Marokko – Die Straße der Kasbahs

Highlights dieser Privatreise Marokko sind die Kasbahs.
Marokkos berühmte Lehmburgen, die Kasbahs, sind ohne Frage eine Reise wert.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Farbenfrohe Anstriche werden Ihnen auf Ihrer Reise immer wieder begegnen. Hier: In der Kasbah Oudaida in Rabat.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Unterwegs auf der Straße der Kasbahs.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Die Straße der Kasbahs birgt nicht nur unzählige dieser alten Festungsanlagen, sondern überrascht auch mit saftig grünen Landschaftsstrichen. Hier die Gorge du Todra.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Natur und Kultur
  • 9 Tage
  • durchgehender, persönlicher Fahrer & lokale Stadtführer (deutsch sprechend)
  • PKW/Minibus
  • 3*- Hotels
  • Frühstück, 5 Abendessen
Highlights der Reise
  • Marrakech - Traum aus 1001 Nacht
  • UNESCO-Weltkulturerbe Ait Benhaddou
  • Dades-Tal und Todra-Schlucht
  • Übernachtung im Sanddünengebiet

Ab 899 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 8 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • Frühstück, 5 Abendessen
  • Transfers, Ausflüge und Stadtrundfahrten im PKW / Minibus mit Klimaanlage mit Fahrer
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgebühren
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Marrakech

Ihre Privatreise Marokko beginnt mit dem freundlichen اھلا ٯ سھلا – Herzlich Willkommen! – Ihrer lokalen Reiseleitung. Gemeinsam fahren Sie zum Hotel in Marrakech.

2. Tag Marrakech – Telouet – Ait Benhaddou – Ouarzazate

Sie folgen der Tizin-Tichka-Passstraße Richtung Süden bis Telouet (ca. 100 km). Die dortige Kasbah zählt zu den größten und prächtigsten Lehmburgen des Landes, entstanden Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts. Von der Terrasse der Anlage eröffnet sich eine überwältigende Fernsicht über die Gebirgszüge des Hohen Atlas.
Die nächste Station Ihrer Reise ist das Ksar (befestigtes Dorf) Ait Benhaddou. Dieses besteht aus sechs ineinander verschachtelten Kasbahs und ist bei Filmemachern und Touristen aus aller Welt beliebt. Aufgrund seines einzigartigen Charakters wurde es von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Am Abend erreichen Sie Ouarzazate.

3. Tag Ouarzazate – Skoura – Gorges du Todra – Gorges du Dadés Tal – Tinerhir

Die Straße der Kasbahs führt Sie heute zuerst nach Skoura. Die Oase wurde im 12. Jahrhundert von Youcoub El Monsour gegründet. Mit ihrem Labyrinth von üppig grünen Gärten gilt Sie als eine Quelle der Erfrischung. Auf der Weiterfahrt nehmen Sie die Fährte des Rosendufts auf, die Sie nach Kelaa el M’gouna, in das Rosental, leitet. Duftende Lotionen, Seifen und Parfums, die auf traditionelle Weise hergestellt werden, kitzeln den Geruchssinn eines jeden Besuchers.
Die Reise führt weiter zu den atemberaubenden Schluchten Gorges du Todra und Gorges du Dadès. Die Todra-Schlucht, deren Durchfahrt ein absoluter Höhepunkt sein dürfte, ist an den engsten Stellen gerade einmal zehn Meter breit. Neben der Straße plätschert das Wasser des Oued Todra, der die Dattelpalmen- und Mandelbaumfelder bewässert.
Sie verlassen die spektakulären Schluchten und erreichen die Oasenstadt Tinerhir. Das Städtchen liegt auf einem 1.342 Meter hohen Plateau und gilt als eine der schönsten Oasenstädte Marokkos.

4. Tag Tinerhir – Erfoud – Rissani – Merzouga

Nach einer Stadtbesichtigung in Tinerhir fahren Sie nach Erfoud. Auf dem Markt sind unter anderem die typischen Lederarbeiten zu sehen und versteinerte Fossilien aus der Gegend werden zum Kauf angeboten.
Am Rande der Sahara liegt die Wüstenstadt Rissani, die Sie nach kurzer Fahrt erreichen. An den Marktagen findet auf dem dortigen Parkplatz ein besonderes Spektakel statt: Hunderte von Eseln werden „geparkt“, während ihre Besitzer auf dem Markt Handel treiben.
Durch scheinbar unendliche Palmenhaine führt Sie die Reise hinein in die Wüste. Schon von weitem können Sie die gold schimmernden Sanddünen von Merzouga erspähen. Eine der beiden Ergs (Dünenlandschaften) von Marokko liegt dort: Die Dünen von Erg Chebi erreichen Höhen bis zu 150 Metern. Ihr Hotel befindet direkt an dieser faszinierenden Sandformation. Gegen Abend können Sie den Sonnenuntergang inmitten dieser eindrucksvollen Landschaft genießen.

5. Tag Jeeptour und Wüstenwanderung

Heute erkunden Sie auf einer Jeeptour und bei einer Wüstenwanderung das Sandmeer von Merzouga. Eine Sanddüne türmt sich hinter der nächsten auf, soweit das Auge reicht.

6. Tag Merzouga – Nkob – Zagora

Der heutige Tag führt Sie von Merzouga über Nkob nach Zagora durch wunderschöne Landschaften, Felsformationen, Sand- und Steinwüsten, Palmenhaine und Oasen. In Nkob legen Sie eine kurze Pause ein. Gegen Abend erreichen Sie die ehemalige Karawanenstation Zagora.

