Turkmenistan, Frau läuft durch die Landschaft in Nissa
Turkmenistan, NissaBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Turkmenistan, Moschee im Abendrot in Mary
Turkmenistan, MaryBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Begegnung auf Turkmenistan Reisen in der Wüste Karakum
Turkmenistan, Jurte bei KarakumBild: Bohndorf Film-Team
Auf Turkmenistan Reisen gibt es auch solche Anblicke: weidende Kamele und im Hintergrund Moscheen.
Ventus Reisen, Nadja MoussaBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Turkmenistan

Unsere Reiseideen für Turkmenistan - individuell veränderbar
7 Tage
Auf Ihrer Privatreise Turkmenistan haben Sie auch Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Alltag im Land zu machen.
Stippvisite

Höhepunkte Turkmenistans

  • 1 Woche in Ashgabad
  • Besuch einer Achalteke-Pferdezucht
  • Ausflug: Merv (UNESCO)
  • Ausflug: Konya Urgench (UNESCO)
zur Reisebeschreibung
14 Tage Special
Begegnung mit Frau in Merv auf einer Rundreise Turkmenistan.
Natur und Kultur

Turkmenistan – Natur & Kultur-Reise

  • Wanderung im Yangikala-Canyon
  • Zelten am brennenden Krater
  • Koitendag: Plateau der Dinosaurier
  • Ausgrabungsfeld von Gonur Depe
zur Reisebeschreibung
11 Tage
Turkmenistan, Nissa bei Ashgabad
Klassische Route

Wüsten & Kulturstätten der Seidenstraße

  • 11 Tage durch Turkmenistan
  • UNESCO-Weltkulturerbe Merv
  • Zelten am brennenden Krater
  • UNESCO-Weltkulturerbe Konya Urgench
zur Reisebeschreibung
22 Tage Special
Gehört einfach zu einer Zentralasien Reise dazu: Kunstvolle Fliesen-Mosaike.
Kombi-Reise

Traumstraßen der Welt

  • 5 Länder in 22 Tagen
  • Turkmenistan, Usbekistan
  • Tadschikistan, Kirgisistan, China
  • Seidenstraße und Pamir Highway
zur Reisebeschreibung
21 Tage
Ihre Reise auf der Seidenstraße führt Sie auch nach Samarkand, wo Sie die Medrese Ulugh Beg sehen.
Kombi-Reise

Alte Handelsstädte der südlichen Seidenstraße

  • Usbekistan, Turkmenistan und Iran
  • UZB: Samarkand, Buchara und Chiwa
  • TKM: Kunja Urgentsch (UNESCO-Erbe)
  • IRN: Mashad, Shiraz, Yazd, Isfahan
zur Reisebeschreibung
4 Tage
Reisebaustein Turkmenistan: Mit Übernachtung im Yangikala-Canyon
Reisebaustein

Turkmenistan Reisebaustein: Canyon und Kaspisches Meer

  • Wanderung im Yangikala-Canyon
  • Mausoleum Gozil Ata
  • Übernachtung im Zelt
  • Ausspannen am Kaspischen Meer
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Informationen zu Turkmenistan Reisen

Turkmenistan-Reisen sind perfekt für kulturhistorisch interessierte Menschen, die lieber abseits des Mainstreams unterwegs sind. Denn auf der touristischen Landkarte ist das Land am Kaspischen Meer, mit Grenzen zu Usbekistan, Iran und Afghanistan kaum sichtbar.

Informationen und Bilder zu Turkmenistan Reisen:
https://www.flickr.com/photos/ventus-reisen/sets/72157680084359938/

Lassen Sie sich von unseren Reise-Ideen für Turkmenistan inspirieren. Vielleicht finden Sie auch Gefallen an einer Kombi-Reise auf der Seidenstraße oder von Turkmenistan bis China? Teilen Sie unseren Reise-Experten einfach Ihre persönlichen Reisewünsche mit und diese schneidern ein für Sie maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Reisedokumente

Für die Reise nach Turkmenistan benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, das nur in Zusammenhang mit einer Einladung einer privaten oder offiziellen Stelle in Turkmenistan erteilt werden kann. Die Einladung ist im Vorfeld der Reise einzuholen. (Bei Reisen mit Ventus Reisen kümmern wir uns darum.) Das Visum kann im Vorfeld der Reise oder bei Einreise eingeholt werden.

Die Visumgebühren sind beim Flughafenvisum in bar und in US-Dollar zu entrichten, ebenso wird bei Einreise ein Grenzgebühr in US-Dollar berechnet.

