Slowakei-Reisen starten meist in Bratislava.
Slowakei, BratislavaBild: Peter Toth | Pixabay
Slowakei: Ein Aufenthalt in Kosice lohnt sich.
Slowakei, KosiceBild: Walkerssk | Pixabay
Slowakei-Reisen laden ein, die Natur zu erkunden.
Slowakei, PieninyBild: Photo Mix | Pixabay

Slowakei

Unsere Reiseideen für Slowakei - individuell veränderbar
11 Tage
Ein Highlight auf der Slowakei-Reise: die Zipser Burg
Natur und Kultur

Slowakei-Reise – Natur und Kultur

  • Zipser Burg
  • Altstadt von Kosice
  • 2 Tage in der Hohen Tatra
  • Romantisches Schloss Bojnice
zur Reisebeschreibung

Informationen zu Reisen in die Slowakei

Auf Reisen in die Slowakei erwarten Sie wilde Natur, tiefer Täler und majestätische Berggipfel mit kristallklaren Bächen. Oder möchten Sie lieber alte Städte, volkstümliche Architektur oder UNESCO-Welterbestätten kennenlernen?

Die Slowakei ist ein außergewöhnliches Fleckchen Erde – auf einem kleinen Territorium finden Sie nahezu Alles: Naturschönheiten und historische Sehenswürdigkeiten, vielfältige Volkskultur und Folklore sowie Unterhaltung in den lebhaften Stadtgassen.
Die wertvollsten Kostbarkeiten der slowakischen Geschichte wurden in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen. Darunter die Zipser Burg, die Stadt Banská Štiavnica und das in den Bergen gelegene Dorf Vlkolínec. Später kamen weitere Kulturerbestätten hinzu, u.a. die historische Stadt Bardejov und die Holzkirchen in der östlichen Slowakei.

Erleben Sie auf einer Reise in die Slowakei die Anziehungskraft der Natur, die sich mit einer reichen Geschichte, Kultur und Tradition verbindet.

Lassen Sie sich von unseren Reise-Vorschlägen inspirieren. Gerne erstellen unsere ExpertInnen eine Slowakei-Reise ganz nach Ihren Wünschen. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Bitte beachten Sie:

Sollten Sie sich aktuell für eine Reise in die Slowakei interessieren, teilen wir Ihnen in unserem individuellen Angebot mit, ob durch die Corona-Krise zeitlich beschränkte Änderungen bei den Einreisebestimmungen zu berücksichtigen sind. Selbstverständlich informieren wir Sie nach Buchung einer Reise, sofern deren Durchführbarkeit durch weitere Änderungen der Einreisebestimmungen erschwert werden oder nicht mehr möglich sein.

Reisedokumente

Für die Einreise in die Slowakei genügt für Staatsangehörige Deutschlands der Personalausweis oder Reisepass, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise gültig sein muss.

Wenn Minderjährige in Begleitung nur eines Elternteils reisen oder wenn Reisende eine andere als die deutsche bzw. eine doppelte Staatsangehörigkeit haben, sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über mögliche gesonderte Einreisebestimmungen informieren.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Slowakei

Zur Einstimmung

Obwohl die Slowakei eine Fläche von nur 50.000 km² hat, gibt es hier neun Nationalparks, darunter das „Slowakische Paradies“.

Die majestätischen Bergspitzen, die tiefen Täler und die geheimnisvollen Schluchten. Die Karpaten, das Heim des Wolfes, des Bären, des Luchses, der Gämse. Das weiteste Karstgebiet in Mitteleuropa. Mehr als 6200 Höhlen und Schluchten. Die klaren Eisseen, die ruhigen Flüsse im Tiefland, das Paradies der Vögel, die blauen Wasserspiegel der Wasserbecken. Die Sanddünen und die Kiefernwälder, die Naturtravertine, die durch die vulkanische Tätigkeit gebildeten Formationen. Eine unglaubliche Vielfalt auf solch einem kleinen Gebiet.

