Felsengräber Dalyan
Felsengräber der antiken Stadt Kaunos
Heißluftballon in Kappadokien
Heißluftballonfahrt in KappadokienBild: Ventus Reisen: Nadja Moussa
Pinienwald von Cirali
Pinienwald von CiraliBild: Ventus Reisen: Nadja Moussa

Türkei

Unsere Reiseideen für Türkei - individuell veränderbar
10 Tage
Feenkamine in den Felslandschaften Kappadokiens
Klassische Route

Türkei: Vom Mittelmeer nach Kappadokien

  • UNESCO-Weltkulturerbe Pamukkale
  • Überragende Landschaften
  • UNESCO-Weltkulturerbe Göreme
  • Sonne, Strand und Meer in Antalya
zur Reisebeschreibung
15 Tage
Ein Highlight auf der Türkei-Reise: Istanbul
Natur und Kultur

Türkei – Kulturgüter entlang der Küste

  • Istanbul – Die Metropole am Bosporu
  • Troja, Ephesus und Xanthos (UNESCO)
  • Felsengräber an der lykischen Küste
  • Traumstrände der türkischen Riviera
zur Reisebeschreibung

Informationen zu Türkei Reisen

Die Türkei bietet für jeden Urlaubswunsch etwas und ist das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel, da das Klima je nach Region variiert, so gilt die Zeit von April bis November gilt für die gesamte Türkei als beste Reisezeit .

Neben den großen, bekannten Badeorten der Ägäis wie Izmir und Bodrum und den Ferienregionen entlang der türkischen Riviera finden sich auch immer noch kleinere, ruhige Orte, an denen Individualtouristen kleine, alternative Unterkünfte und eine herrliche Natur finden können.

Nicht nur Badeurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Auch für Kulturreisende und Naturliebhaber bietet sich eine schier unermessliche Fülle an Möglichkeiten. Viele Türkei-Reisende kehren daher immer wieder in dieses faszinierende Reiseland zurück, um die unterschiedlichen Regionen kennen zu lernen. Kultur und Erholung liegen hier ganz nahe beieinander.

Lassen Sie sich von unseren Reise-Vorschlägen inspirieren. Gerne erstellen unsere ExpertInnen eine Türkei-Reise ganz nach Ihren Wünschen. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Bitte beachten Sie:

Sollten Sie sich aktuell für eine Reise in die Türkei interessieren, teilen wir Ihnen in unserem individuellen Angebot mit, ob durch die Corona-Krise zeitlich beschränkte Änderungen bei den Einreisebestimmungen zu berücksichtigen sind. Selbstverständlich informieren wir Sie nach Buchung einer Reise, sofern deren Durchführbarkeit durch weitere Änderungen der Einreisebestimmungen erschwert werden oder nicht mehr möglich sein.

Reisedokumente

Für ihre Türkei-Reise benötigen Staatsangehörige Deutschlands einen Personalausweis oder Reisepass, der zum Zeitpunkt der Ausreise noch eine Mindestgültigkeit von 3 Monaten hat (bei Einreise muss die Gültigkeit entsprechend länger sein).

Touristen mit deutscher Staatsangehörigkeit können sich für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen innerhalb von sechs Monaten visumfrei in der Türkei aufhalten.

Wenn Minderjährige in Begleitung nur eines Elternteils reisen oder wenn Reisende eine andere als die deutsche bzw. eine doppelte Staatsangehörigkeit haben, sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über mögliche gesonderte Einreisebestimmungen informieren.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Türkei

Zur Einstimmung

Türkei – das Land am Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident, zwischen Europa und Asien ist seit jeher ein Land voller Geschichte und Kultur. Nicht zuletzt aufgrund der Lage kann die Türkei heute auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken: Hier trafen sich die großen Feldherren und Eroberer, hier haben sich Weltreligionen entwickelt und hier wurde Geschichte geschrieben. Kaum eine Epoche der europäischen Geschichte der letzten 2000 Jahre, die nicht mit der Türkei verbunden wäre.
Einige der frühesten bekannten menschlichen Gemeinschaften befinden sich hier. Die Hethiter, die Hellenen, die Römer, die Byzantiner, die Seldschuken und die Osmanen sowie eine große Anzahl anderer Zivilisationen sind hier im Laufe der Jahrtausende aufgestiegen und untergegangen und haben eine Vielzahl historischer Stätten hinterlassen.
Eine Vielzahl der historischen Stätte, aber auch der Naturschönheiten des Landes gehören heute zum UNESCO-Welterbe und spiegeln die faszinierende Geschichte der Türkei wieder.

Das abwechslungsreiche Land mit seinen zahlreichen historischen Stätten, der vielfältigen Landschaft und den unterschiedlichen Traditionen bietet ein reiches Repertoire an touristischen Highlights. Nicht nur Badeurlauber kommen hier auf ihre Kosten! Auch für Kulturreisende und Naturliebhaber bietet sich eine schier unermessliche Fülle an Möglichkeiten. Viele Türkei-Reisende kehren daher immer wieder in dieses faszinierende Reiseland zurück, um die unterschiedlichen Regionen kennen zu lernen. Kultur und Erholung liegen hier ganz nahe beieinander.

