Transsib-Reise – Moskau bis Vladivostok

Diese Privatreise Transsib führt in Regelzügen von Moskau bis Vladivostok.
Ein Zug der Transsib von Novosibirsk nach Vladivostok.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Während Ihres Aufenthaltes am Baikalsee sehen Sie auch das Museum für Holzarchitektur Talzy.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Die Pause am Baikalsee ist eine willkommene Abwechslung zur Zugfahrt.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Khabarovsk hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier das Refektorium.Bild: Ventus Reisen
9288 km geschafft, Endhaltestelle Vladivostok.Bild: Ventus Reisen
Reise-Charakteristika
  • Klassische Route
  • 15 Tage
  • lokale, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend) pro Aufenthalt (nicht im Zug)
  • Zug, PKW/Minibus
  • Hotels der Mittelklasse, Schlafwagen der 2. Klasse / 4-Bett-Abteil
  • Frühstück (Hotels)
Highlights der Reise
  • 9 288 km, 8 Zeitzonen, 89 Städte
  • Von Moskau bis in den Fernen Osten
  • Authentisch: Reise in Regelzügen
  • Mit Moskau|Baikalsee|Khabarovsk

Ab 2.496 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 6 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • 8 Übernachtungen im Schlafwagen der 2. Klasse / 4-Bett-Abteil, ohne Verpflegung
  • 1 Tageszimmer im Hotel der Mittelklasse in Khabarovsk mit Dusche/WC (zum Frischmachen)
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage, in Städten teils mit ÖPNV
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Moskau

Ankunft in der russischen Hauptstadt, dem Ausgangspunkt dieser Privatreise Transsib, und Empfang durch Ihre lokale Reiseleitung. Auf dem Weg zum Hotel bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Stadt durch eine orientierende Stadtrundfahrt. Sie sehen u.a. den Roten Platz, die Basilius-Kathedrale und die Lomonossov-Universität.

2. Tag Moskau

Sie besichtigen das Neu-Jungfrauenkloster. Aus der Ferne erweckt es eher den Eindruck einer Märchenstadt als den eines Klosters. Ehemals Verbannungsstätte für adlige Damen, wurde das Kloster erst 1922 aufgelöst. Auf seinem Friedhof sind die Gräber vieler Politiker, Dichter und anderer Berühmtheiten Russlands zu sehen.
Eine mit Türmen und Tortürmen bewehrte Festung: der Kreml, das Herz und die Seele Moskaus. Herausragend die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, deren neun vergoldete Kuppeln, Fresken und Ikonen sie zu einem einzigartigen Schmuckstück machen. Dann auf zum größten Warenhaus Russlands, dem GUM.

3. Tag Moskau und Abfahrt mit der Transsib

Um das moderne und das historische Moskau nebeneinander zu erleben, bummeln Sie auf dem Arbat, der Moskauer Kultur- und Shoppingmeile. Dann heißt es von Moskau Abschied nehmen, denn Sie steigen in die legendäre Transsibirische Eisenbahn ein. (Abfahrt je nach Zug mittags oder abends. Beim Abendzug bleibt Ihnen am Nachmittag noch Zeit zur freien Verfügung.)

4.-6. Tag Transsibirische Eisenbahn

Der Zug fährt durch das faszinierende Sibirien, das “schlafende Land”, vorbei an den geschwungenen Berglandschaften des Urals, und fährt weiter in die unermeßliche Ferne des Ostens. Jetzt können Sie sich mit einem Glas Tee entspannt zurücklehnen und die Landschaft dahingleiten lassen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit russischen Mitreisenden die neu erworbenen Sprachkenntnisse zu üben.

7. Tag Irkutsk – Baikalsee

Sie erreichen Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens, je nach Zug am Morgen oder gegen Mittag. Nach einer kleinen Pause, die Sie z.B. bei Ankunft am Morgen für ein Frühstück nutzen können, geht es direkt nach Listwjanka an den Baikalsee, dem größten Süßwassersee der Erde.
Bei einem Spaziergang in der klaren sibirischen Luft machen Sie sich mit dem sibirischen Dörfchen vertraut. Sie bummeln am Hafen entlang über den Fischmarkt. Probieren sie den endemischen Omul. Anschließend wird Ihnen das sensible Ökosystem im Baikalsee-Museum näher gebracht.

