Usbekistans Blaue Perlen

Begleiten einen auf einer Individualreise Usbekistan auf Schritt und Tritt: Kunstvolle Mosaiken.
Die Städte Usbekistans, einst blühende Zentren großer Reiche, fädeln sich wie Perlen auf das Band der alten Seidenstraßen.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Der Ark, die Zitadelle Bucharas, wurde mehrfach zerstört. Die heutigen Gebäude stammen aus dem 17. bis 20. Jahrhundert.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Usbekistan ist reich an zauberhaften Sehenswürdigkeiten. Treten Sie ein!Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Eigentlich sollte das Kalta Minor (das kurze Minarett) in Chiwa viel größer werden. Doch der Statik wegen wurde der Bau in 26 Metern Höhe gestoppt.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Klassische Route
  • 11 Tage
  • lokale, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend)
  • PKW/Minibus
  • 3*- und 4*-Hotels
  • Frühstück
Highlights der Reise
  • Städte an der Seidenstraße
  • Je 3 Tage in Samarkand & Buchara
  • Weinprobe in Samarkand
  • Besuch eines Folklorekonzerts

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 10 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Bahnfahrt Taschkent - Samarkand (Tag 3)
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Taschkent

Sie erreichen die erste Station Ihrer Individualreise Usbekistan, Taschkent. Am Flughafen werden Sie schon erwartet und zum Hotel begleitet.

2. Tag Taschkent

Taschkent, die moderne Hauptstadt Usbekistans, ist ein geeigneter Ausgangspunkt für eine Reise in den Orient. Auf der Stadtrundfahrt erhalten Sie einen Überblick über die nach dem Erdbeben von 1966 wieder errichtete Stadt.
Sie besuchen den orientalischen Basar – die Warenfülle lässt sich nicht beschreiben. Schauen Sie selbst: Berge von Melonen, köstliche Granatäpfel, Nüsse, getrocknete Aprikosen und Mandeln. Und der Duft der frischen Kräuter ist wunderbar.
Sie sehen interessante islamische Baudenkmäler. Herausragend ist die Barak-Chan-Medrese und das Kaffali-Schasch-Mausoleum. Anschließend Besuch des Timur-Museums.
Bei einer kurzen Fahrt mit der Metro lernen Sie auch die Taschkenter U-Bahn kennen.

3. Tag Taschkent – Samarkand

Mit dem Zug geht es direkt nach Samarkand – einer Stadt wie aus einem Märchen aus 1001 Nacht. Samarkand gilt als eine der ältesten Städte der Welt und die Innenstadt steht seit 2001 unter dem Schutz der UNESCO. Eine Fülle von faszinierenden Bauten aus der Blütezeit der islamischen Baukunst Mittelasiens ist hier erhalten geblieben.
Einer der Höhepunkte Ihrer Reise ist der Besuch des Registan-Platzes, eines der schönsten und größten Plätze seiner Art. Sie besichtigen die drei rechtwinklig zum Platz hin angeordneten Medresen: die Ulugh-Beg-Medrese, die Medrese Schir-dar und die Medrese Tella-Kari.
Anschließend fahren Sie zum Observatorium des Ulugh Beg (15. Jh.). Zum Abschluss des Tages besichtigen Sie die Ruinen von Afrosiab, der alten Hauptstadt der Sogder.

4. Tag Samarkand

Der Bazar in Samarkand. Foto: Ventus Reisen, Mariana Hristova

Mit viel Ruhe unternehmen Sie heute weitere Erkundungen in dieser großartigen Stadt. Sie beginnen mit dem Besuch der Ruine der Moschee Bibi Khanum. Diese wurde von Timur (1365-1405), dem großen Kriegsherrn mongolischer Herkunft, zum Gedächtnis an seine Schwiegermutter, die Große Khanum, gebaut. Die in mühsamer Arbeit bereits rekonstruierten Baugruppen vermitteln einen guten Eindruck von der einstigen Größe dieses Komplexes. Lassen Sie die Farbenpracht der einstmals schönsten Moschee des Orients auf sich wirken.
Dann spazieren Sie in den Alltag des gegenüberliegenden Bazars, der in seiner Farbenpracht unvergesslich ist. Man kann den Blick gar nicht abwenden von den Menschen mit ihrer farbenfrohen Kleidung, den bunten Kopftüchern, den Tjubeteikas (Kappen) und Turbanen. Vielleicht haben Sie Gelegenheit, ein frisches Fladenbrot aus dem Lehmofen zu probieren.

