Kombi-Reise Stimmungsvolles Baltikum

Ihre Baltikum Reise führt Sie auch auf die Kurische Nehrung.
Typisch für die Kurische Nehrung: Die buntbemalten Holzhäuschen.Bild: Frank Deterding
Kaunas liegt am Zusammenfluss von Neris und Memel. Hier die Burg Kaunas.Bild: Frank Deterding
Ein Blick über Riga. Seine Altstadt zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe.Bild: Frank Deterding
Sigulda, auf der östlichen Gauja-Seite liegend, ist ein nettes, altes Städtchen, in dem schon die Zaren mit ihren Familien ihren Urlaub verbrachten.Bild: Frank Deterding
Viele Besucher von Tartu finden Gefallen an den "Küssenden Studenten" im Brunnen auf dem Rathausplatz.Bild: Baltische Tourismuszentrale
Reise-Charakteristika
  • Kombi-Reise
  • 10 Tage
  • örtliche Stadtführer für Besichtigungen
  • PKW/Minivan bzw. Mietwagen
  • 3*-Hotels
  • Frühstück
Highlights der Reise
  • 3 Länder Estland, Lettland, Litauen
  • UNESCO-Städte Vilnius|Riga|Tallinn
  • UNESCO-Naturerbe Kurische Nehrung
  • Gauja-Nationalpark

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 9 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Flughafentransfers (Tag 1 und Tag 10)
  • Fähre auf die Kurische Nehrung und von Klaipeda nach Smiltyne
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Vilnius, Ausgangspunkt Ihrer Baltikum Reise

“Laba Diena!” – “Herzlich Willkommen!” in Vilnius. Bei einem Bummel durch die Stadt machen Sie sich ein erstes Bild von der als Weltkulturerbe bei der UNESCO gelisteten Altstadt.

Unser Tipp für Reisen Anfang Juni: Das Opernfestival in Riga
Besuchen Sie das alljährlich im Sommer stattfindende Opernfestival. Wir planen für Sie Ihre Reise auf Wunsch gerne auch mit Besuch des Opernfestivals (05.06.-16.06.2019).

2. Tag Stadtbesichtigung in Vilnius und Ausflug zur Burg Trakai (ca. 50 km)

Am Vormittag Stadtspaziergang durch die schöne Altstadt – gotische Bürgerhäuser, St.Anna-Kirche, Universität, Jesuitenkirche, Peter-und-Paul-Kirche und die Kapelle der Morgenröte mit der Schwarzen Madonna von Vilnius.

Am Mittag übernehmen Selbstfahrer den Mietwagen.

Sie fahren nach Trakai, der mittelalterlichen Hauptstadt Litauens. Sie besichtigen die Seefestung, im Nationalpark gelegen, umgeben von einer malerischen Seenplatte und dicht bewaldeten Hügeln. Die Seen laden ein zu Fahrten mit dem Ruder- oder Tretboot (vor Ort buchbar). Rückfahrt nach Vilnius.

3. Tag Kaunas und Kurische Nehrung (ca. 360 km)

Fahrt nach Kaunas, das am Zusammenfluss von Neris und Memel liegt. Ausführliche Besichtigung der Stadt, des Museums des Landschaftsmalers Antanas Zmuidzinaicius mit einer interessanten Sammlung von Teufelsdarstellungen und der alten, wunderschönen barocken Pazaislis-Klosteranlage.
Am Nachmittag steuern Sie die Kurische Nehrung an. Nach einer kurzen Fährüberfahrt rollen Sie an Land. Die kurische Nehrung ist seit dem Jahr 2000 UNESCO-Weltnaturerbe und nach wie vor ein Traumziel mit goldenem Sand, grünen Kiefern und den typischen buntbemalten Holzhäuschen. Vielleicht begegnen Sie bei einem einsamen Waldspaziergang einem Elch! Zum Abend sind Sie in Nida.

4. Tag Nida und Klaipeda (ca. 70 km)

Erfreuen Sie sich an dem herrlichen Blick auf das Kurische Haff. Den Vormittag verbringen Sie in Nida, dem Herzstück der Nehrung. Alte Fischerkaten, buntgestrichen und mit blühenden Vorgärten, versetzen Sie in die Vergangenheit. Bei einem Spaziergang auf der Großen Düne können Sie Ferienstimmung spüren und beim Besuch des Thomas-Mann-Hauses eröffnet sich Ihnen auch der traumhafte Blick auf das Wasser, den Thomas Mann den “Italienblick” nannte. im Anschluss fahren Sie über Juodkrante, wo Sie über den Hexenberg spazieren, mit der Autofähre nach Klaipeda.

