Nepal – Im Reich an den Wolken

Pokhara - ein Highlight auf der Individualreise Nepal.
Bergpanoramen, Wandermöglichkeiten, kulturelle Highlights wie die World Peace Stupa - Pokhara ist überwältigend.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Der Buddhismus ist in Nepal allgegenwärtig.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
An der Buddha-Stupa von Kathmandu.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Chitwan: Hoch auf dem Elefantenrücken brauchen Sie keine Angst vor den Panzernashörnern zu haben.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Pokharas bekanntester Tempel, ist der Bindya-Vasini-Tempel.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Bhaktapur - ein Highlight auf der Individualreise Nepal.
Bhaktapur, die "Stadt der Gottesfürchtigen" (UNESCO-Weltkulturerbe), ist eine faszinierende, altertümlich erscheinende Stadt. Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Natur und Kultur
  • 14 Tage
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend)
  • PKW/Minibus
  • gute Mittelklasse-Hotels (3*)
  • Halbpension, 1 Mittagessen
Highlights der Reise
  • Kathmandu-Tal (UNESCO-Welterbe)
  • Swayambhunath-Stupa
  • Atemberaubende Bergpanoramen
  • Chitwan-Nationalpark: Elefantenritt

Ab 1.312 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 12 Übernachtungen in 3*-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Halbpension, 1 Mittagessen
  • Transfers und Ausflüge im landesüblichen PKW/Minibus mit Fahrer
  • Inlandsflüge lt. Programm in der Touristenklasse
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Anreise

Flug über Nacht nach Kathmandu, der Hauptstadt von Nepal und Startpunkt Ihrer Individualreise Nepal.
Auf Wunsch buchen wir für Sie den Hin- und Rückflug zu aktuellen Preisen.

2. Tag Kathmandu

Je nach Flugzeit Ankunft am Vormittag oder Nachmittag in Kathmandu (1 300 m ü. M.). Namaste! Sie werden bereits erwartet und in Ihr Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur Akklimatisierung zur Verfügung.
Wenn Sie am Vormittag ankommen, werden Sie am Nachmittag Zeit haben, sich etwas mit der quirligen Hauptstadt vertraut zu machen. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck vom Herzen der Stadt: dem Durbar Square und der Altstadt. Leider wurden einige der Tempel am Durbar Square bei den Erdbeben in Nepal im April 2015 beschädigt. Momentan wird am Wiederaufbau der beschädigten Gebäude gearbeitet. Die unbeschädigten Tempel können dennoch besichtigt werden.

3. Tag Kathmandu

Nach dem Frühstück wird die Besichtigung fortgesetzt: Sie steigen zum Stupa von Swayambunath hinauf. Einst außerhalb der Stadt gelegen, ist er mittlerweile das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu den heiligsten Orten des Kathmandu-Tales. Von hier haben Sie eine schöne Aussicht auf die ausufernde Stadt. Sie setzen Ihre Besichtigungstour fort mit dem Besuch von Bodhnath. In diesem Stadtteil werden Sie viele Tibeter antreffen. Neben dem Stupa von Swayambunath finden Sie hier ein weiteres wichtiges Heiligtum, den Stupa von Bodhnath. Der Stupa ist mit einem Durchmesser von 40 m einer der größten buddhistischen Bauwerke der Welt. Der Grundriss des Stupa ist einem tibetischen Mandala nachempfunden. Auch hier überblicken die Augen des Buddha das Geschehen.
Reihen Sie sich in den Strom der Pilger ein und umrunden den Stupa im Uhrzeigersinn.

4. Tag Ausflug: Patan (Lalitpur)

Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen am Vormittag Patan (Lalitpur), die Zwillingsstadt von Kathmandu.
Hier geht es wesentlich beschaulicher und ruhiger zu. Sie werden in die Altstadt mit ihrem Durbar Square, dem so genannten Platz des Königshofes, eintauchen. Um den Durbar Square erstrecken sich Paläste, Tempel und Statuen (UNESCO-Weltkulturerbe).
Am Nachmittag geht es zurück über den die Städte trennenden Fluss nach Kathmandu zu den Verbrennungsstätten von Pashupatinath, Nepals wichtigstem hinduistischen Heiligtum. Hier werden Sie zahlreiche Pilger und Sadhus – Asketen und Laienprediger – antreffen.