8. Tag Baikalsee – Talzy – Irkutsk

Nach dem Frühstück erleben Sie den Baikalsee bei einer einstündigen Bootsfahrt (Juni bis September/wetterbedingt).  Danach können Sie sich bei einer leichten Wanderung zum Chersky-Hügel die Beine vertreten. Von hier haben Sie bei klarem Wetter eine wunderschöne Aussicht auf den See. Von den Einheimischen wird dieser Platz für schamanische Rituale genutzt.
Rückfahrt nach Irkutsk mit Stopp im sehenswerten Freilichtmuseum Talzy.

9. Tag Irkutsk

Auf der Stadtrundfahrt eröffnet sich Ihnen das abwechslungsreiche Panorama der Stadt; Sie sehen das “Weiße Haus”, die Erlöser- und die Gotterscheinungskirche und das Transsib-Denkmal mit der Zarenstatue Alexander III. Die Stadterkundung endet mit der Besichtigung des Dekabristenmuseums.

Sie haben nun die Möglichkeit, sich Proviant für die bevorstehende Zugfahrt zu kaufen. Am Abend werden Sie zum Bahnhof gebracht: Bitte einsteigen! Jetzt geht es weiter über Ulan Ude in Richtung Khabarovsk.

Auf Wunsch können wir die Reise für Sie mit einer weiteren Nacht in Irkutsk und Weiterfahrt nach Vladivostok erst am nächsten Morgen planen.

10.-11. Tag Transsibirische Eisenbahn

Machen Sie es sich wieder im Zug bequem, genießen Sie den heißen Tee oder den kalten Wodka. Die vor Ihnen dahinschwebende Landschaft des östlichen Sibiriens verleitet zum Ruhen und Träumen. Der Zug passiert Chita, bekannt für seine Rhododendronblüte, und trägt Sie weiter durch die sibirische Nacht.

12. Tag Khabarovsk

Am Nachmittag oder Abend (je nach Zug) fahren Sie in Khabarovsk ein. Dort werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und zum Hotel gebracht, wo Sie Ihr Zimmer beziehen und Zeit haben, sich frisch zu machen.

13. Tag Khabarovsk und Weiterfahrt nach Vladivostok

Nun zeigt Ihre Reiseleitung Ihnen die moderne Metropole im Fernen Osten . Sie schlendern auf dem Ussuri Boulevard entlang, wo sich zahlreiche stilvolle Häuser aus dem 19. Jh. befinden. Einen Besuch ist die ehemalige Filiale von Kunst & Albers wert. Die Hamburger Geschäftsleute gründeten eine Handelsfirma in Shanghai und kamen von dort in den Fernen Osten. Ein Erlebnis ist die Uferpromenade am Amur. Sie spazieren bis zum Klippenturm und besuchen zum Abschluss das interessante Heimatkunde-Museum oder die sehenswerte Gemäldegalerie.
Der Nachmittag steht Ihnen für eigenen Aktivitäten zur freien Verfügung.
Am Abend starten Sie auf Ihre letzte Etappe mit der Transsibirischen Eisenbahn: Der Zug nimmt Fahrt auf nach Vladivostok.

14. Tag Vladivostok

9.288 km sind geschafft! Ankunft am Morgen in Vladivostok. Ein beliebtes Fotomotiv: die Transsib-Stele mit der km-Zahl.
Nachdem Sie sich den einladenden Bahnhof, der direkt am Goldenen Horn (Meeresbucht) liegt, angeschaut haben, fahren Sie zum Hotel. Dort können Sie Ihr Gepäck an der Rezeption abgeben, der Check-In kann erst ab 14 Uhr erfolgen.
Nun lädt Sie Ihre Reiseleitung zum Stadtspaziergang ein.
In der Haupteinkaufsstraße Svetlanskaja sehen Sie unter anderem das Hauptgeschäft von Kunst & Albers, das heutige GUM. Dann nehmen Sie das Funikular und erreichen mit dieser Bahn das “Adlernest”, eine 214 m hoch gelegene Aussichtsplattform mit dem schönsten Blick auf Stadt und Hafen.
Nach dem Abstieg gibt es noch einiges zu entdecken: das U-Boot-Museum, die Ewige Flamme und das Haus der Familie Brunner. Ihr Sohn Yul machte in Hollywood als glatzköpfiger Held Karriere.