5. Tag Klaipeda und Riga (ca. 340 km)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie Klaipeda. Sie sehen die Altstadt mit ihren Speichern und Fachwerkhäusern und besuchen den Theaterplatz mit dem Simon-Dach-Brunnen, auf dem die Skulptur des viel besungenen Ännchens von Tharau steht. Die Fahrt führt Sie über Siauliai zum eindrucksvollen “Berg der Kreuze”, ein imposanter Hügel, bedeckt mit einem Meer von Kreuzen, Rosenkränzen und Kruzifixen aus den unterschiedlichsten Materialien. Sie überqueren die litauisch-lettische Grenze und erreichen das Schloss Rundale, ein prächtiger Barockbau, den sich der Herzog von Kurland im 18. Jh. errichten ließ. Nach ca. 80 km sind Sie in Riga, der lettischen Hauptstadt, angelangt.

6. Tag Stadtbesichtigung von Riga

Sie starten mit der Besichtigung des neuen Rigas und erkunden anschließend die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) mit den verwinkelten Gässchen, den schönen mittelalterlichen Gildehäusern, dem Stadtschloss, der Marienkirche, dem Dom mit der größten Orgel Europas, dem Schwedentor und der Petri-Kirche, einer eindrucksvollen spätgotischen Basilika. Vielleicht haben Sie danach Lust, die vielen Eindrücke in einem der vielen neuen Cafés, im Schlosscafé, oder einfach auf einer Bank am Petri-Kirchplatz Revue passieren zu lassen?

7. Tag Riga – Gauja-Nationalpark – Sigulda – Cesis (ca. 80 km)

Heute erleben Sie die bildschöne Landschaft des Gauja-Nationalparks. Sigulda, auf der östlichen Gauja-Seite liegend, ist ein nettes, altes Städtchen, in dem schon die Zaren mit ihren Familien ihren Urlaub verbrachten. Am anderen Ufer der Gauja erhebt sich die Bischofsburg von Turaida. Die herrlichen Wälder und tiefen Flusstäler laden zu Spaziergängen und Erholung ein. Gelegenheit zur Seilbahnfahrt über das Gauja-Tal (nicht im Preis inkl.). Besuch der Ritterburg von Sigulda, der Bischofsburg von Turaida und der Gutmanns-Höhle. Im Gauja-Nationalpark liegt das Städtchen Cesis, einst Sitz des livländischen Ordensmeisters. Mit seiner romantischen Ordensburg und der alten Kirche lädt Cesis zu einem Bummel durch seine engen Gassen ein. Der historische Stadtkern steht heute unter Denkmalschutz. Sie besuchen die Johanniter-Kirche aus dem 13. Jh. und sehen die beeindruckenden Ruinen der Ordensburg.

8. Tag Cesis -Tartu – Tallinn (ca. 360 km)

Sie folgen Ihrer Reiseroute nach Tallinn mit einem ausführlichen Halt in Tartu. Zwar ist Tallinn die Hauptstadt Estlands, doch das geistige Zentrum des Landes liegt in Tartu. Mit seiner 1632 gegründeten Universität zählt Tartu zu den alten baltischen Universitätsstädten. Ein Rundgang macht Sie mit der Stadt bekannt. Sie sehen den großen Rathausplatz mit dem schönen Rathaus von 1789 und weiteren Gebäuden im klassizistischen Stil. Nach ca. 190 km Fahrt haben Sie die letzte Etappe Ihrer Reise hinter sich gebracht und erreichen Tallinn.
Lassen Sie sich von uns zu einem Rundgang durch die best restaurierte Altstadt der drei baltischen Länder einladen, die ebenfalls unter dem Schutz der UNESCO steht.

9. Tag Tallinn

Am Vormittag Ausflug zu den Klosterruinen des St. Brigitten-Klosters und zum Kadriorg-Park. Auch hier ließ Zar Peter der Große für seine Frau Katharina I. ein Schloss – Kadriorg – errichten. Der Besuch in diesem hübschen Park mit seinem alten Baumbestand und den kleinen Museen runden diesen Ausflug ab.
Stadtrundgang durch Tallinns Altstadt mit ihren beeindruckenden Bauten: dem Dom, dem Schloss (Sitz des Parlaments), den wunderschön restaurierten Bürgerhäusern und dem alten Rathaus. Selbstfahrer geben Ihren Mietwagen zurück.

