Reisetipp Russland zur Fußball-WM 2018

Fußballfreunde aufgepasst: Zur WM 2018 in Russland gelten teilweise erleichterte Einreisebedinungen und besondere Regelungen:

  • Einfacher wird die Einreise für Inhaber eines WM-Tickets. Mit dem Kauf des WM-Tickets beantragt man eine Fan-ID. Mit ausgedruckter Fan-ID und gültigem Reisepass ist dann bis zu 10 Tage vor und nach dem Turnier eine visumfreie Einreise nach Russland möglich.
  • Allerdings müssen sich Reisende, die sich zwischen 25.05.18 und 25.07.18 in Moskau, Nischni Nowgorod, Samara, Wolgograd, Rostow am Don, Ekaterinburg, Kasan, Kaliningrad, Sankt Petersburg, Sotschi oder Saransk aufhalten, innerhalb von 24 Stunden registrieren lassen. Bei Hotelübernachtungen übernimmt dies das Hotel.

Auf unserer Webseite stellen wir zahlreise Reise-Ideen für Moskau , St. Petersburg, Kaliningrad, und Westrussland vor.
Lassen Sie sich inspirieren: Unsere Reise-Architekten bauen aus Ihren individuellen Vorstellung gerne Ihre maßgeschneiderte Reise. Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

07. Dezember 2017

Usbekistan, Anreise ins Jurtencamp in Sentyab

Neu: Zubucher-Reisen

Reisefreunde, die sich lieber einer Reise-Gruppe anschließen, können jetzt auch bei Ventus Reisen fündig werden:

www.ventus-reisen.de/land/zubucher-reisen

Unsere Zubucher-Reisen sind Gruppenreisen, die Ventus Reisen gemeinsam mit anderen Reiseveranstaltern oder für Sondergruppen anbietet.
Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, die Mindest-Teilnehmerzahl zu erreichen. Zudem können wir durch diese Kooperationen auch Reisen anbieten, die in Länder außerhalb der “Ventus-Reisewelt” führen und/oder sich einem Thema widmen, das bei individuellen Reisewünschen gar nicht oder nur zu einem sehr hohen Reisepreis umzusetzen wäre.

07. November 2017

Neu: Park and Sleep

Entspannt einchecken, entspannt zurückkehren:

Das ist bequem möglich, wenn Sie schon im Voraus einen Flughafenparkplatz für Ihren PKW buchen oder eine Nacht im Hotel am Flughafen. Empfehlenswert insbesondere einem sehr frühen Hinflug oder einer sehr späten Rückkehr.

Durch unsere Kooperation mit Holiday Extras können unsere Kunden über diesen Link unkompliziert einen Parkplatz oder ein Hotelzimmer am Start-/Rückkehr-Flughafen buchen. Das Angebot stellen wir unter www.ventus-reisen.de/park-sleep/ vor.

02. November 2017

 

Cover Trescher-Reiseführer Kirgistan

Lesetipps Iran und Kirgistan

Ab 05.10.2017 sind gleich zwei Reiseführer des Trescher-Verlags in neuer Auflage im Buchhandel erhältlich:

Trescher-Reiseführer Iran: https://www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/naher-osten-und-afrika/iran.html

Trescher-Reiseführer Kirgistan: https://www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/mittelasien/kirgistan.html

Von unseren Ideen für individuell planbare Reisen ohne Gruppe dürfen Sie sich unter www.ventus-reisen.de/land/iran und unter www.ventus-reisen.de/land/kirgistan inspirieren lassen.
Alle Reisevorschläge passen unsere Reise-ExpertInnen gerne an Ihre persönlichen Wünsche an.

04. Oktober 2017

Gutschein von Ventus Reisen

Geschenktipp

Ein Geschenk, das nicht einstaubt, mit hohem Erinnerungswert und irgendwie besonders?
Das könnte ein Gutschein von Ventus Reisen sein: Sie bestimmen, in welcher Höhe der Gutschein ausgestellt werden soll.
Der Beschenkte nennt unseren Reise-ArchitektInnen seine Reisewünsche. Sobald ihm das maßgeschneiderte Reiseangebot zusagt, löst er den Gutschein bei der Buchung ein. Inspirationen liefern über 130 Reise-Ideen in spannende Länder auf www.ventus-reisen.de.

Den Gutschein bestellen Sie ganz einfach per E-Mail an barbara.nusser@ventus.com

12. September 2017

Unsere Kollegin Nadja in Moskau.

