Kasachstan – Kirgistan: Im Tien Shan

Unterwegs auf dieser Individualreise Kasachstan und Kirgistan laden grandiosa Landschaften zum Erkunden ein.
Unterwegs im Tien Shan laden grandiose Landschaften und Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen zum Ausstieg aus dem Alltag ein.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Begegnung vor beeindruckender Bergkulisse.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Fühlen Sie sich willkommen geheißen.Bild: Ventus Reisen, Regine Steiner
Auf der Individualreise Kirgistan übernachten Sie auch in einer Jurte.
Am Song Kul übernachten Sie in Jurten.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Abendstimmung am Issyk Kul.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Die Privatreise Kasachstan führt zu den Sehenswürdigkeiten des Landes, z.B. zur Zenkov-Kirche in Almaty.
Die Zenkov-Kirche in Almaty ist eines der größten Holz-Bauwerke der Welt.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Kombi-Reise
  • 14 Tage
  • persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) je Land
  • PKW/Minibus
  • 3*- und 4*-Hotels, Gästehäuser, Jurtencamps
  • Frühstück, 4 Mittagessen/Picknick, 8 Abendessen
Highlights der Reise
  • Altyn Emel: Bunte Berge & Sanddünen
  • Kirgisische Seen Issykkul & Songkul
  • Übernachtungen bei Familien
  • Unterkunft in Jurten

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 6 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern im Nationalpark Altyn Emel
  • 1 Übernachtungen im Privathaus im Doppelzimmer (Dusche und WC draußen, wird gemeinsam genutzt)
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Almaty (Kasachstan)

Ihre Individualreise Kasachstan und Kirgistan beginnt in der kasachischen Stadt Almaty. Sie landen in der Nacht und werden von Ihrer Reiseleitung zum Hotel begleitet.

2. Tag Almaty – Altyn-Emel-Nationalpark

Den größten Nationalpark Kasachstans, Altyn Emel, erreichen Sie nach ca. 150 Kilometer Fahrt in nordöstlicher Richtung. Hier leben etwa 70 verschiedene Arten von Säugetieren, wie der sibirische Steinbock, Wüstenhirsche, Gazellen, Tien-Shan-Bergschafe, Argali, Saiga-Antilopen, rote Wölfe, Tien-Shan-Braunbären und die herrlichen turkmenischen Kulane (asiatische Esel). Einer der Höhepunkte: die Singende Düne, eine Sanddüne, welche sich wie aus dem Nichts aus der flachen Steppenlandschaft erhebt.
Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Gästehaus.

3. Tag Altyn Emel

Sie verbringen den Tag im Nationalpark und unternehmen eine Wanderung, umrahmt von der wunderschönen Kulisse der umgebenden Gebirgszüge. Natürlich besuchen Sie die Singende Düne. Unweit davon erinnern die Aktau-Berge – hoheitsvoll anmutende Kreideberge, von Lebewesen unbewohnt und durch Erosion gezeichnet – an eine Mondlandschaft. Mittagessen als Lunchpaket. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus.

4. Tag Altyn Emel – Almaty – Bishkek (Kirgisistan)

Via Almaty führt die Reiseroute zur kasachisch-kirgisischen Grenze und weiter in die kirgisische Hauptstadt Bishkek.

5. Tag Bishkek

Ungewohntes Angebot auf dem Markt. Foto: Ventus Reisen, Regine Steiner

Gemeinsam mit Ihrer kirgisischen Reiseleitung erkunden Sie nach dem Frühstück Bishkek – eine moderne, lebhafte Stadt mit vielen Cafés, Restaurants und dichtem Straßenverkehr. Das Flair eines kirgisischen Marktes entfaltet sich beim anschließenden Bummel über den zentralasiatischen Basar. Probieren Sie auch das warme Fladenbrot, viele Reisende schwärmen davon. Der Rest Tages steht Ihnen für eigenen Aktivitäten zur Verfügung.