10. Tag Abreise – “Head alga!”

Sie werden zum Flughafen gebracht. “Auf Wiedersehen!” Es ist Zeit, Abschied zu nehmen.

Gute Heimreise!

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 9 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Flughafentransfers (Tag 1 und Tag 10)
  • Fähre auf die Kurische Nehrung und von Klaipeda nach Smiltyne
  • örtliche, persönliche Stadtführer (deutsch sprechend) in Vilnius, Trakai, Pazaislis, Kauna, Nida, Klaipeda, Riga, Turaida, Cesis, Tartu, Tallinn
  • Eintrittsgelder während der Besichtigungen
Nur bei geführter Reise
  • Alle Transfers und Ausflüge im PKW/Minivan mit Fahrer
Nur bei Selbstfahrer-Reise
  • Mietwagen der gebuchten Kategorie (Tag 2 - 9)
  • unbegrenzte Kilometer
  • Vollkasko-Versicherung inkl. Diebstahlschutz und Selbstbeteiligung (Höhe je nach Wagentyp ca. 200-500 €, kann vor Ort gegen Zuzahlung ausgeschlossen werden, ca. 12-20 €/Tag)

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • weitere Versicherungen
Nur bei Selbstfahrer-Reise
  • Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren Nationalpark Kurische Nehrung für Autofahrer (vor Ort zu zahlen, ca. 5-20 €/Fahrzeug abhängig von der Saisonzeit)
  • weitere Eintrittsgelder (ca. 90 €/Person)
  • Kraftstoff
  • Parkgebühren
  • Navigationsgerät

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonApril - Oktober 2019
Selbstfahrer-Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.299 €
EZ-Zuschlag / p. P.320 €
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.1.755 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.313 €
bei 6 - 9 Personen / p. P.1.092 €
EZ-Zuschlag / p. P.320 €
Extras
Halbpension / p. P.235 €
Übernachtung in 4*-Hotels / p. P. (nicht in Nida)145 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels / p. P. (nicht in Nida)440 €
Halbpension in 4*-Hotels / p. P. (nicht in Nida)285 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.

Hinweise zu geführten Reisen

Auf geführten Reisen werden Sie von einem Reiseleiter oder Fahrer-Guide begleitet (je nach Angebot). Ventus Reisen organisiert die komplette Reise inkl. Besichtigungsprogramm.

Hinweise zu Selbstfahrer-Reisen

Bei Selbstfahrer-Reisen organisiert Ventus Reisen den Mietwagen und die Übernachtungen. Ausflüge und Stadtführungen können wir für Sie auf Wunsch dazu buchen (gegen Aufpreis). Diese sind nur in manchen Fällen im Reisepreis inkludiert (genaue Angaben s. Leistungen).

Bitte beachten Sie, dass die Mietwagen-Miete eine Fremdleistung ist und wir keinen Einfluss auf Preis- und Leistungsänderungen der Autovermietung haben.

Wir mieten Mietwagen für unsere Selbstfahrer-Reisen bei zuverlässigen, internationalen Anbietern, bei denen wir uns auf die Sicherheit und die Qualität der Wagen verlassen können.
Zur Übernahme des Mietwagens müssen Sie eine gedeckte Kreditkarte, Ihren Ausweis/Reisepass und einen Führerschein (am besten den europäischen Karten-Führerschein) vorlegen.
In der Regel enthalten die Versicherungen eine Selbstbeteiligung, die gegen Zuzahlung vor Ort ausgeschlossen werden kann. Der zweite Fahrer kann in der Regel gegen Gebühr vor Ort dazu gebucht werden, ebenso wie ein Navigationsgerät.

Für Selbstfahrer-Reisen durch die baltischen Länder ...
  • mieten wir in der Regel bei Autolux oder Budget.
  • ist abhängig von der Zahl der Mitreisenden ein Wagen folgender Kategorie inkludiert:
    2-3 Personen: z.B. VW Polo
    Auf Wunsch können Sie gegen Gebühr in eine höhere Wagenklasse umbuchen.
  • erfolgt die Übernahme und die Rückgabe es Mietwagens am selben Flughafen. Wenn Sie eine Übernahme/Rückgabe im Hotel wünschen, fallen zusätzliche Kosten an (ca. 25 € pro Strecke).
  • fallen zusätzliche Kosten an, falls das Auto in einem anderen Land zurück gegeben werden soll, als in dem, in dem es angemietet wurde (internationale Einwegmiete, ca. 150-250 € abhängig von Entfernung und Land).
  • kann ein zweiter Fahrer vor Ort dazu gebucht werden (ca. 3 €/Tag).
  • kann ein Navigationsgerät vor Ort dazu gebucht werden (ca. 7 € pro Tag).

