Bulgarien Aktivreise – In den Rhodopen

Die Festung Assenova steuern Sie auf dieser Bulgarien Aktivreise auch an.
Die Kirche der Assenova-Festung ist gut erhalten und wird heute noch für Gottesdienste genutzt.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Perperikon, im östlichen Rhodopen-Gebirge gelegen, beherbergte vor Jahrtausenden mehrere Generationen von Menschen, die ihre Spuren auf den Felsen hinterlassen haben.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Idylle in den Rhodopen.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Reise-Charakteristika
  • Aktivreise
  • 7 Tage
  • bei geführter Reise z.B. bei 2-3 Pers.: persönlicher Fahrer-Guide
  • PKW/Minibus bzw. Mietwagen
  • Hotels der Mittelklasse, Gästehäuser
  • Frühstück
Highlights der Reise
  • Wanderung in den Rhodopen
  • Besuch der Höhle "Teufelsrachen"
  • Museumsdorf Schiroka Laka
  • Ausgrabungen in Perperikon

Ab 595 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 6 Übernachtungen in Hotels der Mitteklasse und in Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Wanderguide für die Wanderungen (Tag 2, 3, 4, 5; englisch sprechend)
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Sofia und Weiterfahrt ins Rhodopen-Gebirge

Ankunft am Flughafen Sofia, wo Sie von Ihrer bulgarischen Reiseleitung begrüßt werden. „Einsteigen bitte!“ Über Plovdiv führt die Fahrt ins Dorf Kosovo. Ihr Hotel befindet sich in einem schönen Haus im alten traditionellen Baustil. Je nach Ihrer Ankunftszeit in Sofia legen Sie heute unterwegs einen Stopp am Batschkovo-Kloster, dem zweitgrößten Kloster Bulgariens, ein. (Falls die Zeit knapp ist, kann dieser Besuch alternativ an Tag 2 oder Tag 5 erfolgen.)

2. Tag Kosovo – Schiroka Laka – Gela – Jagodina

Nachdem Sie beim Frühstück genug Energie getankt haben, fahren Sie zunächst Richtung Trigrad. Zwischenstopps sind im Museumsdorf Schiroka Laka – einer der schönsten Orte der Rhodopen –, und im Bergdorf Gela – vermutlich der Geburtsort Orpheus – geplant. Schiroka Laka ist auch für seine Schule für bulgarische Folkloremusik berühmt.
Auf Wunsch besuchen Sie die Höhle Djavolsko Garlo (Teufelsrachen), die sich in der Trigrader Schlucht befindet. Mit dem Namen dieser ungewöhnlichen Höhle sind zahlreiche Mythen und Legenden verbunden. In einer Länge von 700 m bildet ein Fluss 18 unterirdische Wasserfälle verschiedener Größe. Sie gelangen in den Großen Saal, wo ein 42 m hoher Wasserfall herunter rauscht (der größte unterirdische Wasserfall der Balkanhalbinsel!) und steigen mittels Metallstiften am natürlichen Eingang aus der Höhle heraus.
Sie unternehmen eine ca. zweistündige Wanderung zum Dorf Jagodina, wo Ihre nächste Übernachtung erfolgt. Auf Wunsch können Sie auch die Jagodina-Tropfsteinhöhle besichtigen.

3. Tag Jagodina – Slatograd

Am Vormittag ist eine Wanderung zur so genannten „Teufelsbrücke“ angesagt, einer Felsformation mit Wasserfall versteckt in der schönen Landschaft der Rhodopen. Die leichte Wanderung startet in der Nähe des Dorfes Borino und dauert ca. 30 Min. je Richtung.
Danach geht es weiter in das östliche Rhodopen-Gebirge, nach Slatograd, nahe der Grenze zu Griechenland.
In der am südlichsten gelegene bulgarische Stadt Slatograd (zu Deutsch “Goldene Stadt”) stehen viele der ältesten Kirchen, Klöster und christlichen Grabstätten der Rhodopen.