Alle Reisenden müssen sich bei der Einreise an der Grenze registrieren lassen. Wer sich länger als drei Tage in Turkmenistan aufhalten möchte, ist zudem verpflichtet, sich innerhalb dieser Frist beim Staatlichen Migrationsdienst Turkmenistans anzumelden. Hierfür wird ein biometrisches Passfoto benötigt. die sich länger als drei Tage im Land aufhalten, müssen sich registrieren lassen. Bei Reisen mit Ventus Reisen wird die Registrierung durch die Agentur vor Ort übernommen.

Wenn Minderjährige in Begleitung nur eines Elternteils reisen oder wenn Reisende eine andere als die deutsche bzw. eine doppelte Staatsangehörigkeit haben, sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über mögliche gesonderte Einreisebestimmungen informieren.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

 

 

Turkmenistan

Zur Einstimmung

Schon der Anflug auf Aschgabat ist ein Erlebnis: Aus dem Flugzeugfenster erblickt man die Stadt unter sich, ein leuchtendes, glitzerndes und glänzendes Farbenspiel. Aschgabat, die Stadt der Liebe, hätte auch den Namen „weiße Stadt“ verdient. Die Häuser sind neu und modern, nachts werden sie farbenfroh angeleuchtet. Alles blitzt und blinkt, man kann sich kaum noch vorstellen, dass man gerade in einer Stadt gelandet ist, die an der historischen Seidenstraße liegt, in einem Land, dessen Kultur Jahrtausende alt ist. Die steinernen Zeugen dieser langen Geschichte gehören heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Dass man hier tatsächlich an der sagenumwobenen Seidenstraße inmitten der Wüste angekommen ist, merkt man spätestens, wenn man die hypermoderne turkmenische Hauptstadt verlässt: Hier beginnt die Steppe, die sich langsam zur Wüste ausdehnt. In den Oasen und Bergdörfern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Kamele ziehen gemächlich durch die Wüste und in den unberührten Bergen im Osten des Landes ist noch immer der vom Aussterben bedrohte Schneeleopard zu Hause. Menschen in traditioneller Kleidung prägen die Alltagsszenen. Wenn Sie diese Kontraste erleben und Natur unmittelbar spüren wollen, dann sollten Sie Turkmenistan besuchen.

Währung

Die Landeswährung ist der Turkmenische Neue Manat.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied in Turkmenistan beträgt zur MEZ +4 Stunden im Winter und +3 Stunden im Sommer.

Feiertage

Der wöchentliche Ruhetag ist der Sonntag.

Staatliche Feiertage sind im

Januar: 01.01. (Neujahr), 12.01. (Tag des Gedenkens)
Februar: 19.02. (Tag der Nationalflagge)
März: 08.03. (Internationaler Frauentag), 21. – 22.03. Nowruz-Bayram/Frühlingsfest)
Mai: 09.05. (Tag des Sieges im 2. Weltkrieg), 18.05. (Tag der Wiedergeburt u. der Einheit)
Oktober: 06.10. (Tag der Trauer), 27. – 28.10. (Unabhängigkeitstage)
Dezember: 12.12. (Tag der Turkmenischen Neutralität)

Islamische Feiertage richten sich nach dem islamischen Kalender (Mondkalender) und wandern im uns bekannten Sonnenkalender meist ca. 11 Tage im Jahr nach vorne:

Das Kurban Bayram (Opferfest) ist der Höhepunkt der Wallfahrt nach Mekka.

Im Fastenmonat Ramadan verzichten Muslime von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf leibliche Genüsse (u. a. Essen und Trinken).

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption.

Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit zusammen mit der Verordnung des Arztes (in Englisch), da nicht alle Medikamente nach Turkmenistan eingeführt werden dürfen. Vor allem starke Schmerzmittel und Psychopharmaka unterliegen dem Betäubungsmittelgesetz. Verstöße, auch aus Unwissenheit, werden streng geahndet. Informationen zu Einfuhrverboten für Arzneimittel bekommen Sie auf Anfrage von Ventus Reisen.

Ratsam ist auch die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke mit gängigen Medikamenten, da Medikamente in ländlichen Gegenden mitunter schwer erhältlich sind.

In größeren Orten hingegen ist die Versorgung mit gängigen Medikamenten durch Apotheken in der Regel problemlos möglich.

Die Kosten für eine Behandlung im Krankheitsfall sind vor Ort in bar zu bezahlen. Es empfiehlt sich deswegen, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Impfungen

Bei direkter Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ausnahme gilt für Reisende, die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor Ankunft im Reiseland in Gelbfieber-Infektionsgebieten aufgehalten oder diese bereist haben.

Zusätzlich ist ein Impfschutz gegen Hepatitis A, bei längeren Aufenthalten auch gegen Hepatitis B sinnvoll. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung frühzeitig vor der Reise durch das Tropeninstitut oder Ihren Hausarzt sowie eine Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.