15. Tag “Do svidanja!”

Ihre Privatreise Transsib ist zu Ende. Je nach Abflugzeit haben Sie eventuell noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Dann ist z.B. der Besuch des Ozeanariums empfehlenswert (nicht im Preis inkl.). Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Einige Hinweise

Die Abfahrt der Züge kann sich, abhängig von der russischen Eisenbahnverwaltung, verschieben.

Distanzen
Moskau – Irkutsk ca. 5.200 km
Irkutsk – Vladivostok ca. 4.088 km

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 6 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • 8 Übernachtungen im Schlafwagen der 2. Klasse / 4-Bett-Abteil, ohne Verpflegung
  • 1 Tageszimmer im Hotel der Mittelklasse in Khabarovsk mit Dusche/WC (zum Frischmachen)
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage, in Städten teils mit ÖPNV
  • Stadtbesichtigungen teilweise zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • alle Eintrittsgelder
  • lokale, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend) pro Aufenthalt (nicht im Zug)

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafengebühren
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • early Check-In in Vladivostok
  • Registrationsgebühren
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonJanuar - Dezember 2018
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.2.796 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.2.590 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.2.496 €
Extras
EZ-Zuschlag (in den Hotels) / p. P.405 €
Zuschlag 1. Klasse
2-Bett-Abteil (im Zug)
auf Anfrage *
Zuschlag 2. Klasse/4-Bett-Abteil
zur 2er-Belegung (im Zug) / p. P.
1.200 €
Halbpension (nicht im Zug) / p. P.225 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.

Bitte beachten Sie:

In den Preisen sind Zugtickets für die Transsibirische Eisenbahn enthalten. Da diese Fremdleistungen sind und sich die Preise für die Tickets jederzeit ändern können, können Änderungen des Reisepreises nicht ausgeschlossen werden.

* Nicht alle Züge führen Abteile der 1. Klasse mit sich. Bei den Zügen mit 1.-Klasse-Abteilen sind die Plätze in der 1. Klasse sind begrenzt und können nicht garantiert werden.

Zu bestimmten Messe- und Großveranstaltungsterminen sind die Hotels starkt gebucht. Aus diesem Gund gelten die angegebenen Preise ggf. zu diesen Terminen nicht.
Vorbehaltlich Änderung geben wir die uns bekannten Messe- und Großveranstaltungstermine 2018 an:
Moskau: 09.06.–20.07.2018, 23.01.-26.01.2018, 05.02.-09.02.2018, 19.02.-22.02.2018, 10.03.-12.03.2018, 13.03.-15.03.2018, 03.04.-06.04.2018, 16.04.-19.04.2018, 14.05.-18.05.2018, 29.05.-01.06.2018, 18.06.-21.06.2018, 26.06.-29.06.2018, 27.08.-30.08.2018, 19.09.-21.09.2018


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Transsibirische Eisenbahn

Reisedokumente

Für Ihre Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn sind die Einreisebestimmungen für Russland, die Mongolei und China zu berücksichtigen.

Russland

Für Ihre Reise nach Russland benötigen Sie einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist und noch eine freie Seite für das Visum enthält. Es ist ein Visum erforderlich, das wir Ihnen gerne besorgen. Bei der Einreise nach Russland ist die „Migration Card“ auszufüllen (bei Ankunft an den Flughäfen Domodedovo, Vnukovo und Sheremetjevo in Moskau oder am Flughafen in St. Petersburg ist dies nicht mehr nötig, da die Migration Card dort automatisch bei der Passkontrolle für Sie ausgedruckt wird). Den ersten Teil erhält der Grenzbeamte bei der Einreise, den zweiten Teil benötigen Sie für die Ausreise (bitte sicher verstauen!).
Beim Einchecken im Hotel wird der Reisepass vom Hotel zur obligatorischen Registrierung eingezogen, das diese für Sie ausführt. Meistens erhält man den Reisepass am nächsten Tag zurück. Reisende ohne Hotelbuchung müssen sich selbst an den dafür vorgesehenen Stellen (z.B. Post) registrieren lassen.
Praktisch ist es in jedem Fall, sich eine Kopie des Passes und des Visums sowie ein Passfoto mitzunehmen, falls Ihnen unterwegs Ihr Pass verloren gehen sollte.