4. Tag Slatograd – Kardschali mit Perperikon

Am Vormittag Besichtigung des ethnographischen Arealkomplexes Slatograd im Herzen der Stadt – Freilichtmuseum und Bestandteil des alltäglichen Lebens der Stadt in einem. Hier steht eine großartige Anzahl von alten Baudenkmälern und wiederhergestellten Kulturstätten. Probieren Sie einmal den berühmten, im Sand gekochten Kaffee.

Nach der Mittagspause machen Sie sich auf dem Weg nach Kardschali. Etwa 20 km von Kardschali entfernt liegt Perperikon auf einer Höhe von 470 m im östlichen Rhodopen-Gebirge. Perperikon beherbergte vor Jahrtausenden mehrere Generationen von Menschen, die ihre Spuren auf den Felsen hinterlassen haben. Die erste Blütezeit erlebte Perperikon zusammen mit Troja und Mikena. Aus dieser Zeit datieren aus den abgetragenen Felsen entstandene Tempelnischen, Kanalisationssysteme und Grabstätten. Die archäologischen Funde, die bei Ausgrabungen in Perperikon gemacht wurden, bergen das antike Geheimnis des Tempels für Dionysos in den Rhodopen. Von hier starten Sie auf eine leichte Wanderung. Rückfahrt nach Kardschali.

5. Tag Kardschali – Plovdiv

Auf Wunsch können Sie am Vormittag eine weitere Wanderung in der Umgebung des Stausees Kardschali unternehmen.
Danach fahren Sie Richtung Plovdiv. Unterwegs legen Sie einen Abstecher in der Gegend Krastova Gora (Kreuzwald) ein. Laut der Geschichte dieser Gegend wurde im 15. Jh. ein Teil des Heiligen Kreuzes aus Istanbul herausgebracht und an einem geheimen Ort vergraben. Es gibt verschiedene Sagen über Krastova Gora und viele Menschen glauben an die Heilkraft dieser Stätte.
Ein weiterer Stopp erfolgt an der Assenova-Festung, von der heute noch die zweistöckige Kirche in einem guten Zustand erhalten ist und für Gottesdienste genutzt wird.
Am Nachmittag erreichen Sie Plovdiv. Vielleicht möchten Sie schon jetzt ein bisschen durch die Altstadt bummeln?

6. Tag Plovdiv – Sofia

Alexander-Newski-Kathedrale in Sofia. Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Am Vormittag unternehmen Sie einen Rundgang in der Altstadt von Plovdiv durch historische Gässchen, vorbei am Römischen Forum und am Römischen Stadion zu Kirchen und Kaufmannshäusern. Wie ein Freilichtmuseum wirkt die Altstadt mit ihren hölzernen und steinernen Zeugnissen aus allen Epochen der langen und wechselvollen Geschichte Plovdivs. Besuch des Ethnographischen Museums (Handwerk der Wiedergeburtszeit sowie Mobiliar und Trachten aus den Rhodopen), des Hindilian-Hauses und des Amphitheaters aus dem 2 Jh. sowie der Kirche Sveti Konstantin i Elena und der Dzumaja-Moschee.
Gegen Mittag Abschied von Plovdiv und Fahrt nach Sofia. Am späten Nachmittag können Sie einen Spaziergang auf eigene Faust im Zentrum der Stadt unternehmen und sich die historischen und kulturellen Stätten der bulgarischen Hauptstadt anschauen.

7. Tag Heimreise

Ihre Bulgarien Aktivreise ist leider zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht. Wir wünschen eine gute Heimreise.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 6 Übernachtungen in Hotels der Mitteklasse und in Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Wanderguide für die Wanderungen (Tag 2, 3, 4, 5; englisch sprechend)
Nur bei geführter Reise:
  • Transfers im PKW/Minibus mit Klimaanlage laut Programm
  • Programm inkl. aller Eintrittsgelder
  • ab 2 Personen: durchgehender, persönlicher Fahrer-Guide (deutsch sprechend)
  • ab 4 Personen: durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) und Fahrer
Nur bei Selbstfahrer-Reise:
  • Mietwagen ab/bis Flughafen Sofia inkl. unbegrenzter Kilometer

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
Nur bei Selbstfahrer-Reise:
  • Reiseleitung, Eintrittsgelder und Programm, Kraftstoff

