Bulgarien – UNESCO-Weltkulturerbe

Individualreise Bulgarien, Sofia: Banja-Bashi-Moschee
Der Stadtspaziergang durch Sofia führt Sie auch zur Banja-Bashi-Moschee.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Bulgarien, Blick auf Plovdiv.
Blick auf Plovdiv, eine Stadt, deren Altstadt wie ein Freilichtmuseum wirkt.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Bulgarien, im Pirin-Gebirge
Bei Reisen zwischen April und Oktober ist eine Wanderung in der wunderbaren Landschaft des Pirin-Gebirges geplant.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Klassische Route
  • 10 Tage
  • bei geführter Reise z.B. bei 2-3 Pers.: persönlicher Fahrer-Guide
  • PKW/Minibus bzw. Mietwagen
  • Hotels der Mittelklasse
  • Frühstück, 1 Abendessen
Highlights der Reise
  • Felsenkloster Ivanovo (UNESCO-Erbe)
  • Pobiti Kamani: der "Steinerne Wald"
  • Plovdiv - Juwel in den Rhodopen
  • Wanderung im Nationalpark Pirin

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 9 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • 1 Abendessen mit Weinverkostung (Tag 7)
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

Unser Kultur-Tipp 2019 für Ihre Individualreise Bulgarien

Plovdiv, im Zentrum Bulgariens gelegen, darf sich 2019 als Kulturhauptstadt Europas feiern. Ein Besuch der überraschend vielseitigen Stadt war freilich schon zuvor ein guter Reisetipp: Plovdiv bietet dank seiner historischen Altstadt mit ihren engen Gässchen und alten Häusern aus der Wiedergeburtszeit, dank der Neustadt mit zahlreichen Cafés, Restaurants, Bars, gemütlichen Plätzen, dank der Oper und des antiken Amphitheaters die perfekte Kulisse für einen entspannten Städtetrip oder Kultururlaub.
Gerne planen wir für Sie Ihre Bulgarienreise mit einem längeren Aufenthalt in Plovdiv und sind Ihnen beim Besorgen der Tickets für Kulturveranstaltungen behilflich.

1. Tag    Ankunft in Sofia

Nach Ihrer Ankunft in Sofia werden Sie schon erwartet: Herzlich Willkommen zu Ihrer Individualreise Bulgarien. Sie fahren zum Hotel, wo Sie Ihr Zimmer beziehen.
Und dann los zur ersten Besichtigungstour in einer der höchstgelegenen Hauptstädte Europas (550 m ü.d.M.). Sofias Stadtzentrum ist reich an Spuren der Thraker, Griechen, Römer, Byzantiner, Osmanen und Bulgaren. Sie sehen die römische Rotunde Sankt Georg (4. Jh.) mit Wandmalereien und Fresken aus dem 10.-14. Jh., die Banja-Baschi-Moschee (Bädermoschee), die byzantische Kreuzkuppelbasilika Heilige Sofia sowie die russische Kirche Sankt Nikolaus (vollendet 1914), ein lichtes, farbenfrohes, von Gold und Zwiebeltürmen geprägtes Abbild der Moskauer Architektur des 17. Jhs.
Ein Muss für jeden Gast der Kulturmetropole Bulgariens ist der Besuch der Alexander-Nevski-Kathedrale. Diese 60 Meter hohe Kathedrale mit 12 goldenen Kuppeln gilt als eine der schönsten des Balkans. Der Rundgang endet mit dem Besuch des National-Historischen Museums, des größten und bedeutendsten historischen Museums des Landes.

2. Tag    Sofia – Veliko Tarnovo

Am Stadtrand von Sofia sehen Sie die Bojana-Kirche aus dem 11. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe) mit zahlreichen wertvollen Wandmalereien. Danach nehmen Sie Kurs auf Veliko Tarnovo, die mittelalterliche Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reiches. Diese malerische Stadt war die Wiege vieler bedeutender Schulen der Literatur, Baukunst und Malerei sowie Heimat und Zentrum berühmter Vertreter der Nationalen Wiedergeburt (18. Jh.).
Dort angekommen besichtigen Sie den in der Altstadt gelegenen Tsarevets-Hügel mit der gleichnamigen Festungsanlage, der Patriarchen-Kirche und den Überresten des Zarenschlosses. Anschließend Bummel durch verwinkelte und malerische Altstadtgässchen. Im Anschluss bleibt noch genügend Zeit, um auf dem Handwerkermarkt bulgarische Traditionen zu erleben.