6. Tag Bishkek – Kochkor

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bishkek. Die Fahrt nach Kochkor unterbrechen Sie für die Besichtigung des Burana-Turms: Vermutlich im 11. Jh. errichtet, ist er eines der ältesten Bauwerke dieser Art in Zentralasien.
In Kochkor besuchen Sie eine Filzteppich-Werkstatt: Sie sehen den Frauen bei der Herstellung dieser traditionellen Schyrdaks zu.
Das Abendessen wird Ihnen bei einer kirgisischen Familie gereicht. Übernachtung in einem Privathaus.

7. Tag Kochkor – Song Kul

Die Reiseroute führt hinauf zur Hochebene des Sees Song Kul, ca. 3000 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Mittagessen unterwegs. Die Umgebung des Song Kul wird als Sommerweide genutzt, so dass Sie viele Hirten sehen, die im Sommer hier in ihren Jurten leben. Sie verbringen die Nacht in einer Jurte, von Edelweiß umgeben. Die Sterne sehen hier besonders groß und zum Greifen nah aus.
Abendessen und Übernachtung in einer Jurte.

8. Tag Song Kul – Karakol

Karakol: Orthodoxe Kirche. Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Weiter geht es in die Kleinstadt Karakol. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie eine dunganische Moschee, eine russisch-orthodoxe Kirche und besuchen das dortige Przhevalsky-Museum.

Am Abend sind Sie bei einer uigischen Familie eingeladen: Sie kochen gemeinsam ein traditionelles Gericht und essen anschließend zusammen.

Übernachtung in einem Gästehaus.

9. Tag Karakol – Dzhety-Oguz-Schlucht

Nicht weit liegen die Roten Felsen, genannt Dzhety Oguz (Sieben Ochsen). Diese waren – so die Legende – einst wilde Ochsen, die das Land verwüsten wollten und zur Strafe in Stein verwandelt wurden.
Auf einer Bergstraße, die immer wieder den Fluss überquert, erreichen Sie die alpinen Wiesen, wo Sie in einer Jurte untergebracht werden.
Das Mittagessen wird Ihnen heute als Picknick mit Blick auf die Berge angeboten. Nutzen Sie die Möglichkeit, Stutenmilch zu probieren und das Leben der Nomaden hautnah zu erleben.
Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.

10. Tag Dzhety-Oguz-Schlucht – Cholpon Ata

Nach dem Frühstück brechen Sie zum See Issyk Kul auf. Der Issyk Kul (warmer See) liegt inmitten des Tien-Schan-Gebirges und ist nach dem Titicaca-See in Südamerika der zweitgrößte Hochgebirgs-See der Welt. Lust auf ein erfrischendes Bad? Nach dem Check-In im Hotel in Cholpon-Ata können Sie im Issyk Kul baden.

11. Tag Cholpon Ata – Chon-Kemin-Tal

Fahrt zum Chon-Kemin-Tal, wo Sie in einem traditionellen Gästehaus untergebracht sind. Während einer kurzen Wanderung können Sie die Schönheiten der Umgebung erleben und auf sich wirken lassen.
Abendessen und Übernachtung in einem Gästehaus.

12. Tag Chon-Kemin-Tal – Bishkek – Almaty (Kasachstan)

Heute geht es zurück via Bishkek über die kirgisisch-kasachische Grenze nach Almaty.

13. Tag Almaty

Nach dem Frühstück tauchen Sie auf der Stadterkundung ein in die belebten Straßen und Höfe der Stadt, spazieren durch den schönen Panfilov-Park, wo sich Jung und Alt trifft. In der Mitte des Parks befindet sich die Heilige Himmelfahrtskathedrale, unter Baumeister Zenkov erschaffen.

14. Tag Heimreise

Am Flughafen verabschiedet sich Ihr Fahrer von Ihnen. Gute Heimreise!