5. Tag Kathmandu – Pokhara

Ein kurzer Flug bringt Sie heute nach Pokhara (850 m ü. M.), Ausgangsort für viele Bergsteiger, die das Annapurna-Massiv besteigen oder umrunden wollen.
Bei einem Stadtbummel lernen Sie Pokhara kennen. Sie besuchen unter anderem Pokharas bekanntesten Tempel, den Bindya-Vasini-Tempel, im Norden der Stadt und das quirlige Baidam-Viertel am Phewa-See mit seinen zahlreichen Geschäften, Unterkünften und Restaurants.

6. Tag Pokhara

Heute heißt es, früh aufstehen. Das Auto bringt Sie nach Sarangkot. Von hier erklimmen Sie den Berg, um – bei hoffentlich klarem Wetter – einen großartigen Sonnenaufgang zu erleben. Auf der einen Seite können Sie die Riesen des Himalaya in der aufgehenden Sonne erstrahlen sehen, auf der anderen Seite blicken Sie auf den wunderschön gelegenen Phewa-See.
Anschließend können Sie sich bei einem ausgiebigen Frühstück stärken. Ein Boot wird Sie später über den Phewa-See bringen. Von hier aus wandern Sie zur der auf einer Bergkuppe gelegenen Friedenspagode, wo sich ein reizvoller Ausblick auf das Bergpanorama und den See eröffnet.

7. Tag Pokhara

Am Morgen fahren Sie mit dem Auto entlang des Flusses Bijapur Khola zum Ausgangspunkt Ihres heutigen Trekks. Dieser führt sie bergauf, vorbei an Reisterrassen und farbenfrohen Dörfern der Gurungs und Ghales, nach Kalikastan. Es bieten sich immer wieder wunderbare Fotomotive: die schneebedeckten, erhabenen Gipfel der Annapurna- und der Dhaulagiri-Kette (bis zu 8 000 Meter hoch).

8. Tag Pokhara – Bandipur

Sie verlassen das Pokhara-Tal und fahren nach Bandipur. Dieser kleine pittoreske Ort thront auf einer Bergkuppe. Bei einem Spaziergang bekommen Sie schnell einen Überblick über Bandipur. Lassen Sie sich treiben und genießen Sie die Zeit in diesem Newar-Ort.

9. Tag Bandipur – Chitwan

Nach dem Frühstück brechen Sie gen Süden auf, in das Terai, die fruchtbare Tiefebene Nepals. Am Nachmittag erreichen Sie die Lodge im Chitwan-Nationalpark, in der Sie sich für die nächsten zwei Tage einquartieren. Dort bekommen Sie eine Einweisung über die Aktivitäten der nächsten Tage. Am späten Nachmittag können Sie schon auf dem Rücken eines Elefanten auf Pirsch nach seltenen Tigern gehen. Bei Ihrer Safari werden Sie mit Sicherheit auch auf Panzernashörner stoßen.

10. Tag Chitwan

Der Royal Chitwan Nationalpark ist eines der größten verbliebenen Dschungelgebiete Nepals. 1973 wurde das Gebiet zum Nationalpark erklärt. 1984 wurde die Bedeutung des Nationalparks noch unterstrichen, indem die Vereinten Nationen es zum Naturdenkmal erklärten. Je nach Belieben können Sie Safaris auf Elefanten, Bootstouren oder geführte Wanderungen im Park unternehmen.

11. Tag Chitwan – Kathmandu – Dhulikel

Am Morgen werden Sie nach Bharatpur zum Flughafen gebracht. Sie fliegen zurück nach Kathmandu. Dort wartet bereits der Fahrer auf Sie, der Sie zu dem kleinen Newar-Ort Dhulikel bringt. Dhulikel liegt auf etwa 1 524 m Höhe und ist ein reizvoller Ort in herrlicher Lage.