3. Tag    Veliko Tarnovo – Arbanassi – Silistra

Sie verlassen Veliko Tarnovo und fahren in das Museumsdörfchen Arbanassi, wo die Häuser mit ihren Steinmauern und eisenbeschlagenen Toren wie Festungen erscheinen. Innen sind sie mit feinen Holzschnitzereien, schönen Fliesen und reicher Wandbemalung ausgestattet.
Weiter geht es zum Felsenkloster Ivanovo (UNESCO-Weltkulturerbe). Hier sehen Sie Wandmalereien aus der Tarnovo-Schule (12.-14. Jh.), die zu den wenigen erhaltenen Denkmälern der mittelalterlichen bulgarischen Kunst zählen. Anschließend fahren Sie zum thrakischen Königsgrab bei Svestari. Dieses Grab (3. Jh. v. Chr.) wurde erst 1982 unter einem Hügel entdeckt und auf Grund der ungewöhnlichen Architektur und der reichen Dekorationen in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen. Weiterfahrt nach Silistra.

4. Tag    Silistra – Varna

Nach dem Frühstück Fahrt zum Biosphärenreservat Srebarna, wo Sie am Ufer des Sees die Morgenluft bei einem Spaziergang genießen können. Nächstes Ziel ist der archäologische Park Madara mit dem Relief des Madara-Reiters aus dem 8. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe), dem einzigen frühmittelalterlichen Monumentalrelief Europas. Die Inschriften in griechischer Sprache um das Relief sind die ältesten bekannten Quellen, die das Wort „Bulgarien“ enthalten.
Auf Ihrer Weiterfahrt sehen Sie die Pobiti Kamani, den „Steinernen Wald“, ungewöhnliche Formationen aus steinernen Säulen. Weiterfahrt nach Varna.

5. Tag    Varna – Nessebar

Varna, die so genannte „Meereshauptstadt Bulgariens“ existiert schon seit über 2 500 Jahren. Von kleinasiatischen Griechen aus Milet als Odessos gegründet, war sie schon bei den Römern und Byzantinern eine sehr bedeutende Handelsstadt. Bei einem Rundgang durch die Altstadt besuchen Sie die Römischen Thermen und das Archäologische Museum mit Ikonen aus dem 16.-19. Jh. sowie Funden aus einer Grabstätte der Kupferzeit. Sie sehen auch die Christi-Himmelfahrts-Kathedrale, ein Wahrzeichen der Stadt. In der Nähe der Altstadt befindet sich der Meeresgarten, ein riesiges Areal, das zum Spazierengehen einlädt.
Anschließend fahren Sie nach Nessebar. Die antike Altstadt von Nessebar liegt auf einer Felsenhalbinsel mit einer schmalen Verbindung zum Festland. Sie hat eine 3 000-jährige Geschichte und steht seit 1983 unter UNESCO-Schutz. Geführter Rundgang durch malerische Gässchen mit Besuch der Kirche St. Stefan (11. Jh.) mit bestens erhaltenen Wandmalereien aus dem 16. Jh.

6. Tag    Nessebar – Kasanlak – Plovdiv

Früh am Morgen fahren Sie durch fruchtbare Landschaften Richtung Westen. Das Thrakergrab von Kasanlak wurde bereits 1979 in die Liste der UNESCO aufgenommen. Es ist eines der am besten erhalten Werke aus der Zeit der Thraker in Bulgarien. Weiterfahrt nach Plovdiv.

7. Tag    Plovdiv – Bansko

Heute führt Sie ein Rundgang in der Altstadt von Plovdiv durch historische Gässchen, vorbei am Römischen Forum und dem Römischen Stadion zu Kirchen und Kaufmannshäusern. Wie ein Freilichtmuseum wirkt die Altstadt mit ihren hölzernen und steinernen Zeugnissen aus allen Epochen der langen und wechselvollen Geschichte Plovdivs. Besuch des Ethnographischen Museums (Handwerk der Wiedergeburtszeit sowie Mobiliar und Trachten aus den Rhodopen), des Hindilian-Hauses und des Amphitheaters aus dem 2. Jh. sowie der Kirche Sveti Sveti Konstantin i Elena und der Dzumaja-Moschee.
Nicht weit entfernt von Plovdiv liegt das Kloster Batschkowo, eines der wichtigsten Wallfahrtszentren in Südosteuropa und nach Rila das zweitgrößte Kloster Bulgariens.
Eine Weinverkostung mit Abendessen öffnet Ihnen dann kulinarische Eindrücke von Bulgarien. Anschließend Fahrt durch die Schluchten des Rhodopen-Gebirges über den Jundola-Pass nach Bansko.