Die Tankregelung bei Abgabe des Mietwagens wird vor Ort erklärt.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Litauen

Reisedokumente

Für Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland ist zur Einreise nach Litauen ein für die Dauer der Reise gültiger Personalausweis ausreichend.

Estland

Reisedokumente

Für Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland ist zur Einreise nach Estland ein Personalausweis ausreichend, der noch mindestens für die Dauer der Reise gültig sein muss.

Lettland

Reisedokumente

Für Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland ist zur Einreise nach Lettland ein für die Dauer der Reise gültiger Personalausweis ausreichend.

Litauen

Zur Einstimmung

Ein zärtliches, leises Land

Aus dem südlichsten der baltischen Länder klingt uns vieles vertraut und anziehend:  Vilnius, das “Rom des Baltikums” oder auch das “Jerusalem des Nordens” genannt, Trakai, die gotische Wasserburg aus Backstein, Kaunas mit seiner Altstadt voller Baudenkmäler, der Berg der Kreuze mit Tausenden verschiedenster Kreuze, die Kurische Nehrung,  das Thomas Mann-Haus in Nidden und … Natürlich auch das von dem Dichter Simon Dach geschaffene “Ännchen von Tharau”?

Und so formulierte Oscar Millosz (Dichter und Politiker) seine Liebe zu diesem Land: “Kommen Sie, ich will Ihnen helfen, es zu entdecken. Ich begleite Sie in ein fernes, nebeliges, zärtliches, leises Land. Lassen Sie uns die Flügel ausbreiten und über eine Landschaft fliegen, wo uns der Duft von Wasserlilien und die modrige Luft der Wälder umgibt …”

Währung

Die Währungseinheit ist seit 01. Januar 2015 der Euro.

Zeitunterschied

In Litauen besteht ein Zeitunterschied von +1 Stunde zu Deutschland.

Sprache

Die Nationalsprache Litauens ist Litauisch. Die häufigs-ten Fremdsprachen sind Englisch und Russisch. Etwas seltener wird auch Deutsch gesprochen.

Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, ist es ratsam, diese in ausreichender Menge mitzunehmen. In größeren Städten gibt es Apotheken, in denen gängige Medikamente erhältlich sind, diese sind aber teurer als in Deutschland.
Für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, besteht in Litauen ein Anspruch auf Behandlung bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., soweit diese dringend erforderlich ist. Sollten Sie doch einmal eine medizinische Behandlung selbst zahlen müssen, vergessen Sie nicht, sich eine Rechnung für Ihre Krankenkasse ausstellen zu lassen.
Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.

Impfungen

Für Litauen sind generell keine Impfungen vorge-schrieben. Wie üblich sollte ein altersentsprechender Impfschutz gemäß Impfkalender vorliegen. Reisenden, die Wanderungen in die ländlichen Gebiete von Litauen in der Zeit von März bis Oktober planen, wird die Imp-fung gegen FSME (Zeckenimpfung) empfohlen.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.

 

Estland

Zur Einstimmung

Bernstein, Störche, Tallinn und Natur pur

Mit einem Stückchen Bernstein hält man Millionen Jahre Erdgeschichte in seinen Händen. Vielleicht finden Sie ein Stückchen, in dem sich die Sagen und Märchen der Menschen dieser Gegend spiegeln.

Für die Esten waren Freiheit, Glück und Freude lange Zeit nur ein Traum; Schwertritterorden, Deutsche, Dänen, Schweden oder Russen, sie alle meinten, diesen Landstrich erobern zu müssen.
Das Sängerfest im September 1988 in der estnischen Hauptstadt Tallinn löste eine friedliche “singende Revolution” aus, die Widerhall in einer 600 Kilometer langen Menschenkette von Tallinn über Riga nach Vilnius fand. Zwei Jahre später folgte die Unabhängigkeit; seit 2004 ist Estland Mitglied in der EU und schaut optimistisch in die Zukunft.