Unter den Naturdenkmälern der UNESCO-Liste findet man die Höhlen und Schluchten des Gebiets Slovenský kras (Slowakischer Karst) und die Eishöhle Dobšinská ľadová jaskyňa, sowie die Buchenurwälde der Karpaten im Gebirge Bukovské vrchy und Vihorlatské vrchy in der Ostslowakei.

Dank ihrer Position in der Mitte Europas haben sich die Kulturen des Westens sowie des Ostens auf dem Gebiet der Slowakei während der tausendjährigen Geschichte verewigt. Die wertvollsten Kostbarkeiten der slowakischen Geschichte wurden dank ihrer Einzigartigkeit in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen. Darunter die Zipser Burg, die Stadt Banská Štiavnica und das in den Bergen gelegene Dorf Vlkolínec. Später kamen weitere Kulturerbestätten hinzu, darunter auch die historische Stadt Bardejov und die Holzkirchen in der östlichen Slowakei.

Erleben Sie Ungewöhnliches bei der Entdeckung von malerischen historischen Städten oder Sehenswürdigkeiten von weltweiter Bedeutung. Oder nehmen Sie sich Zeit für Spaziergänge und Wanderungen in der herrlichen Natur, z.B. in der Hohen Tatra.

Informationen zur Anreise in die Slowakei auf dem Landweg

Die Anreisemöglichkeiten in die Slowakei sind vielfältig. Neben der klassischen Flug-Anreise kann man auch mit dem eigenen PKW oder mit dem Zug anreisen:

Anreise mit der Bahn
  • Direktverbindungen:
    Zweimal täglich können Sie von Berlin nach Bratislava eine Bahnverbindung ohne Umsteigen nehmen:
    Der Tageszug verlässt Berlin am Morgen und erreicht die slowakische Hauptstadt nach ca. 8,5 Stunden. Ein Zustieg ist u.a. auch in Kiel, Hamburg oder Dresden möglich.
    Der Nachtzug startet am Abend in Berlin und fährt am frühen Morgen in Bratislava ein. Ein Zustieg ist u.a. in Dresden möglich.
  • Umsteigeverbindungen:
    Ab Berlin, München und weiteren Städten bestehen zahlreiche Zugverbindungen nach Bratislava mit Umstieg. Z.B. mehrmals täglich ab Berlin mit Umstieg in Prag (Dauer ca. 8,5 Stunden) oder ab München mit Umstieg in Wien nach Bratislava (Dauer ca. 5,5 Stunden.)

Anreise mit dem eigenen Auto

Von München aus sind es ca. 490 km bis nach Bratislava. Wir empfehlen einen Zwischenstopp in Salzburg oder Wien.
Von Berlin nach Bratislava sind es ca. 680 km. Hier liegt ein Zwischenstopp z.B. in Prag nahe.

Reisen im Land

Mit dem eigenen PKW oder mit Mietwagen lässt sich die Slowakei gut bereisen. Sie benötigen Ihren deutschen Führerschein sowie bei Fahrt mit dem eigenen Auto die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein).

Geld und Währung

In der Slowakei ist der Euro offizielles Zahlungsmittel. In fast allen Einrichtungen und an Geldautomaten ist die Verwendung von EC-Karten und Kreditkarten wie Visa, MasterCard, American Express, Diners usw. möglich.

Zeitunterschied

In der Slowakei gilt ganzjährig dieselbe Zeit wie in Deutschland.

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Slowakisch. In der Regel ist eine Verständigung in Englisch problemlos möglich, in der Hauptstadt wird teilweise auch Deutsch gesprochen.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Es wird darüber hinaus geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Für die Einreise in die Slowakei sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. In der Slowakei  kann es landesweit insbesondere von Mai bis Oktober zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenstiche kommen. Eine Impfung gegen Zecken wird empfohlen, wenn man häufige Waldaufenthalte plant. Vom Auswärtigen Amt empfohlene Impfungen sind: Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und FSME.
Wir empfehlen Ihnen eine Beratung frühzeitig vor der Reise durch das Tropeninstitut oder Ihren Hausarzt sowie eine Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.