12. Tag Dhulikel

Wenn Sie möchten, können Sie am Morgen den Sonnenaufgang gleich hinter dem Hotel vom Gipfel des Berges genießen.
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer etwa dreistündigen Wanderung nach Namobuddha auf. In Namobuddha befindet sich ein Stupa; es ist der viertheiligste buddhistische Ort Nepals. Über die Ursprünge des Stupa ranken sich viele Legenden. Ihr Reiseleiter wird Ihnen bestimmt von einigen berichten.

13. Tag Dhulikel – Bhaktapur – Kathmandu

Auf dem Weg zurück nach Kathmandu legen Sie einen Stopp in Bhaktapur ein, der Stadt der Gottesfürchtigen (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie tauchen ein in die faszinierende, altertümlich erscheinende Stadt. Dass diese Stadt noch so ursprünglich erhalten ist, ist der Zusammenarbeit von deutschen und nepalesischen Restauratoren in den 70er-Jahren zu verdanken. Sie sehen unter anderem den Durbar Square, das Goldene Tor und den Palast der 55 Fenster. Die Reiseleitung führt Sie zu einem weiteren einmaligen Platz, dem Taumadhi Tol, mit seinem beindruckenden 30 m hohen Nyatapo-Tempel. Dann setzen Sie die Fahrt nach Kathmandu fort.

14. Tag Heimreise

Je nach Abflug Transfer zum Flughafen. Gute Heimreise!

Einige Hinweise

Die Durchführung dieser Reise ist abhängig vom Wetter und der physischen Kondition des Reisenden. Programmänderungen bleiben aus Sicherheitsgründen ausdrücklich vorbehalten!

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 12 Übernachtungen in 3*-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Halbpension, 1 Mittagessen
  • Transfers und Ausflüge im landesüblichen PKW/Minibus mit Fahrer
  • Inlandsflüge lt. Programm in der Touristenklasse
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend)

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafensteuern
  • nationale Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonOktober 2018 - Mai 2019
September - Dezember 2019
Juni - August 2019
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.726 €1.581 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.521 €1.395 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.1.430 €1.312 €
EZ-Zuschlag / p. P.588 €434 €
Extras
Übernachtung in 4*-Hotels / p. P.175 €175 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels / p. P.870 € 870 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Bitte beachten Sie:

In den Preisen sind Flugtickets für Inlandsflüge enthalten. Da diese Fremdleistungen sind und sich die Preise für die Tickets jederzeit ändern können, können Änderungen des Reisepreises nicht ausgeschlossen werden.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Nepal

Reisedokumente

Deutsche Staatsangehörige und Staatsangehörige aus EU-Staaten benötigen zur Einreise einen Reisepass bzw. Kinderreisepass (noch mind. 6 Monate gültig) und ein gültiges Visum, das vor Reiseantritt bei einer nepalesischen Auslandsvertretung oder bei Einreise am Grenzübergang/auf dem Flughafen eingeholt werden muss.

Aufgrund der langen Wartezeiten bei der Visumerteilung am Flughafen wird dazu geraten, das Visum vor Einreise bei einer nepalesischen Auslandsvertretung einzuholen.

Nepal

Zur Einstimmung

Ein Land der Extreme, vielfältig und wunderschön

Nepal, eingeschlossen zwischen den hohen Gebirgsketten des Himalaya im Norden und den an Indien grenzenden Dschungelregionen im Süden, ist ein Land der Extreme.  Sie finden unterschiedlichste Vegetationsstufen, von der tropischen Niederung bis zu den eisbedeckten Gipfeln der Achttausender.
Auf einer Nepal-Rundreise erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften, tropische Regionen, herrlich gelegene Seen und schöne Flusstäler, Täler mit beeindruckenden Terrassen-Feld-Kulturen, auf denen je nach Höhe Reis, Weizen oder Gerste angebaut werden, karge Berglandschaften, und, falls Sie hoch hinauf wollen, die Gebirgszüge und vereisten Regionen um die sich imposant in den Himmel streckenden Achttausender der Himalayakette.