Historischen Spurensuchern und Kulturinteressierten bieten sich vielerlei Zeugnisse: aus der Zeit der Christianisierung oder der hanseatischen Blüte, an der einen oder anderen Stelle noch aus sowjetischer Zeit. Manche Stadt zeigt sich wie ein Museum deutsch-baltischer Geschichte. Die Dörfer haben sich von der Vernachlässigung in der sozialistischen Zeit erholt und empfangen den Gast mit einer ruhigen und reizvollen Atmosphäre. Oft begrüßt ihn von weitem ein Storch auf einem Leitungsmast.

Dem Besucher eröffnen sich immer wieder zauberhafte Landschaften voller malerischer Seen und reizvoller Flüsse. Unberührte Sandstrände laden zu erholsamen Spaziergängen ein und in der warmen Jahreszeit zum Badespaß. Auf seinen Inseln finden Sie paradiesische Natur, Ruhe und Erholung.

Währung

Am 01.01.2011 wurde in Estland der EURO eingeführt.

Zeitunterschied

In Estland besteht ein Zeitunterschied von + 1 Stunde zu Deutschland (MEZ).

Sprache

Die Nationalsprache Estlands ist Estnisch. Die am häu-figsten gesprochenen Fremdsprachen sind Englisch und Russisch. Ab und an trifft man auch auf Esten, die Deutsch sprechen.

Ärztliche Hilfe

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit.
Gewöhnliche Medikamente wie z.B. Aspirin sind in jeder Apotheke erhältlich. Für ausgewählte Medikamente wird ein ärztliches Rezept verlangt.
Alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, haben in Estland Anspruch auf dringend notwendige medizinische Behandlung bei Ärzten, Zahnärzten, in Krankenhäusern usw. In diesem Fall wird die Vorlage der europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) verlangt.
Sollten für Sie Kosten für verordnete Medikamente oder eine Behandlung anfallen, kann Ihre Krankenkasse anhand einer entsprechenden Quittung prüfen, ob ein Rückerstattungsanspruch besteht.
Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Für Estland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Selbstverständlich sollte ein altersentsprechender Impf-schutz gemäß Impfkalender vorliegen. Reisenden, die Wanderungen in die ländlichen Gebiete von Estland in der Zeit von März bis Oktober planen, wird die Impfung gegen FSME (Zeckenimpfung) empfohlen.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.

 

Lettland

Zur Einstimmung

Im Herzen des Baltikums
Manch einer sagt, Lettland sei das Land der warmen Sonnenuntergänge. Andere schwärmen, nirgendwo gäbe es schönere Landschaften, die so weit sich erstrecken, wie in Lettland.
Gewiss ist, es gibt in diesem Land viel zu erleben. So die herrliche Altstadt seiner Hauptstadt Riga. Seine prächtigen Jugendstilhäuser, Meisterstücke dieser Stilrichtung. Oder das im Süden des Landes gelegene  Barockschloss Rundàle von Baumeister Bartolomeo Francesco Rastrelli, dem Erbauer des Winterpalais in St. Petersburg.
Vielleicht aber interessiert Sie ebenso die hinreißende Landschaft des Gauja-Nationalparks oder das nördlichste Weinbaugebiet Europas.

Währung

Die offizielle Währung in Lettland ist der EURO.

Zeitunterschied

In Lettland gilt die OEZ, es besteht ein Zeitunterschied von plus 1 Stunde zur MEZ.

Sprache

Die Nationalsprache Lettlands ist Lettisch. Die am häufigsten gesprochenen Fremdsprachen sind Englisch und Russisch. Etwas seltener ist Deutsch verbreitet.

Ärztliche Hilfe / Medikamente / Notfall

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption.

Die Arztkosten sind gemäß Preisliste und Rechnung zu bezahlen. Vergessen Sie nicht, sich eine Rechnung ausstellen zu lassen, falls Sie diese für Ihre Krankenkasse benötigen. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, ist es ratsam, diese in ausreichender Menge mitzunehmen. In größeren Städten gibt es Apotheken, in denen gängige Medikamente erhältlich sind, diese sind aber teuer als in Deutschland.

Für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, besteht in Lettland ein Anspruch auf Behandlung – soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw. Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Für Lettland sind generell keine Impfungen vorgeschrieben. Wie üblich sollte ein altersentsprechender Impfschutz gemäß Impfkalender vorliegen. Es wird Reisenden, die Wanderungen in die ländlichen Gebiete von Lettland in der Zeit von März bis Oktober planen, die Saisonal-FSME-Impfung (Zeckenimpfung) empfohlen.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.