Neben den großen, bekannten Badeorten der Ägäis wie Izmir und Bodrum und den Ferienregionen entlang der türkischen Riviera finden sich auch immer noch kleinere, ruhige Orte, an denen Individualtouristen kleine, alternative Unterkünfte und eine herrliche Natur finden können.
Die Schwarzmeerregion präsentiert sich ursprünglich mit malerischen Fischerdörfern, einsamen Buchten, kilometerlangen Stränden und historischen Schätzen.
Im Herzen des Landes wartet die atemberaubende Landschaft Kappadokiens mit ihren unterirdischen Städten und den Feen-Kaminen auf Sie. Die einzigartige Mondlandschaft ist übersät mit byzantinischen Kirchen, die im Mittelalter in den Fels gehauen wurden und von denen viele mit wunderschönen Fresken verziert sind.
Und natürlich darf auch ein Besuch von Istanbul nicht fehlen! Der Topkapi-Palast, eins Sitz der osmanischen Sultane, die Hagia Sophia, die fast eintausend Jahre lang die größte Kirche der Christenheit war und heute als Moschee genutzt wird und die Blaue Moschee mit ihren spektakulären blauen Fliesen sind nur einige der Highlights der Stadt am Bosporus.

Ob Luxushotel oder einfaches Gästehaus, ob quirliger Badeort oder abgeschiedenes Küstendörfchen, ob Wandern in der herrlichen Natur und Faulenzen am Strand – die Türkei bietet für jeden Urlaubswunsch etwas.
Nicht zu vergessen die Türkische Küche, die viel mehr zu bieten hat, als den „Döner Kebab“. Die regionalen Spezialitäten sind ebenso abwechslungsreich wie die Natur des Landes – und es gibt immer wieder Neues zu probieren.

Die Türkei ist das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel, da das Klima je nach Region variiert.
Die Zeit von April bis November gilt für die gesamte Türkei als beste Reisezeit.

Geld und Währung

Die Währung für die Türkei ist die türkische Lira (TRY), 1 Lira entspricht 100 Kuruş.
Fremdwährungen sollten nur in offiziellen Wechselstuben und Banken umgetauscht werden, hier ist auch ein Rücktausch möglich.
Mit internationalen Kreditkarten können Sie in größeren Städten an Geldautomaten Geld abheben. Mittlerweile verlangen die türkischen Banken eine Gebühr bei der Abhebung von Geld an Bankautomaten, die nicht von deutschen Banken erstattet wird und recht hoch ausfallen kann (7 – 8% der abgehobenen Summe). Ob Sie sich mit Ihrer Giro-/Kreditcard in der Türkei mit Geld versorgen können, müssen Sie im Voraus mit Ihrer Bank klären.
Das Zahlen mit Kreditkarte ist fast überall in Hotels, Läden und Restaurants auch schon bei kleineren Beträgen möglich. Hier werden die Gebühren von den Anbietern übernommen, es kann ggf. ein geringes Entgelt von Ihrer Bank für den Auslandseinsatz der Kreditkarte berechnet werden.

Zeitunterschied

Seit 2016 gilt in der Türkei dauerhaft die Sommerzeit. Dadurch ändert sich die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und der Türkei auf zwei Stunden im Winter (Türkei MEZ +2 Stunden) und eine Stunde im Sommer (Türkei MEZ +1 Stunde).

Sprache und Religion

Die Amtssprache ist Türkisch. In den Großstädten und an touristischen Orten wird aber auch Englisch gesprochen.
Die überwiegende Mehrheit (rund drei Viertel) der türkischen Bevölkerung gehört den sunnitischen Muslimen an. Darüber hinaus gelten die jüdische Gemeinde, die griechisch-orthodoxe sowie die armenisch-apostolische Kirche als anerkannte Religionsgemeinschaften. Andere Glaubensgemeinschaften werden diskriminiert

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Falls Sie regelmäßig bestimmte Medikamente benötigen, nehmen Sie diese in ausreichen-der Menge mit. Es ist generell ratsam, sich eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen, in die unbedingt auch ein Schutz gegen Mückenstiche gehört.
Wir empfehlen, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird. Seit September 2019 wird ein vorhandener gültiger Krankenversicherungsschutz (Auslandskrankenscheine T/A 11) nur noch für Notfallbehandlungen akzeptiert.

Impfungen

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert.
Darüber hinaus sind keine zusätzlichen Impfungen erforderlich. Es empfiehlt sich allerdings, den Status der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Typhus und Hepatitis A zu überprüfen. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung frühzeitig vor der Reise durch das Tropeninstitut oder Ihren Hausarzt sowie eine Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.
Eine Malaria-Prophylaxe ist nicht nötig.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.