Turkmenistan – Natur & Kultur-Reise

Begegnung mit Frau in Merv auf einer Rundreise Turkmenistan.
Begegnung in Merv.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Die neue Moschee in Mary sehen Sie auch auf dieser Erlebnisreise Turkmenistan.
Mary: Die neue Moschee im Morgenlicht.Bild: Bohndorf-Filmteam
Zahlreiche Täler und Schluchten durchziehen das Koitendag-Gebirge.Bild: Bohndorf-Filmteam
Ein Wüstenschiff in der Karakum.Bild: Bohndorf-Filmteam
Der brennende Krater in der Nähe von Derweze in der Karakum-Wüste.Bild: Bohndorf-Filmteam
Reise-Charakteristika
  • Natur und Kultur
  • 14 Tage
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend)
  • PKW/Minibus, Flugzeug, Jeep
  • 2*- und 4*- Hotels, Zelt, Gästehaus
  • Frühstück, 2 Mittagessen/Picknick, 1 Abendessen/Picknick
Highlights der Reise
  • Wanderung im Yangikala-Canyon
  • Zelten am brennenden Krater
  • Koitendag: Plateau der Dinosaurier
  • Ausgrabungsfeld von Gonur Depe

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 9 Übernachtungen in 4*-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • 1 Übernachtung im 2*-Hotel (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • 2 Übernachtungen im einfachen Gästehaus (Zimmer ohne eigenes Bad; gemeinsames Bad)
  • 1 Übernachtung im Zelt
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Anreise nach Turkmenistan

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Ashgabad, dem Ausgangspunkt dieser Rundreise Turkmenistan mit Schwerpunkt Natur und Kultur, nimmt Ihre Reiseleitung Sie in Empfang. Sie fahren gemeinsam zum Hotel.

2. Tag Ashgabad

Ihre Reiseleitung erwartet Sie schon zur Stadtbesichtigung durch die Hauptstadt Turkmenistans. Ashgabad – wörtlich “Stadt der Liebe” – ist eine Stadt der Kontraste. Ihre Tour führt Sie u.a. zur Großen Moschee von Turkmenbashi. Am Nachmittag sehen Sie Funde aus einer Residenz des Partherreiches, dem nahe gelegenen Nissa.

3. Tag Ashgabad – Flug nach Turkmenbashi

Bizarr wirkt der Schiffsfriedhof von Turkmenbashi. Foto: Bohndorf-Filmteam

Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen und Sie heben ab nach Turkmenbashi, am Kaspischen Meer gelegen. Die Ölvorkommen im Kaspischen Meer machten die Stadt zum Ölhandelsplatz. Nach Ihrer Landung werden Sie zum Hotel gebracht.
Weiter geht es mit einer Stadtbesichtigung: Sie besuchen das Zentrum rund um das alte, renovierte Bahnhofsgebäude und das Museum für regionale Geschichte.

4. Tag Ausflug: Yangikala-Canyon

Es geht raus in die Natur: Wie aus dem Nichts erheben sich die imposanten, bis zu 200 Meter hohen Kalksteinfelsen des Yangikala-Canyon. Sie sind wahrscheinlich Zeugen eines prähistorischen Meeres: Bei der Wanderung durch den Canyon können Sie die atemberaubende Steinlandschaft auf sich wirken lassen. Mit etwas Glück stoßen Sie hier auf versteinerte Muscheln und Ammoniten. Unterwegs stärken Sie sich bei einem Mittags-Picknick.
Rückfahrt nach Turkmenbashi.

5. Tag Turkmenbashi – Flug nach Ashgabad

Auf zum Flughafen und in die „Retourkutsche“ nach Ashgabad. Nachdem Sie sich in Ihrem Hotel eingerichtet haben, starten Sie am Nachmittag zur Besichtigung des Nationalmuseums in Ashgabad, in dem Sie sich einen guten Überblick über Kultur und Geschichte des turkmenischen Volkes verschaffen können.

6. Tag Ashgabad – Darwaza (ca. 450 km)

Lagerplatz vor der Jurte in der Wüste Karakum. Foto: Bohndorf-Filmteam

Ihre Reiseroute führt Sie 450 km nördlich von Ashgabad in die Karakum-Wüste nach Darwaza. Am Ende der langen Fahrt die Belohnung: das Natur-Schauspiel des brennenden Kraters. Türkis ist die Farbe, die beim Blick in den Wasserkrater im Zentrum steht. Das Abendessen nehmen Sie heute als Picknick zu sich. Schlaf finden Sie heute im Zelt.