Für sie unterwegs: Moskau

Schlange stehen für Lenin

Unsere Kollegin Nadja Moussa berichtet von ihrer letzten Moskau-Reise und davon, dass die Stadt auch nach zahlreichen Besuchen immer noch ein Highlight parat hält.

Ich war schon so oft in Moskau, habe gefühlt (fast) alles gesehen, vieles mehrfach, zu unterschiedlichen Jahreszeiten, mal geschäftlich, mal privat.
Dieses Mal war ich privat dort, mit viel Zeit und wenig Plan, um endlich auch die Orte sehen zu können, die bei den bisherigen Reisen immer zu kurz kamen. Dazu gehörte die entspannte Bootsfahrt auf der Moskwa zum Sonnenuntergang – tolles Licht für Fotos – und der Besuch des Gorki Parks, in dem man ganz herrlich einfach nur an einem der belebten Plätze sitzen, Tischtennis spielen oder sich auf einen Kaffee oder ein Bier mit Freunden treffen kann.
Bei Spaziergängen durch die verschiedenen Stadtteile war dann auch tatsächlich Zeit für einen Blick „nach oben“ – Moskau hat eine Vielzahl interessanter Gebäude der unterschiedlichsten Stilrichtungen zu bieten – und für einen Blick in die Innenhöfe.
Wer mit dem Auto in die 11-Millionen-Metropole hineinfährt, lernt als erstes den wichtigsten Begleiter einer Moskau-Reise kennen – den Stau. So viele Menschen, so viele Autos! Wenn man jedoch die achtspurigen Straßen hinter sich lässt, ist Moskau überraschend ruhig – und grün. In fast jedem Häuserblock gibt es einen kleinen Park mit Spielplatz, die Hinterhöfe sind grün. Hier trifft sich die Nachbarschaft, alt und jung.

Mein Highlight war bei dieser Reise allerdings der Besuch bei Lenin – frisch renoviert und immer noch so jung wie vor fast 100 Jahren. Bei meinen bisherigen Besuchen bliebt nie Zeit, um mich stundenlang in die unendlich lange Schlange zu stellen, die sich vom Eingang des Mausoleums am Roten Platz schlängelt. Hier stehen Touristen und Moskauer, alte und junge, Neugierige und Verehrer. Diese Mischung lässt einem die fast 1,5-stündige Wartezeit nicht langweilig werden. Der Lohn der Mühe ist ein schneller Blick (im Vorbeigehen, Stehenbleiben darf man in dem dunklen Mausoleum nicht, Fotografieren ist erst recht verboten) auf Russlands großen Führer. Ob er es wirklich ist? Diese Diskussion hält sich fast ebenso lang wie die einbalsamierten Überreste. Ein Muss bei einem Moskau-Besuch? Sicherlich nicht. Für mich aber ein wirklich interessantes, wenn auch skurriles Moskau-Erlebnis.

Reise-Ideen nach Moskau stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/moskau vor. Diese passen wir – wie immer – gerne an Ihre individuellen Wünsche an.

Weitere Informationen und Bilder zu Russland und Moskau können Sie unter https://plus.google.com/collection/QClGSE ansehen – auch ohne eigenes Google-Konto.

Wer auf einer Belarus Reise nach Brest kommt, sollte eine Besichtigung der Heldenfestung einplanen.

Für Sie unterwegs: Fünf Tage in Belarus

Über Pfingsten ging es los: Unsere Kollegin Barbara konnte endlich selbst das weißrussische Städtchen Brest und den nahegelegenen Nationalpark Beloveschzkaja Puschcha (auf polnischer Seite: Bialowiezer Urwald), erkunden.

Es waren fünf spannende und eindrucksvolle Tage, die schnell vergangen sind: Beeindruckt hat mich in Brest die gepflegte, saubere und westeuropäische wirkende Innenstadt ebenso wie die riesige Heldenfestung, die einen Blick zurück in die Geschichte und auf das sowjetische Gedenken an den Zweiten Weltkrieg erlaubt.

Ein kleines Abenteuer waren für mich, die ich kein Russisch spreche, die Tage im Nationalpark ohne Guide. Doch per Hand, Fuß, Übersetzungs-App und dank der hilfsbereiten Menschen, stand ich dann doch nie „sprachlos“ da.
Gefallen habe ich an den Leihfahrrädern gefunden; eine super Möglichkeit, das gut erschlossene Areal in der Gegend von Kamianiuki auf eigene Faust zu erkunden. Und: Im Unterschied zu den Spaziergängen war ich auf dem Zweirad schneller als die Mücken. Positiv überrascht hat mich die moderne Ausstellung im Nationalparkhaus, zu der ein deutschsprachiger Audioguide die notwendigen Infos liefert.