Sie sehen das gerade restaurierte Mausoleum des Herrschers Timur – Gur Emir.
Die Gräberstadt Schahi-Sinda besuchen Sie am Nachmittag. Wunderschön die türkisfarbenen Schmuckelemente, die Majolikafliesen und Fayencenmosaike in leuchtenden Farben.
Beim Besuch einer Weinkellerei können Sie eine Auswahl lokaler Weine kosten. Vielleicht öffnet die Kellermeisterin für Sie ihr Heiligtum und zeigt Ihnen ihre Schätze.

5. Tag Samarkand – Shahrisabs – Buchara

Nächste Station auf Ihrer Individualreise Usbekistan in  Shahrisabs, Geburtsort und späterer Stammsitz Timurs. (Bei Reisen bis zu 2 Personen im PKW: Fahrt über den Gebirgspass, ab 3 Personen im Minivan: Fahrt durch die Steppe, da der Pass nur mit PKWs befahrbar ist).
Der Palast Ak Sarai (Weißes Schloss) vermittelt einen Eindruck von der einstigen Größe der “heimlichen Hauptstadt” Timurs.
Weiterfahrt nach Buchara.

6. Tag Buchara

Am Vormittag lernen Sie einen der wichtigsten Handelsplätze des alten Buchara kennen: Sie statten dem Lyabi-Hauz-Komplex einen Besuch ab und sehen die Medrese Nadir Davon Beghi, die Chanaka Nodir Divan Beghi und die Medrese Kukeldash. Und Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen weitere architektonische Meisterwerke wie die Magokki-Attori-Moschee, Medresen und einige Marktkuppelbauten.
Das 46 m hohe Kalan-Minarett wies schon im 12. Jh. den Pilgern den Weg zur Heiligen Stadt des Islams, zur Moschee Kalan und zur Medrese Mir-e-Arab.
Sie besichtigen den Ark, die Zitadelle, die heutzutage ein kleines Heimat-Museum mit Malereien beherbergt. Weiter führt Sie Ihre Stadterkundung zur Moschee Bala-Chaus, zum Samaniden-Mausoleum und zum Mausoleum Chashma Ayub.
Bei einem Folklorekonzert können Sie Ihren Abend unter einem Tausend-Sterne-Himmel ausklingen lassen.

7. Tag Buchara und Umgebung

Nach dem Frühstück fahren Sie in die Umgebung von Buchara. Sie besichtigen die Klosteranlage Naqshbandi, die Nekropole Tschor Bakr und das Mausoleum Tschor Minor.
Nach Ihrer Rückkehr bleibt Zeit für eigene Erkundungen, Fototouren und kleine Einkäufe: Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie die Eindrücke bei einem „Kok Cay“ (grünen Tee) auf dem Lyabi-Hauz vertiefen oder sich nochmals ins Basar-Getümmel stürzen?

8. Tag Buchara – Chiwa

Ihre Route nach Chiwa führt zunächst durch die schier endlose Wüsten- und Steppenlandschaft West-Usbekistans, dann durch Oasen am Amu Darja. Unterwegs begegnen Ihnen immer wieder Kamele und Reiter mit beladenen Eseln. Bei einem kleinen Spaziergang am Flussufer des Amu Darja können Sie sich die Beine vertreten. (Fahrtdauer ca. 9 Std.)

9. Tag Chiwa

Der heutige Tag ist der Erkundung Chiwas gewidmet. Die ummauerte Altstadt mit rund 50 Baudenkmälern gleicht einem einzigartigen Museum unter freiem Himmel und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Fast 1500 Jahre orientalische Kultur, märchenhaft versteckt in verwinkelten Gassen, laden ein, sich vom einstigen Glanz und den Legenden dieser Stadt verzaubern zu lassen.

10. Tag Chiwa – Urgentsch – Taschkent

Am Morgen werden Sie zum Flughafen nach Urgentsch gebracht. Ein kurzer Flug bringt Sie zurück nach Taschkent.
Nach Ihrer Ankunft bleibt Ihnen Zeit zur freien Verfügung – möchten Sie nochmals durch die Stadt bummeln oder Souvenire besorgen?