Mongolei

Deutsche Staatsangehörige können für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen visumfrei in die Mongolei einreisen. Dafür ist bei Einreise der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass/Kinderreisepass vorzulegen. Für längere Aufenthalte benötigen Sie ein Visum, welches wir Ihnen bei Buchung gerne besorgen. Auch andere Staatsangehörige unterliegen der Visumpflicht. Visumpflichtige Reisende benötigen einen Reisepass, der bis mindestens 1 Jahr nach Einreise in die Mongolei gültig ist.

Ein Visum wird nur in Zusammenhang mit einer Einla­dung erteilt. Bei gebuchten Reisen gelten die entspre­chenden Voucher als Einladung.

In der Mongolei empfiehlt es sich, den Reisepass mit den entsprechenden Aufenthaltsstempeln (Visum, Registrierung bei der Polizei etc.) ständig mit sich zu führen, da unvorhergesehene Kontrollen der Polizei vorkommen und das Fehlen der entsprechenden Papiere zu vorübergehenden Festnahmen führen kann.

China

Für Ihre China-Reise benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, welches wir Ihnen bei Buchungen auf Wunsch besorgen können.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

 

Sibirien

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Russland benötigen Sie einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist und noch eine freie Seite für das Visum enthält. Es ist ein Visum erforderlich, das wir Ihnen gerne besorgen. Bei der Einreise nach Russland ist die „Migration Card“ auszufüllen (bei Ankunft an den Flughäfen Domodedovo, Vnukovo und Sheremetjevo in Moskau oder am Flughafen in St. Petersburg ist dies nicht mehr nötig, da die Migration Card dort automatisch bei der Passkontrolle für Sie ausgedruckt wird). Den ersten Teil erhält der Grenzbeamte bei der Einreise, den zweiten Teil benötigen Sie für die Ausreise (bitte sicher verstauen!).
Beim Einchecken im Hotel wird der Reisepass vom Hotel zur obligatorischen Registrierung eingezogen, das diese für Sie ausführt. Meistens erhält man den Reisepass am nächsten Tag zurück. Reisende ohne Hotelbuchung müssen sich selbst an den dafür vorgesehenen Stellen (z.B. Post) registrieren lassen.
Praktisch ist es in jedem Fall, sich eine Kopie des Passes und des Visums sowie ein Passfoto mitzunehmen, falls Ihnen unterwegs Ihr Pass verloren gehen sollte.

Transsibirische Eisenbahn

Zur Einstimmung

Wenn in Moskau der Morgen dämmert, bricht in Vladivostok die Nacht herein: Zwei russische Städte getrennt durch 9302 Kilometer und elf Zeitzonen, verbunden durch das vor über hundert Jahren mit eisernem Willen gezogene Band durch endlose Weiten.
1929 schrieb George Bernard Shaw: “Für Touristen ist Sowjetrußland das interessanteste Land der Welt, und es wird mit jeder Woche, nein mit jedem Tag interessanter”.

Wer mit der Transsibirischen Eisenbahn reist, wird auf seiner Fahrt sechsmal diese Erfahrung wiederholen dürfen. Authentische Eisenbahnabenteuer sind rar geworden. Ihr Reiseabenteuer lehrt Sie etwas über Zeit, Raum und die sprichwörtlich sibirische Sicht der Dinge: Hundert Rubel sind kein Geld, hundert Jahre kein Alter und hundert Kilometer keine Entfernung.

Währung

Die russische Währung ist der Rubel, der in 100 Kopeken unterteilt ist.

Die mongolische Währung ist der Tugrik, der in 100 Möngö unterteilt ist.

Die chinesische Währung ist der Renminbi (Volksgeld) in den Einheiten 1 Yuan = 10 Jiao (Mao) = 100 Fen.