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 6 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern im Nationalpark Altyn Emel
  • 1 Übernachtungen im Privathaus im Doppelzimmer (Dusche und WC draußen, wird gemeinsam genutzt)
  • 2 Übernachtungen im Jurtencamp (Jurte zur 2er-Belegung; Dusche und WC werden gemeinsam genutzt)
  • Frühstück, 4 Mittagessen (teilweise als Picknick, 8 Abendessen
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minivan mit Fahrer
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) pro Land

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafengebühren
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Visumgebühren
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonJuni bis September 2019
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.2.329 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.669 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.1.358 €
EZ-Zuschlag / p. P.315 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Kirgisistan

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Kirgisistan genügt für die meisten EU-Bürger sowie Staatsangehörige einiger anderer Staaten (z.B. Schweiz) der Reisepass oder Kinderreisepass, der mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.

Kasachstan

Reisedokumente

Zum 01.01.17 wurde die Visumpflicht u.a. für Staatsangehörige Deutschlands, Österreichs und der Schweiz abgeschafft. Für einen Aufenthalt bis max. 30 Tage genügt für die Einreise nach Kasachstan der bei Ausreise der noch mindestens 3 Monate gültige Reisepass/Kinderreisepass.

 

Kirgisistan

Zur Einstimmung

Wo die weite kasachische Steppe im Osten ihr Ende findet, ragen am Horizont die kirgisischen Bergketten in die Höhe und scheinen in einem Tagesmarsch erreichbar. In einer solchen Grenzregion im Nordosten Kirgisiens spielt die weltberühmt gewordene Erzählung „Dshamilja“ von Tschingis Aitmatov, über die Louis Aragon schrieb: „Für mich ist es die schönste Liebesgeschichte der Welt.”

Die Schilderungen der Natur in diesem Werk sind so treffend und schön, dass Reisebilder daneben ihre Wirkung verlieren. Wir zitieren Tschingis Aitmatov:
„… und vor mir tauchten seltsam bekannte, von Kindheit an vertraute Bilder auf: Hoch über den Jurten, hoch wie ziehende Kraniche schwammen zarte, rauchblaue Wolken; Pferdeherden jagten wiehernd und stampfend über die dröhnende Erde zur Sommerweide, und Fohlen mit ungeschorenen Mähnen und wildem, schwarzem Feuer in den Augen umkreisten die Mutterstuten wie besessen; Schafherden ergossen sich in breitem, ruhigem Strom über die Hügel, ein Wasserfall stürzte vom Felsen herab und blendete die Augen mit seinen weißen Schaumfetzen; in der Steppe jenseits des Flusses versank die Sonne langsam im dichten Pfriemengras, am feurigen Saum des Horizonts galoppierte ein Reiter, als jage er hinter der Sonne her – schon konnte er sie fast mit der Hand greifen – und versank gleichfalls im Gestrüpp und in der Dämmerung.“

Dahinter ist das Land ein Gebirgsland mit unberührten und anmutigen Landschaften, seit der Zeit der Ahnen mit viel Hingabe in den Liedern besungen und bis heute bewusst gepflegt. Schon die Fahrt von der Hauptstadt Bishkek zum Issyk-Kul-See, fast so groß wie ein Meer, ist ein Erlebnis.

Man muss genügend Zeit einplanen, um kleine Abstecher in die Täler zu unternehmen, dort oder da zu übernachten, einen oder zwei Tage zu bleiben, den Abend und den Sonnenaufgang zu erleben. Die Reise wird unvergesslich sein.

Währung

Die kirgisische Währung ist der Kirgisistan-Som (KGS), der zurzeit in Banknoten oder Bankmünzen zu 100, 50, 25, 10, 5,3 und 1 Som im Umlauf ist.

Zeitunterschied

In Kirgisistan besteht im Winter ein Unterschied von + 5 Stunden zur MEZ, im Sommer sind es + 4 Stunden.

Feiertage

1. Januar
7. Januar (russ.-orthod. Weihnachten)
8. März
21. März (kirg. Neujahr)
1., 5. und 9. Mai
31. August
13. Juni (Kurban Ait Opferfest)
Daneben gibt es islamische Feiertage, die nach dem  Mondkalender jährlich bestimmt werden). Kirgisistan ist ein muslimisches Land, das Wochenende ist aber Samstag und Sonntag. Der Bazar und die Geschäfte sind immer geöffnet.