8. Tag    Ausflug ins Pirin-Gebirge

Ihr Fahrer bringt Sie zum Startpunkt für eine Wanderung zu malerischen Seen, bunten Wiesen und dunklen Kiefernwäldern im Nationalpark Pirin. (Die Wanderung ist von April bis Oktober durchführbar. In den anderen Monaten wird ein Alternativprogramm angeboten.)
Mehr als 100 Gipfel dieses zweithöchsten Gebirgszugs Bulgariens sind über 2 000 m hoch, die höchste Erhebung ist mit 2 914 m der Berg Vichren. Charakteristisch für die Landschaft im Pirin-Gebirge sind die hellen und steilen Granitsteinmassive, die vielen kleinen Bergseen und vor allem die außergewöhnlich üppige Flora und Fauna. Zum Nationalpark, der 1983 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, gehören Wälder, zahlreiche Höhlen, Wasserfälle und rund 160 Seen. Picknick im Nationalpark auf 1 950 m Höhe. Hier können Sie je nach Wunsch und körperlicher Verfassung eine Wanderung unternehmen.

9. Tag    Bansko – Rila-Kloster – Sofia

Das Rila-Kloster Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen geführten Spaziergang durch das Städtchen am Fuße des Pirin-Gebirges ehe Sie Richtung Sofia aufbrechen. Unterwegs halten Sie am berühmten Rila-Kloster aus dem 14. Jh. Das größte und schönste bulgarische Kloster liegt tief in den Falten des Rila-Gebirges und wurde vom bulgarischen Mönch Ivan Rilski gegründet. Es gilt als wichtigste heilige Stätte Bulgariens und gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend Fahrt nach Sofia.

10. Tag    Rückflug

Ihre Reise ist zu Ende. Wir hoffen, Sie hatten eine schöne Zeit in Bulgarien. Sie werden zum Flughafen in Sofia gebracht. Gute Heimreise!

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 9 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • 1 Abendessen mit Weinverkostung (Tag 7)
Nur bei geführter Reise
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • ab 2 Personen: durchgehender, persönlicher Fahrer-Guide (deutsch sprechend)
  • ab 4 Personen: durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) und Fahrer
Nur bei Selbstfahrer-Reise:
  • Mietwagen ab/bis Flughafen Sofia
  • unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko-Versicherung mit Diebstahlschutz und Selbstbeteiligung (Höhe je nach Wagentyp, kann vor Ort gegen Zuzahlung ausgeschlossen werden)
  • Navigationsgerät

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
Nur bei Selbstfahrer-Reise:
  • Reiseleitung
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €/Person) und Programm
  • Kraftstoff

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonJanuar - Dezember 2019
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.975 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.174 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.921 €
EZ-Zuschlag / p. P.140 €
Zuschlag für Übernachtung in 4*-Hotels / p. P.175 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels / p. P.240 €
Selbstfahrer-Reise ohne Reiseleitung
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.116 €
EZ-Zuschlag / p. P.140 €
Zuschlag für Übernachtung in 4*-Hotels / p. P.120 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels / p. P.195 €
Extras
Halbpension / p. P.145 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.

Hinweise zu geführten Reisen

Auf geführten Reisen werden Sie von einem Reiseleiter oder Fahrer-Guide begleitet (je nach Angebot). Ventus Reisen organisiert die komplette Reise inkl. Besichtigungsprogramm.

Hinweise zu Selbstfahrer-Reisen

Bei Selbstfahrer-Reisen organisiert Ventus Reisen den Mietwagen und die Übernachtungen. Ausflüge und Stadtführungen können wir für Sie auf Wunsch dazu buchen (gegen Aufpreis). Diese sind nur in manchen Fällen im Reisepreis inkludiert (genaue Angaben s. Leistungen).

Bitte beachten Sie, dass die Mietwagen-Miete eine Fremdleistung ist und wir keinen Einfluss auf Preis- und Leistungsänderungen der Autovermietung haben.

Wir mieten Mietwagen für unsere Selbstfahrer-Reisen bei zuverlässigen, internationalen Anbietern, bei denen wir uns auf die Sicherheit und die Qualität der Wagen verlassen können.
Zur Übernahme des Mietwagens müssen Sie eine gedeckte Kreditkarte, Ihren Ausweis/Reisepass und einen Führerschein (am besten den europäischen Karten-Führerschein) vorlegen.
In der Regel enthalten die Versicherungen eine Selbstbeteiligung, die gegen Zuzahlung vor Ort ausgeschlossen werden kann. Der zweite Fahrer kann in der Regel gegen Gebühr vor Ort dazu gebucht werden, ebenso wie ein Navigationsgerät.