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonMai - September 2018
Geführte Reise
2 - 3 Personen1.275 €
4 - 5 Personen712 €
6 - 9 Personen595 €
EZ-Zuschlag123 €
Selbstfahrer-Reise ohne Reiseleitung
2 - 3 Personen1.015 €
EZ-Zuschlag123 €
Extras
Halbpension115 €
Übernachtungs in 4*-Hotels
(nur in Plovdiv und Sofia möglich)
40 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels75 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Selbstfahrer-Reise

Bei Selbstfahrer-Reisen organisiert Ventus Reisen den Mietwagen, die Übernachtungen sowie Ausflüge und Stadtführungen nach Ihrem Wunsch.

Geführte Reise

Auf geführten Reisen werden Sie von einem Reiseleiter begleitet. Ventus Reisen organisiert die komplette Reise inkl. Besichtigungsprogramm.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Bulgarien

Reisedokumente

Die Einreise nach Bulgarien ist für deutsche Staatsbürger für Aufenthalte bis zu 90 Tagen/Halbjahr visumfrei. Zur Einreise genügt der Personalausweis oder Reisepass, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise gültig sein muss. Kinder können bis zum vollendeten 16. Lebensjahr mit dem Kinderreisepass oder Kinderausweis (mit Lichtbild) einreisen.
Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Bulgarien

Zur Einstimmung

Verlockend die bulgarische Küstenregion am Schwarzen Meer, wo sich weit hinziehende Sandstrände zum Badeurlaub einladen.
Das Land hat aber viel mehr Schätze vorzuzeigen. Bewegen Sie sich in das Landesinnere Richtung Westen, prägen Berge, hügelige Ketten mit herrlichen Laubwäldern und auch beeindruckende Hochgebirge die Landschaft. An der Donau entlang ziehen sich fruchtbare, an mancher Stelle schier endlose Ebenen.

Für das Kennenlernen des Landes bieten sich zahlreiche Reiserouten an, voller bezaubernder Landschaften und kultureller Sehenswürdigkeiten: Das beeindruckende Rila-Kloster, Wahrzeichen orthodoxer Religion in Bulgarien, das reizvolle Roshen-Kloster, die Felsenfestung von Belogradtschik aus römischer Zeit oder auch andere Zeugnisse der bulgarischen Geschichte; sie sind eingebettet in grandiose landschaftliche Kulissen.

Die kleinen Städte und besonders die Dörfer strahlen eine wohltuende Ruhe aus. Und überall anzutreffende Ochsengespanne oder auch ins Gespräch vertiefte Bulgaren verführen immer wieder zu dem Gedanken, dass mit Zeit auch gelassener umgegangen werden kann als bei uns.

Vielleicht haben Sie Glück und erleben unterwegs ein Volksfest oder eine Hochzeit. Allein die farbenfrohen Trachten sind das Verweilen wert. Sehr interessant wird es für Sie, musikalisch und kulinarisch, wenn Sie an einem solchen Fest teilnehmen können.

Währung

Die Währungseinheit ist der bulgarische Lew (BGN).
1 Lew = 100 Stotinki.

Zeitunterschied

In Bulgarien besteht ein Zeitunterschied von plus 1 Stunde zur MEZ. Auch in Bulgarien gilt die Sommerzeit, daher bleibt der Zeitunterschied erhalten.

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Bulgarisch. In größeren Hotels und in den Urlaubsorten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Religion

Die größte Konfessionsgruppe in Bulgarien ist das orthodoxe Christentum.

Ärztliche Hilfe

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption.
Die ärztlichen Leistungen sind im ganzen Land preiswert und müssen in der Regel bar bezahlt werden. In jedem Fall sollte man eine Rechnung fordern. Eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen ist ratsam, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie diese in ausreichender Menge mitzunehmen.

Impfungen

Für Bulgarien sind keine Impfungen vorgeschrieben, das Auswärtige Amt rät zur Impfung gegen Hepatitis A, bei besonderer Exposition auch zu Hepatitis B und Wollwut. Zu bestimmten Jahreszeiten kommt es häufiger zur Übertragung der Frühsommer – Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Versichern Sie sich, dass Ihr Impfschutz auf aktuellem Stand ist.