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption.

Es ist anzuraten, stets eine kleine Reiseapotheke mit sich zu führen. Falls Sie regelmäßig bestimmte Medikamente benötigen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit, da sie nicht garantiert vor Ort erhältlich sind. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld der Reise bei Ihrem Arzt, ob diese Medikamente uneingeschränkt eingeführt werden dürfen. In den meisten Orten gibt es Apotheken, die 24 Stunden geöffnet sind.

Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.

Impfungen

Bei direkter Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung durch das Tropeninstitut. Bei Reisen im Frühsommer in die bewaldeten Berge empfiehlt sich eine FSME-Impfung (Zecken). Im Sommer empfiehlt sich ein Mückenspray.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.

Kasachstan

Zur Einstimmung

Nahezu halb so groß wie Westeuropa ist dieses Land. Rund die Hälfte sind Wüsten und Halbwüsten, etwa ein Viertel besteht aus Steppenlandschaft. Im Osten und Südosten erheben sich gewaltige Gebirgsmassive. Schon aus der Ferne erscheinen sie majestätisch und verlockend, scheinen sie in Höhen aufzuragen wie in der Ebene der Steppe nur die Milane sich hinaufschwingen, um im Sommer Kühle zu finden, wenn in der Hitze sich sogar die Kinder im Schatten der Häuser verbergen. In diesen Regionen öffnen sich wunderschöne Hochgebirgswelten.
Eine Tagestour in den Sommerwochen in Kasachstan kann heißen: Sie erleben in der Morgenfrühe das Lichtspiel aus weißblauem Himmel und aufgehender Sonne und den grenzenlosen Raum der Steppe, verlassen diese, ehe es so heiß wird, dass auf dem aufgeheizten Boden selbst die Steppen-Eidechsen nicht mehr wissen wohin, erfreuen sich an weit sich erstreckenden Mohnfeldern und genießen am Abend in herrlicher Berglandschaft die Luftströme, die Kühle aus den vergletscherten Bergen bringen.
Bei etwas Glück bieten sich Gelegenheiten, einen Milan, Kamele, Antilopen oder andere dort heimische Tiere zu beobachten.
Auch wenn oft nicht die Rede davon ist, das Land bietet viele interessante kulturelle Sehenswürdigkeiten, z. B. entlang der Seidenstraße und in Almaty, seiner von erhabener Bergkulisse umgebenen, schön gelegenen Hauptstadt.
Und einplanen sollten Sie Gelegenheiten, das alltägliche Leben in den Dörfern oder auch in der Hauptstadt kennen zu lernen und Bekanntschaft mit Kasachen zu machen. Scheuen Sie sich nicht, die Kasachen sind ein ausgesprochen freundliches Volk.

Währung

Die kasachische Währungseinheit ist die TENGE, 1 Tenge = 100 Tiin.

Zeitunterschied

Die Zeitverschiebung gegenüber der MEZ beträgt in der Sommerzeit im westlichen Teil plus 3 Stunden und im östlichen Teil plus 4 Stunden. In der Winterzeit ist der Zeitunterschied jeweils eine Stunde weniger.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung. Wenn Sie regelmäßig bestimmte Medikamente benötigen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Auch die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke bietet sich an.

Bei Erkrankungen können die Dienste der Polikliniken in Anspruch genommen werden. Wir empfehlen Ihnen, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. In den größeren Hotels gibt es zwar kleine Apotheken, die meisten haben aber nur die gängigen Medikamente wie z. B. Aspirin.

Impfungen

Bei direkter Anreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Gelbfieberimpfung ist zwingend vorgeschrieben bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet. Empfohlen wird eine Hepatitis A-Impfung und je nach Exposition auch eine Impfung gegen Typhus, Tollwut und FSME. Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und ggfs. aufgefrischt werden.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.