Ungarn Reisen: Highlight Budapest
Ungarn, BudapestBild: OLD_HOUSE | Pixabay
Ungarn: Balaton
Ungarn, BalatonBild: a__gee | Pixabay
Ungarn: bekanntes Reiseziel, der Balaton
Ungarn, PlattenseeBild: Zsuzsanna Tóth | Pixabay

Ungarn

Unsere Reiseideen für Ungarn - individuell veränderbar
9 Tage
Privatreise Ungarn: Start und Ende in Budapest.
Klassische Route

Ungarns Highlights – Von der Puszta zum Balaton

  • Die ungarische Hauptstadt Budapest
  • Weite Steppe in der Puszta
  • Entspannen am Balaton
  • Sissis Märchenschloss Gödöllő
zur Reisebeschreibung

 Informationen zu Ungarn Reisen

Ungarn – da denkt man an den Plattensee, an waghalsige Reiterspiele und an Gulasch. Aber Ungarn hat so viel mehr zu bieten. In Ungarn gibt es trotz der relativ geringen Größe des Landes nicht weniger als acht UNESCO-Welterbestätten. Das Panorama von Budapest entlang der Donau, die weltberühmte Weinregion, in der der berühmte ungarische Dessertwein Tokaji Aszú hergestellt wird, die Millenniums-Benediktinerabtei, die endlosen Ebenen von Hortobágy mit jahrhundertealten Hirtentraditionen, die frühchristliche Nekropole und die Aggtelek Karst – alle zählen zu den Highlights auf Ungarn Reisen.

Möchten auch Sie einige dieser Highlights persönlich erleben? Dann lassen Sie sich von unseren Reise-Vorschlägen inspirieren. Geben Sie Ihre Reisewünsche an unsere ExpertInnen durch, die eine Ungarn-Reise ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Bitte beachten Sie:

Sollten Sie sich aktuell für eine Reise nach Ungarn interessieren, teilen wir Ihnen in unserem individuellen Angebot mit, ob durch die Corona-Krise zeitlich beschränkte Änderungen bei den Einreisebestimmungen zu berücksichtigen sind. Selbstverständlich informieren wir Sie nach Buchung einer Reise, sofern deren Durchführbarkeit durch weitere Änderungen der Einreisebestimmungen erschwert werden oder nicht mehr möglich sein.

Reisedokumente

Für die Einreise nach Ungarn genügt für Staatsangehörige Deutschlands der Personalausweis oder Reisepass, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise gültig sein muss.

Ungarn

Zur Einstimmung

Ungarn – da denkt man an den Plattensee, an waghalsige Reiterspiele und an Gulasch. Aber Ungarn hat so viel mehr zu bieten. In Ungarn gibt es trotz der relativ geringen Größe des Landes nicht weniger als acht UNESCO-Welterbestätten. Das Panorama von Budapest entlang der Donau, die weltberühmte Weinregion, in der der berühmte ungarische Dessertwein Tokaji Aszú hergestellt wird, die Millenniums-Benediktinerabtei, die endlosen Ebenen von Hortobágy mit jahrhundertealten Hirtentraditionen, die frühchristliche Nekropole und die Aggtelek Karst – alle zählen zu den Highlights des Landes.

Ungarns Geographie wird bestimmt von den wichtigsten Flüssen: der Donau und der Theiß. Das Land wird von diesen Flüssen in drei Teile geteilt. So findet man hügeliges Bergland, bekannte Weinregionen und die Ausläufer der Karpaten im Norden. Ungarn beherbergt das größte Thermalwasserhöhlensystem der Welt sowie den zweitgrößten Thermalwassersee – auf Ungarisch „Hévíz“ genannt, den größten See in Mitteleuropa – den Plattensee (Balaton im Ungarischen) – und die größte natürliche Graslandschaft Europas – die Große Ungarische Ebene oder „Alföld“ auf Ungarisch.