Entsprechend vielfältig wie die Vegetation sind die Lebensbedingungen der Menschen und die Kultur. Sie werden von den Menschen in den abgeschiedenen Tälern und der Natur dort ebenso beeindruckt sein wie von der quirligen Hauptstadt Kathmandu. Die unzähligen Paläste und Stupas, die Sie in Nepal sehen können, gehören zu den beeindruckendsten buddhistischen Bauwerken der Welt.
Tauchen Sie ein in die Altstädte von Kathmandu oder Patan, der Zwillingsstadt von Kathmandu, mit den Durbar Squares, den „Plätzen des Königshofes“ mit ihren einmaligen Palästen und Tempeln (UNESCO-Weltkulturdenkmal).

Ein einzigartiges Erlebnis ist auch die fruchtbare Tiefebene im Süden Nepals mit dem Royal-Chitwan-Nationalpark, ein riesiges Dschungelgebiet und Refugium für die letzten freilebenden Tiger und Panzernashörner. In diesem wunderbaren „Naturdenkmal“ können Sie Safaris auf Elefanten, Bootstouren oder geführte Wanderungen unternehmen.

Nepal ist so schön und vielseitig, dass es sicher auch für Sie ein herausragendes Erlebnis sein wird.

Währung

Offizielle Währung ist die nepalesische Rupie (NPR), die in 100 Paisa unterteilt ist.

Zeitunterschied

Im Winter beträgt der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit +4 h 45 Min. Während der europäischen Sommerzeit +3 h 45 Min.

Sprache

Nepal ist ein Land der Sprachenvielfalt: Nepali, die Staatssprache, wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen und in der Umgangssprache sind verschiedene tibeto-birmanische Sprachen verbreitet. Geschäftssprache ist Englisch, das auch in allen touristischen Gebieten verbreitet ist.

Feiertage

Der wöchentliche Feiertag ist Samstag.
Anlässe zum Feiern gibt es viele in Nepal. Die meisten Termine der zahlreichen Feste richten sich nach dem Mondkalender und „wandern“ in „unserem“ gregorianischen Kalender. Manche Feste dauern mehrere Tage und beeinflussen das tägliche Leben stark.

 Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Gerade in kleineren Apotheken sind nicht immer zuverlässige Medikamente erhältlich, manchmal werden auch Fake-Produkte angeboten.
Die medizinische Versorgungslage ist in weiten Landes-teilen nicht mit europäischem Standard vergleichbar. In Kathmandu und den touristischen Zentren des Landes besteht eine ausreichende medizinische Grundversorgung. Es wird deswegen geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslands-Reisekrankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).
Durch Stechmücken werden in Nepal Krankheiten wie Malaria, Dengue-Fieber und japanische Enzephalitis übertragen. Aus diesem Grund ist ein ausreichender Mückenschutz unerlässlich: Tragen Sie lange, helle und gegen Insekten imprägnierte Kleidung, nutzen Sie Insekten-Repellents und Moskitonetze.
Zur Vorbeugung von Durchfallerkrankungen sollten Sie nur abgefülltes, am besten kohlensäurehaltiges Wasser trinken. Leitungswasser hat keine Trinkwasserqualität. Auch zum Waschen von Obst und Gemüse sowie zur Zahnreinigung sollte nur Trinkwasser verwendet werden. Das Wasser aus den APAC-Filteranlagen am Anna-Purna-Trek gilt allgemein als sicher. Achten Sie darauf, keine rohen, ungekochten und ungeschälten Produkte zu essen. Insbesondere Fleisch sollte gut durchgebraten sein, bevor Sie es sich schmecken lassen.
Reisende, die planen, auf mehr als 2.300 Meter aufzusteigen, sollten sich vor der Reise ausführlich über die Höhenkrankheit, vorbeugende Maßnahmen und Notfallmaßnahmen informieren.

Impfungen

Bei Einreise aus Deutschland nach Nepal bestehen keine Impfvorschriften. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben.
Es empfiehlt sich, den Status der Standardimpfungen (u.a. Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio) zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen.

Zusätzlich sind Impfungen gegen Typhus und Hepatitis A ratsam. Bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition werden auch Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Japanische Enzephalitis empfohlen. Stimmen Sie Ihren individuellen Impfplan am besten mit einem Tropenmediziner ab.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.