7. Tag Darwaza – Ashgabad (ca. 450 km)

Mit einem Frühstücks-Picknick starten Sie in den Tag. Vielleicht gehen Sie noch eine kurze Runde, denn dann fahren Sie wieder auf die Piste: Am Abend sind Sie zurück in Ashgabad. Unterwegs sehen Sie die Moschee Ertogryl Gasy.

8. Tag Ashgabad – Fahrt nach Mary

In Merv. Foto: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Sie fahren gen Osten: Ihr Tagesziel, Mary, ist eine der größten Städte Turkmenistans und Zentrum des Baumwollanbaus. Wenige Kilometer von Mary entfernt liegt Merv, einst Hauptstadt des Seldschuken-Reiches und neben Bagdad größte Stadt der islamischen Zeit. Merv war wichtigstes Kultur- und Handelszentrum an der legendären Seidenstraße und galt als “Perle des Ostens”. Heute steht es auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten.
Im Ruinenfeld von ungeheurem Ausmaß besichtigen Sie die Große und Kleine Kyz Kala und weitere markante Ruinen.

9. Tag Ausflug: Gonur Depe

Nach ca. zweistündiger Fahrt durch die Wüste (30 km asphaltiert, 70 km offroad) mit geländegängigen Fahrzeugen, erreichen Sie eine weitere alte Kulturstätte: Im Ausgrabungsfeld von Gonur wurden mehrere Feuertempel entdeckt. Die bisherigen Funde lassen darauf schließen, dass sich hier ein frühes Zentrum des Zoroastrismus befand. Mittagessen als Lunchbox unterwegs.
Nach der Rückfahrt bleibt Ihnen Zeit für einen Stadtbummel in Mary.

10. Tag Mary – Turkmenabad – Koitendag (Kugitang) (450 km)

Ganz im Osten Turmenistans, in den Koitendag-Bergen, liegt das gleichnamige Naturreservat. Ihre Route führt über Turkmenabad, älter als 2000 Jahre und zweitgrößte Stadt des Landes. Einen Zwischenstopp legen Sie in der Stadt Atamyrat ein, wo Sie das Astanababa-Mausoleum besichtigen. Angekommen in Koitendag beziehen Sie für die nächsten zwei Nächte Quartier in einem einfachen Gästehaus.

11. Tag Ausflug: Plateau der Dinosaurier – Kyrk-Gyz-Höhle

Versteinerter Dinosaurier-Fußabdruck. Foto: Bohndorf-Filmteam

Das Naturreservat Koitendag liegt an der Grenze zu Usbekistan und schützt das einzigartige Ökosystem des Gebirgszuges. Zahlreiche Täler und Schluchten durchziehen das Gebiet, das Heimat für eine seltene Bergziegenart ist.
Einzigartige Gelegenheit: Auf einer Fläche von ca. 10 ha wurden über 2000 versteinerte Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt. Sie besichtigen das Plateau der Dinosaurier. Am Ende der Kyrk-Gyz-Schlucht betreten Sie die gleichnamige Höhle: Tausende, an der Decke klebende Bänder zeugen von ihrer Bedeutung als Pilgerstätte.

12. Tag Koitendag – Turkmenabad

Fahrt nach Turkmenabad.

13. Tag Turkmenabad – Ashgabad (Flug)

Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen gebracht. Nach Landung in Ashgabad bleibt Zeit für einen Stadtbummel und weitere individuelle Besichtigungen.

14. Tag Abreise

In der Nacht heißt es „Auf Wiedersehen!“ Ihre Rundreise Turkmenistan ist zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 9 Übernachtungen in 4*-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • 1 Übernachtung im 2*-Hotel (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad/WC oder DU/WC
  • 2 Übernachtungen im einfachen Gästehaus (Zimmer ohne eigenes Bad; gemeinsames Bad)
  • 1 Übernachtung im Zelt
  • Frühstück
  • 2 Mittagessen als Picknick (Tag 4 und 9)
  • 1 Abendessen als Picknick(Tag 6)
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage lt. Programm
  • Jeep für den Ausflug in Darwaza
  • Inlandsflüge: Ashgabad – Turkmenbashi – Ashgabat, Turkmenabad - Ashgabad
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) ab Einreise bis Ausreise Turkmenistan
  • Visum-Befürwortung für Turkmenistan

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafengebühren
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren
  • Einreisegebühren in Höhe von ca. 15 USD, zahlbar in bar vor Ort