7. Tag Zagora – Marrakech

Sie verlassen Zagora und fahren nach Marrakech – eine der faszinierendsten Städte Afrikas. In den Nachmittagsstunden lockt eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Metropole: Der Platz Djemaa El Fna lässt eine orientalische Märchenwelt vor Ihren Augen Wirklichkeit werden: Märchenerzähler, Wahrsager, Musikanten, Feuerschlucker und Händler sowie die Vielfalt und Exotik des orientalischen Lebens, die Klänge und Gerüche des Orients treffen hier zusammen.

8. Tag Marrakech

Die heutige Stadtbesichtigung führt Sie zu zahlreichen bedeutenden Kulturdenkmälern: Sie sehen die Koutoubia-Moschee, den Bahia-Palast, die bezaubernden Saadier-Gräber, die Menara- und Agdal-Gärten sowie die Stadtmauer. Ein besonderer Reiz geht von dem farbenprächtigen Leben in den Basaren der Medina (Altstadt) aus, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

9. Tag Abflug nach Deutschland

إلى أللقاء – Auf Wiedersehen! Ihr Fahrer begleitet Sie zum Flughafen. Wir hoffen, Sie kehren mit einer Fülle spannender Erinnerungen an diese Privatreise Marokko nach Hause zurück.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 8 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • Frühstück, 5 Abendessen
  • Transfers, Ausflüge und Stadtrundfahrten im PKW / Minibus mit Klimaanlage mit Fahrer
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgebühren
  • Jeep-Tour in die Wüste (Tag 5)
  • bis 5 Personen: durchgehender, persönlicher Fahrer und lokale, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend)
  • ab 6 Personen: durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) ab/bis Flughafen

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonNebensaison
10.11.-20.12.17 /
05.01.-15.02.18 /
01.06.-31.08.18
Hochsaison
21.12.17-04.01.18 /
16.02.-30.05.18 /
01.09.-14.11.18
Geführte Reise
2 - 3 Personen1.133 €1.208 €
4 - 5 Personen1.061 €1.132 €
6 - 9 Personen899 €944 €
EZ-Zuschlag130 €130 €
Extras
Halbpension115 €115 €
Übernachtung in 4*-Hotels80 €80 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels190 €190 €
Halbpension in 4*-Hotels150 €150 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Marokko

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Marokko benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der Rückreise gültig ist. Für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten benötigen deutsche Staatsbürger kein Visum. Bitte beachten Sie, dass die Einreise verweigert werden kann, wenn Ihr Pass nicht in gutem Zustand ist.

Marokko

Zur Einstimmung

Eine faszinierende Welt, ein Land voller Gegensätze und Überraschungen.

Sie müssen es erleben: Sein Licht und seine Farben, den dunkelblauen Himmel, die Souks mit ihrem quirligen Treiben und ihren Düften, die Sanddünen und so vielfältigen Landschaften der Wüsten, die verschneiten Gipfel des Hohen Atlas hinter den Palmenhainen von Marrakech, die Königsstädte mit den kulturellen Reichtümern ihrer großen und heiligen Vergangenheit, die malerischen Gassen in den Kasbahs, den Burgstädten der Berber, einen Abend in den Duft- und Klangwolken auf Afrikas faszinierendstem Platz, dem Jemaa El Fna.

Währung

Die marokkanische Währung ist der Dirham (MAD), der in 100 Centimes unterteilt wird.

Zeitunterschied

Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt über das ganz Jahr – 1 Stunde (auch in Marokko gibt es eine Sommerzeit).

Religion / Sprache

Die Bevölkerung Marokkos ist vom Islam und die ge­samte Kultur und Kunst von arabischer Lebens- und Denkweise geprägt. Andere Religionsgruppen spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Die Amtssprache ist Arabisch. Die meisten Marokkaner sprechen Französisch, etliche auch Englisch, Spanisch oder Deutsch.

Feiertage

1. Januar
11. Januar
1. Mai
23. Mai
9. Juli
30. Juli
14. August
20. August
6. November
18. November

Ramadan:

Ramadan ist der islamische Fastenmonat, der sich nach dem islamischen Kalender (ein Mondkalender) richtet, so dass die Daten von Jahr zu Jahr variieren. In dieser Zeit verzichten Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Speisen, Getränke, Rauchen und weitere sinnliche Genüsse, z.B. Parfüm. Auch wenn diese Regeln nur für Muslime gelten, kann es während des Ramadan zu Einschränkungen im Alltag kommen (z.B. tagsüber Schließung von Restaurants, reduzierte Arbeitszeiten bei Behörden). Zugleich ist das öffentliche Leben während des Ramadan nach dem abendlichen Fastenbrechen durch eine besonders festliche Atmosphäre und oft auch verlängerte Ausgeh- und Ladenöffnungszeigen geprägt.

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen oder anfällig für Darmerkrankungen sein, nehmen Sie die entsprechenden Medikamente in ausreichender Menge mit.

Marokko ist generell ein unproblematisches Reiseland. Jedoch sollten Sie einige grundlegende Vorsichtsmaß­nahmen beachten, insbesondere im Süden des Landes. Es soll vermieden werden, Wasser aus den Flüssen und von den Straßenverkäufern zu trinken. Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandaufenthalts eine Auslandsreise-Kranken­ Versicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.

Impfungen

Für Reisende aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert sind Impfungen gegen Tetanus/Diphtherie, Polio, Hepatitis A und bei Langzeit­aufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B. Bei beson­derer Exposition (Landaufenthalt, Jagd) kann Impfschutz gegen Tollwut und Typhus sinnvoll sein. Geringes Mala­ria-Risiko gibt es von Mai bis Oktober in einzelnen ländlichen Gebieten.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.