Natürlich hat Ungarn auch kulturell und kulinarisch einiges zu bieten. Allein die Schönheit Budapests und der Donau sind in zahlreichen Operettenliedern und Gedichten verewigt.
Den Tokajerwein bekommt man auch in Deutschland, aber Gulaschgerichte oder die ungarische Fischsuppe schmecken nur im Land der Magyaren richtig, wo das Gemüse noch natürlich schmeckt. Da gibt es sogar das besonders schmackhafte Mangalitza Wollschwein mit einem sehr cholesterinarmen Fettanteil. Ob der Ungarnwein hierzulande zu deutschen Speisen genauso gut schmeckt, wie unterwegs in den vielen Weinkellern während einer musikalischen Folkloredarstellung oder in einer Tscharda bei Zigeunermusik, das können Sie erfahren, wenn Sie ihn vor Ort und nach Ihrer Rückkehr auch zu Hause kosten.

Informationen zur Anreise nach Ungarn auf dem Landweg

Die Anreisemöglichkeiten nach Ungarn sind vielfältig. Neben der klassischen Flug-Anreise kann man auch mit dem eigenen PKW oder mit dem Zug anreisen:

Anreise mit der Bahn

Ab München nach Budapest besteht täglich eine Direktverbindung während des Tages (ca. 7 Stunden) sowie fast täglich eine Nachtzugverbindung (ca. 10 Stunden).

Alternativ bestehen Verbindungen von vielen Bahnhöfen in Deutschland mit Umstieg in Wien.
Anreise mit dem eigenen PKW

Von München über Linz und Wien nach Budapest sind es ca. 700 km. Ein Übernachtungsstop oder auch ein zweitägiger Aufenthalt empfiehlt sich z.B. in Wien.
Von Berlin kommend empfiehlt sich die Strecke über Dresden, Prag, und Bratislava nach Budapest (ca. 926 km). Übernachtungsstops sind z.B. in Prag und/oder Bratsilava möglich.

Reisen im Land

In Ungarn sind Sie mit dem eigenen PKW oder im Mietwagen. Die folgenden Dokumente sind zum Fahren eines Kraftfahrzeugs erforderlich: Führerschein, Kfz-Haftpflichtversicherungsnachweis, Grüne Versicherungskarte und Zulassungsbescheinigung Teil I.
In Ungarn gibt es ein elektronisches Mautzahlungssystem. Es müssen Dauerkarten gekauft werden, die für die jeweils angegebene Zeitdauer gültig sind (E-Vignetten für 10 Tage erhältlich, Kosten ca. 18 EUR).

Grenzkontrollen

Österreich hat die polizeilichen Fahrzeug-Kontrollen im grenznahen Gebiet zu Ungarn und entlang der Transitrouten nach Deutschland verstärkt. Aufgrund dieser Maßnahmen kann es bei der Einreise nach Österreich und der Weiterreise nach Deutschland zu erheblichen Verzögerungen kommen. Bei der ungarisch-kroatischen Grenze handelt es sich um eine Schengen-Außengrenze. Ein Grenzübertritt ist nur an den offiziellen Grenzübergangsstellen möglich. Grenzkontrollen finden weiterhin auf beiden Seiten statt.
Beim Überschreiten der Schengen-Außengrenzen wird von allen Reisenden nicht nur die Gültigkeit von Reisedokumenten überprüft, sondern jedes Reisedokument systematisch mit einschlägigen Datenbanken abgeglichen. Es kann daher zu längeren Wartezeiten an der ungarisch-kroatischen, der ungarisch-ukrainischen und ganz besonders der ungarisch-serbischen Grenze kommen.

Geld und Währung

Die ungarische Währung ist der Forint (HUF oder Ft):
1 HUF = 100 Fillér.

Zeitunterschied

Es gibt keinen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Ungarn.

Sprache

Die Amtssprache ist Ungarisch. Landesweit werden viele ländliche Dialekte gesprochen, obwohl das Standard-Ungarisch auf der in Budapest gesprochenen Variante basiert. Interessant ist, dass es sich bei der ungarischen Sprache um ein Mitglied der finno-ugrischen Sprachenfamilie handelt, es ist entfernt mit dem Finnischen und Estnischen verwandt.
Sehr viele Ungarn sprechen Deutsch, die Jüngeren lernen eher Englisch.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe brauchen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an unseren Partner vor Ort.

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sollten Sie diese in ausreichender Menge mitnehmen. Auf jeden Fall ist eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport empfehlenswert, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.

Impfungen

Für die Einreise nach Ungarn sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Vom Auswärtigen Amt empfohlene Impfungen sind: Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und FSME.
Wir empfehlen Ihnen eine Beratung frühzeitig vor der Reise durch das Tropeninstitut oder Ihren Hausarzt sowie eine Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.