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonApril - Oktober 2019
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.2.924 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.2.417 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.2.098 €
EZ-Zuschlag / p. P.385 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Bitte beachten Sie:

In den Preisen sind Flugtickets für innerturkmenische Flüge enthalten. Da diese Fremdleistungen sind und sich die Preise für die Tickets jederzeit ändern können, können Änderungen des Reisepreises nicht ausgeschlossen werden.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Turkmenistan

Reisedokumente

Für Ihre Turkmenistan-Reise benötigen Sie einen Reisepass/Kinderreisepass, der bis mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, das nur in Zusammenhang mit einer Einladung einer staatlich registrierten Reiseagentur erteilt werden kann. Die Einladung ist im Vorfeld der Reise einzuholen. (Bei Reisen mit Ventus Reisen kümmern wir uns darum.) Das Visum kann im Vorfeld der Reise oder bei Einreise eingeholt werden.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

 

Turkmenistan

Zur Einstimmung

Schon der Anflug auf Aschgabat ist ein Erlebnis: Aus dem Flugzeugfenster erblickt man die Stadt unter sich, ein leuchtendes, glitzerndes und glänzendes Farbenspiel. Aschgabat, die Stadt der Liebe, hätte auch den Namen „weiße Stadt“ verdient. Die Häuser sind neu und modern, nachts werden sie farbenfroh angeleuchtet. Alles blitzt und blinkt, man kann sich kaum noch vorstellen, dass man gerade in einer Stadt gelandet ist, die an der historischen Seidenstraße liegt, in einem Land, dessen Kultur Jahrtausende alt ist. Die steinernen Zeugen dieser langen Geschichte gehören heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Dass man hier tatsächlich an der sagenumwobenen Seidenstraße inmitten der Wüste angekommen ist, merkt man spätestens, wenn man die hypermoderne turkmenische Hauptstadt verlässt: Hier beginnt die Steppe, die sich langsam zur Wüste ausdehnt. In den Oasen und Bergdörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Kamele ziehen gemächlich durch die Wüste und in den unberührten Bergen im Osten des Landes ist noch immer der vom Aussterben bedrohte Schneeleopard zu Hause. Menschen in traditioneller Kleidung prägen die Alltagsszenen. Wenn Sie diese Kontraste erleben und Natur unmittelbar spüren wollen, dann sollten Sie Turkmenistan besuchen.

Währung

Die Landeswährung ist der Turkmenische Neue Manat.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied in Turkmenistan beträgt zur MEZ + 4 Stunden im Winter und + 3 Stunden im Sommer.

Feiertage

Der wöchentliche Ruhetag ist der Sonntag.

Staatliche Feiertage sind:
01.01.: Neujahr
12.01.: Tag des Gedenkens
19.02.: Tag der Nationalflagge
08.03.: Internationaler Frauentag
21.-22.03.: Nowruz-Bayram (Frühlingsfest)
09.05.: Tag des Sieges im 2. Weltkrieg
18.05.: Tag der Wiedergeburt und der Einheit
06.10.: Tag der Trauer
27.-28.10.: Unabhängigkeitstage
12.12.: Tag der Turkmenischen Neutralität

Islamische Feiertage richten sich nach dem islamischen Kalender (Mondkalender) und wandern im uns bekannten Sonnenkalender meist ca. 11 Tage im Jahr nach vorne: Das Kurban Bayram (Opferfest) ist der Höhepunkt der Wallfahrt nach Mekka. Im Fastenmonat Ramadan verzichten Muslime von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf leibliche Genüsse (u.a. Essen und Trinken).

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit zusammen mit der Verordnung des Arztes (in Englisch). Ratsam ist auch die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke mit gängigen Medikamenten, da Medikamente in ländlichen Gegenden mitunter schwer erhältlich sind. In größeren Orten hingegen ist die Versorgung mit gängigen Medikamenten durch Apotheken in der Regel problemlos möglich.

Die Kosten für eine Behandlung im Krankheitsfall sind vor Ort in bar zu bezahlen. Es empfiehlt sich deswegen, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Bei direkter Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ausnahme gilt für Reisende, die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor Ankunft im Reiseland in Gelbfieber-Infektionsgebieten aufgehalten oder diese bereist haben.

Empfehlenswert ist, den Impfschutz gegen Diphtherie, Tetanus und Polio zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen. Zusätzlich ist ein Impfschutz gegen Hepatitis A, bei längeren Aufenthalten auch gegen Hepatitis B sinnvoll.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reisemedizin und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.