Zeitunterschied

Auf der Strecke von Deutschland bis Beijing oder Wladiwostok durchfahren Sie unterschiedliche Zeitzonen. Der Zeitunterschied zur MEZ beträgt in Moskau + 2 (Winterzeit + 3) Stunden, in Ulaan Bataar + 6 Stunden und in Beijing + 7 (Sommerzeit + 6) Stunden.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihren Reiseleiter oder an die Hotelrezeption. Wenn Sie regelmäßig bestimmte Medikamente brauchen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Häufig verfügen die großen Hotels über eine Verkaufsstelle von Medikamenten wie Aspirin etc.

Impfungen

Bei direkter Anreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei einer geplanten Weiterreise nach Süd­china oder Südost-Asien wird evtl. eine Malariaprophylaxe erforderlich. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung durch das Tropeninstitut.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.

Sibirien

Zur Einstimmung

Klassischerweise wird Sibirien – zumindest Irkutsk und der Baikalsee – von Transsib-Reisenden besucht.
Doch der Reiz des Sibiriens reicht weiter als die Schienen tragen: In Kamtschatka begeben Sie sich mitten hinein in die vulkanische Natur. Unterwegs auf dem Sayan-Ring fahren Sie in die Republiken Tuwa und Chakassien, es laden Jurtencamps und einfache Holzhäuser zur Nacht.
Das über 2000 Kilometer lange Altai-Gebirge im Süden Sibiriens mit seinen Gletschern und Wasserfällen gilt als Mekka für Abenteuer-Touristen.
Am Baikalsee wird es Naturfans auch nach mehreren Tagen nicht langweilig und wer möchte, kann „Sibirische Meer“ sogar auf einer mehrtägigen Schifffahrt erkunden. Auf der Insel Olchon und in manchem burjatischen Dorf hat man das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben. Und überall lädt die grandiose Natur ein, einfach einmal inne zu halten und zu genießen.

Was im Sommer schon eindrucksvoll ist, wird im Winter zum unvergesslichen Erlebnis: Temperaturen bis minus 40 Grad verwandeln den Baikalsee in eine glitzernde, knackende Eisfläche. Die sich übereinander schiebenden Eisschollen schimmern bläulich in der hellen Wintersonne. Bei „sibirisch warmen Temperaturen“ um den Gefrierpunkt kann man im Februar und März ein unvergleichliches Wintermärchen am Baikalsee erleben, mit Autos oder Schneemobilen über den zugefrorenen See fahren oder – etwas gemütlicher und traditioneller – mit Hundeschlitten durch die tief verschneite Winterlandschaft gleiten.
Die Atemwolken gefrieren knisternd – die Einheimischen nennen dies „Sibirisches Sternenflüstern“. Dicke Pelzmützen und Pelzmäntel wärmen von außen, das sibirische „Baikal-Wässerchen“ wärmt von innen und am Abend vertreibt die wohltuende Hitze der Banja auch die letzte Kälte aus den Gliedern.

Es gibt also viel zu erleben – für eine einzige Reise eigentlich zu viel…

Währung

Die Währung für Russland ist der Rubel (1 Rubel = 100 Kopeken)

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und dem europäischen Teil Russlands beträgt im Sommer zwei, im Winter drei Stunden. Beispiel: In Deutschland 10 Uhr (Sommerzeit) = 12 Uhr in Moskau. In Deutschland 10 Uhr (Winterzeit) = 13 Uhr in Moskau.
Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und z. B. Irkutsk beträgt im Sommer sieben Stunden, zum sehr weit östlich gelegenen Vladivostok neun Stunden. Im Winter beträgt er jeweils eine Stunde mehr.

Ärztliche Hilfe/ Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Reiseleiter oder an das Hotelpersonal. Man wird Ihnen einen zuverlässigen Arzt empfehlen.  Falls Sie regelmäßig bestimmte Medikamente benötigen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Bitte informieren Sie sich ggf. vor der Reise, ob und in welchem Umfang Ihr Medikament nach Russland angeführt werden darf. Es ist generell ratsam, sich eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen. In diese gehört, vor allem bei Reisen nach Sibirien, auch ein Mückenschutz-Mittel (im Idealfall in Verbindung mit einem Zeckenschutz).
Viele Medikamente sind auch gegen Devisen in zahlreichen Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Impfungen

Bei einer Russlandreise sind keine zusätzlichen Imp-fungen erforderlich. Es empfiehlt sich allerdings, den Status der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A und B zu überprüfen. Bei weiteren Fragen diesbezüglich kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.