Auf jeden Fall will ich hier das vorzügliche und reichhaltige Essen in den Restaurants loben, das mir einen kleinen Einblick in die belarussische Küche eröffnete.

Für die An- und Rückreise habe ich den Zug genommen:
Wählt man den richtigen Reisetag, beginnt die Fahrt am Vormittag in Berlin mit dem komfortablen Paris-Moskau-Express und endet abends am Bahnhof Brest. Wer lieber günstig reist, sollte nach einer Verbindung mit Umstieg in Polen Ausschau halten – denn dann kann oftmals mit Sparpreis der Deutschen Bahn gebucht werden. Das gilt für die Rückfahrt natürlich entsprechend.

Ideen, wie Reisen nach Belarus aussehen können, stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/belarus vor. Diese Reise-Ideen passen wir gerne an Ihre individuellen Wünsche an.

Weitere Informationen und Bilder zu Belarus können Sie unter https://plus.google.com/u/0/b/102419615040912516466/collection/gyaASE ansehen – auch ohne eigenes Google-Konto.

07. Juli 2017

nd-Leserreise Usbekistan 2017

Vom 28.10.-06.11.2017 führt Ventus Reisen in Kooperation mit der mit der Tagszeitung Neues Deutschland eine Sonder-Gruppenreise nach Usbekistan durch. Die Reise ist offen für alle interessierten TeilnehmerInnen und wird schon ab 2 Personen auf jeden Fall durchgeführt.

In acht Tagen reisen die TeilnehemerInnen von Tashkent zu den Highlights des Landes an der Seidenstraße: Samarkand, Buchara und Chiwa.

Es sind noch Plätze frei und Anmeldungen für alle Interessierten möglich. Detaillierte Infos (Reiseverlauf, Preis, Leistungen, ARBs) stehen auf https://www.ventus-reisen.de/6946-nd-leserreise-usbekistan/ bereit.

Die Reiseanmeldung und der Versand der Reiseunterlagen erfolgt über Ventus Reisen.

30. Juni 2017

Auch Einblicke in den Alltag beschert Ihnen die Privatreise Vietnam.

Reisetipp Vietnam: Visumfrei bis 30.06.2018

Ein gute Nachricht erreicht uns aus Vietnam: Die Befreiung der Visumpflicht für deutsche und einige andere Staatsangehörige wurde bis 30.06.2018 verlängert.

Voraussetzungen sind:

  1. Aufenthaltsdauer: max. 15 Tage (ab Einreisetag)
  2. Reisepass (noch mind. 6 Monate gültig, 1 freie Seite)
  3. Einreise frühestens 30 Tage nach der letzten Ausreise aus Vietnam

(Stand 13.06.2017; Änderungen möglich)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der visumfreie Aufenthalt vor Ort um weitere 15 Tage verlängert werden. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die genauen Details.

Haben Sie Lust bekommen, die Gunst der Stunde zu nutzen und nach Vietnam zu reisen? Nehmen Sie Kontakt auf zu unseren Reise-Expertinnen und erhalten Sie ein auf Ihre Wünsche maßgeschneidertes Reiseangebot. Inspirationen liefern unsere Reise-Idee auf https://www.ventus-reisen.de/vietnam.

22. Juni 2017

Natürlich fehlt auch Krakau nicht auf dieser Privatreise Polen.

taz-Leserreise Polen 2017

Zwei Termine bietet die Tageszeitung die taz in Kooperation mit Ventus Reisen für ihre Leserreise nach Polen an: Im Sommer vom
29.07. bis 06.08.2017 und im Herbst vom 30.09. bis 08.10.2017.

Das Besondere an dieser Reise von Warschau über Bialystok, Lublin und Zamosc nach Krakau:

  • Als Reiseleiterin reist die taz- Auslandskorrespentin in Polen, Gabriele Lesser, mit.
  • Es gibt Treffen mit Akteuren der Zivilgesellschaft.
  • Die Reisegruppe besteht aus maximal 16 Personen.

Den detaillierten Reiseverlauf und weitere Infos stellt die taz vor unter: https://taz.de/29-Juli—6-Aug/-30-Sept—8-Okt-2017/!151109/

Anmeldungen sind noch möglich.

02. Juni 2017