Für Selbstfahrer-Reisen in Bulgarien...
  • mieten wir in der Regel bei Auto Jet Rent a Car Bulgarien.
  • haben wir als Mietwagenklasse inkludiert: Dacia Duster 4x4 o.ä. Gegen Aufpreis ist auch die Buchung einer höheren Klasse möglich.
  • werden die Mietwagen am Flughafen übernommen und zurück gegeben. Gegen Aufpreis ist auch die Übernahme oder Abgabe im Hotel möglich.
  • ist ein zweiter Fahrer kostenlos, wenn er bei der Reservierung mit angemeldet wird.
  • ist das Navigationsgerät bereit im Preis enthalten.

Die Tankregelung bei Abgabe des Mietwagens wird vor Ort erklärt.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Bulgarien

Reisedokumente

Die Einreise nach Bulgarien ist für deutsche StaatsbürgerInnen für Aufenthalte bis zu 90 Tagen/Halbjahr visumfrei. Zur Einreise genügt der Personalausweis oder Reisepass, welcher zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise gültig sein muss.
Wenn Minderjährige in Begleitung nur eines Elternteils reisen oder wenn Reisende eine andere als die deutsche bzw. eine doppelte Staatsangehörigkeit haben, sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über mögliche gesonderte Einreisebestimmungen informieren.
Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Bulgarien

Zur Einstimmung

Verlockend die bulgarische Küstenregion am Schwarzen Meer, wo sich weit hinziehende Sandstrände zum Badeurlaub einladen.
Das Land hat aber viel mehr Schätze vorzuzeigen. Bewegen Sie sich in das Landesinnere Richtung Westen, prägen Berge, hügelige Ketten mit herrlichen Laubwäldern und auch beeindruckende Hochgebirge die Landschaft. An der Donau entlang ziehen sich fruchtbare, an mancher Stelle schier endlose Ebenen.

Für das Kennenlernen des Landes bieten sich zahlreiche Reiserouten an, voller bezaubernder Landschaften und kultureller Sehenswürdigkeiten: Das beeindruckende Rila-Kloster, Wahrzeichen orthodoxer Religion in Bulgarien, das reizvolle Roshen-Kloster, die Felsenfestung von Belogradtschik aus römischer Zeit oder auch andere Zeugnisse der bulgarischen Geschichte; sie sind eingebettet in grandiose landschaftliche Kulissen.

Die kleinen Städte und besonders die Dörfer strahlen eine wohltuende Ruhe aus. Und überall anzutreffende Ochsengespanne oder auch ins Gespräch vertiefte Bulgaren verführen immer wieder zu dem Gedanken, dass mit Zeit auch gelassener umgegangen werden kann als bei uns.

Vielleicht haben Sie Glück und erleben unterwegs ein Volksfest oder eine Hochzeit. Allein die farbenfrohen Trachten sind das Verweilen wert. Sehr interessant wird es für Sie, musikalisch und kulinarisch, wenn Sie an einem solchen Fest teilnehmen können.

Währung

Die Währungseinheit ist der bulgarische Lew (BGN).
1 Lew = 100 Stotinki.

Zeitunterschied

In Bulgarien besteht ein Zeitunterschied von +1 Stunde zur MEZ. Auch in Bulgarien gilt die Sommerzeit, daher bleibt der Zeitunterschied erhalten.

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Bulgarisch. In größeren Hotels und in den Urlaubsorten wird auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Religion

Die größte Konfessionsgruppe in Bulgarien ist das orthodoxe Christentum.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Die ärztlichen Leistungen sind im ganzen Land preiswert und müssen in der Regel bar bezahlt werden. In jedem Fall sollte man eine Rechnung fordern. Eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen ist ratsam, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie diese in ausreichender Menge mitzunehmen.

Impfungen

Für Bulgarien sind keine Impfungen vorgeschrieben, das Auswärtige Amt rät zur Impfung gegen Hepatitis A, bei besonderer Exposition auch zu Hepatitis B und Tollwut. Zu bestimmten Jahreszeiten kommt es häufiger zur Übertragung der Frühsommer–Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Versichern Sie sich, dass Ihr Impfschutz auf aktuellem Stand ist und stimmen Sie Ihren individuellen Impfplan am besten frühzeitig vor Ihrer Reise mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropenmediziner ab.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.