11. Tag Rückflug

Jetzt heißt es leider Abschied nehmen, denn in aller Frühe machen Sie sich auf Ihre Heimreise.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 10 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Bahnfahrt Taschkent - Samarkand (Tag 3)
  • Inlandsflug Urgentsch - Taschkent (Tag 11)
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Weinprobe
  • Besuch eines Folklorekonzertes
  • lokale, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend)
  • obligatorische Tour-Tax für Usbekistan

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonHochsaison 2019
01.03.-14.06.
01.08.-31.10.
Nebensaison 2019
15.06.-31.07.
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.345 €1.298 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.203 €1.155 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.1.189 €1.143 €
EZ-Zuschlag / p. P.205 €200 €
Extras
Halbpension / p. P.150 €150 €
Durchgehende Reiseleitung / pro Gruppe785 €785 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Bitte beachten Sie:

In den Preisen sind Flug- und Bahntickets für innerusbekische Strecken enthalten. Da diese Fremdleistungen sind und sich die Preise für die Tickets jederzeit ändern können, können Änderungen des Reisepreises nicht ausgeschlossen werden.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.

 


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Usbekistan

Reisedokumente

Für die Einreise nach Usbekistan benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens noch 3 Monate nach Ablauf des Visums gültig ist, sowie ein Visum, das vor der Reise zu beantragen ist.

Voraussichtlich ab 15.01.2019 ist für Staatsangehörige Deutschlands eine visumfreie Einreise für touristische Reisen bis zu 30 Tagen möglich.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Usbekistan

Zur Einstimmung

Der blaue Himmel neigt sich herab, um sich mit den türkisfarbenen und kobaltblauen Kacheln der Kuppeltürme der Moscheen und Medresen, der muslimischen Koranschulen von Samarkand und Buchara zu vereinigen. Die Städte Usbekistans, einst blühende Zentren großer Reiche, fädeln sich wie Perlen auf das Band der alten Seidenstraßen.
Schon der älteste Reiseführer der Menschheit, das “Si-yü-Tschuan” aus dem 1. Jahrhundert vor Christus beschreibt die Reize der Länder westlich von China: Buchara, das den Beinamen sherif, “die Edle” trägt, bedeutet soviel wie “Mittelpunkt der Lehre”, und war ein blühendes Wissenschafts-, Kunst-und Kulturzentrum. Samarkand, die “Fruchtbare Ansiedlung”, stand in der Antike neben Babylon, Theben, Athen und Rom, und Timur wollte sie zur Hauptstadt der Welt machen.

Die wechselhafte Geschichte hat auch in der Heimat des “weißen Goldes”, dem größten Anbaugebiet von Baumwolle, ihre Spuren hinterlassen. Taschkent, übersetzt die “Steinstadt”, macht seit dem sowjetischen Wiederaufbau nach dem großen Erdbeben von 1966 ihrem alten Namen in sozialistischer und nachsozialistischer Prägung neue “Ehre”. Aber noch immer reisen Traumgestalten aus 1001 Nacht auf der alten Seidenstraße und öffnen in den Weiten Usbekistans die Türen zu Moscheen und Museen unter türkisfarbenem und kobaltblauem Himmel.

Währung

Die usbekische Währung ist der Sum, der zurzeit hauptsächlich in Banknoten/Münzen zu 1000, 500 und 200 Sum im Umlauf ist.

Zeitunterschied

In Usbekistan besteht im Winter ein Unterschied von +4 Stunden zur MEZ, im Sommer sind es +3 Stunden.

Feiertage

1. März: Naoruz – Frühlingsfest
9. Mai: Siegestag
1. Sept.: Unabhängigkeitstag
8. Dez.: Tag der Verfassung
1. Jan.: Neujahr

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit, da sie nicht immer vor Ort erhältlich sind. Lassen Sie sich die Einnahme dringend benötigter Medikamente von Ihrem Arzt bescheinigen (Medikament und Dosierung) und führen Sie diese Bescheinigung mit sich.

Die großen Hotels verfügen über eine Verkaufsstelle, wo Sie die gängigsten Medikamente wie Aspirin etc. bekommen können.

Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.

Impfungen

Bei direkter Anreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung durch das Tropeninstitut und die Prüfung Ihres Impfstatus in Bezug auf die Standardimpfungen.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.