich.

Die Kosten für eine Behandlung im Krankheitsfall sind vor Ort in bar zu bezahlen. Es empfiehlt sich deswegen, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Bei direkter Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ausnahme gilt für Reisende, die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor Ankunft im Reiseland in Gelbfieber-Infektionsgebieten aufgehalten oder diese bereist haben.

Empfehlenswert ist, den Impfschutz gegen Diphterie, Tetanus und Polio zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen. Zusätzlich ist ein Impfschutz gegen Hepatitis A, bei längeren Aufenthalten auch gegen Hepatitis B sinnvoll.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.