Ein Highlight aller Nepal Reisen: die Budha-Stupa in Kathmandu.
Nepal, Kathmandu, Budha-StupaBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Nepal, BakhtapurBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Nepal, Bindya-Basini-Mandir-TempelBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Nepa, Panzernashörner im Chitwan-NationalparkBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Nepal, Kathmandu, Budha-StupaBild: Ventus Reisen, Nadja Moussa

Nepal

Unsere Reiseideen für Nepal - individuell veränderbar
14 Tage
Pokhara - ein Highlight auf der Individualreise Nepal.
Natur und Kultur

Nepal – Im Reich an den Wolken

  • Kathmandu-Tal (UNESCO-Welterbe)
  • Swayambhunath-Stupa
  • Atemberaubende Bergpanoramen
  • Chitwan-Nationalpark: Elefantenritt
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Informationen zu Nepal Reisen

Nepal lockt Reisende mit abwechslungsreichen Landschaften, tropische Regionen, Tälern mit beeindruckenden Terrassen-Feld-Kulturen und mit den vereisten Regionen des Himalayas.

Informationen und Bilder zu Nepal Reisen:
https://plus.google.com/collection/Y0WaTE

Lassen Sie sich von unseren Ideen für Nepal Reisen inspirieren:

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Reisedokumente

Deutsche Staatsangehörige und Staatsangehörige aus EU-Staaten benötigen zur Einreise einen Reisepass bzw. Kinderreisepass (noch mind. 6 Monate gültig) und ein gültiges Visum, das vor Reiseantritt bei einer nepalesischen Auslandsvertretung oder bei Einreise am Grenzübergang/auf dem Flughafen eingeholt werden muss.

Aufgrund der langen Wartezeiten bei der Visumerteilung am Flughafen wird dazu geraten, das Visum vor Einreise bei einer nepalesischen Auslandsvertretung einzuholen.

Nepal

Zur Einstimmung

Ein Land der Extreme, vielfältig und wunderschön

Nepal, eingeschlossen zwischen den hohen Gebirgsketten des Himalaya im Norden und den an Indien grenzenden Dschungelregionen im Süden, ist ein Land der Extreme.  Sie finden unterschiedlichste Vegetationsstufen, von der tropischen Niederung bis zu den eisbedeckten Gipfeln der Achttausender.
Auf einer Nepal-Rundreise erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften, tropische Regionen, herrlich gelegene Seen und schöne Flusstäler, Täler mit beeindruckenden Terrassen-Feld-Kulturen, auf denen je nach Höhe Reis, Weizen oder Gerste angebaut werden, karge Berglandschaften, und, falls Sie hoch hinauf wollen, die Gebirgszüge und vereisten Regionen um die sich imposant in den Himmel streckenden Achttausender der Himalayakette.

Entsprechend vielfältig wie die Vegetation sind die Lebensbedingungen der Menschen und die Kultur. Sie werden von den Menschen in den abgeschiedenen Tälern und der Natur dort ebenso beeindruckt sein wie von der quirligen Hauptstadt Kathmandu. Die unzähligen Paläste und Stupas, die Sie in Nepal sehen können, gehören zu den beeindruckendsten buddhistischen Bauwerken der Welt.
Tauchen Sie ein in die Altstädte von Kathmandu oder Patan, der Zwillingsstadt von Kathmandu, mit den Durbar Squares, den „Plätzen des Königshofes“ mit ihren einmaligen Palästen und Tempeln (UNESCO-Weltkulturdenkmal).

Ein einzigartiges Erlebnis ist auch die fruchtbare Tiefebene im Süden Nepals mit dem Royal-Chitwan-Nationalpark, ein riesiges Dschungelgebiet und Refugium für die letzten freilebenden Tiger und Panzernashörner. In diesem wunderbaren „Naturdenkmal“ können Sie Safaris auf Elefanten, Bootstouren oder geführte Wanderungen unternehmen.

Nepal ist so schön und vielseitig, dass es sicher auch für Sie ein herausragendes Erlebnis sein wird.

Währung

Offizielle Währung ist die nepalesische Rupie (NPR), die in 100 Paisa unterteilt ist.

Zeitunterschied

Im Winter beträgt der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit +4 h 45 Min. Während der europäischen Sommerzeit +3 h 45 Min.

Sprache

Nepal ist ein Land der Sprachenvielfalt: Nepali, die Staatssprache, wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen und in der Umgangssprache sind verschiedene tibeto-birmanische Sprachen verbreitet. Geschäftssprache ist Englisch, das auch in allen touristischen Gebieten verbreitet ist.

Feiertage

Der wöchentliche Feiertag ist Samstag.
Anlässe zum Feiern gibt es viele in Nepal. Die meisten Termine der zahlreichen Feste richten sich nach dem Mondkalender und „wandern“ in „unserem“ gregorianischen Kalender. Manche Feste dauern mehrere Tage und beeinflussen das tägliche Leben stark.

 Ärztliche Hilfe / Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an Ihre Reiseleitung oder an Ihre Hotelrezeption. Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Gerade in kleineren Apotheken sind nicht immer zuverlässige Medikamente erhältlich, manchmal werden auch Fake-Produkte angeboten.
Die medizinische Versorgungslage ist in weiten Landes-teilen nicht mit europäischem Standard vergleichbar. In Kathmandu und den touristischen Zentren des Landes besteht eine ausreichende medizinische Grundversorgung. Es wird deswegen geraten, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslands-Reisekrankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, welche von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).
Durch Stechmücken werden in Nepal Krankheiten wie Malaria, Dengue-Fieber und japanische Enzephalitis übertragen. Aus diesem Grund ist ein ausreichender Mückenschutz unerlässlich: Tragen Sie lange, helle und gegen Insekten imprägnierte Kleidung, nutzen Sie Insekten-Repellents und Moskitonetze.
Zur Vorbeugung von Durchfallerkrankungen sollten Sie nur abgefülltes, am besten kohlensäurehaltiges Wasser trinken. Leitungswasser hat keine Trinkwasserqualität. Auch zum Waschen von Obst und Gemüse sowie zur Zahnreinigung sollte nur Trinkwasser verwendet werden. Das Wasser aus den APAC-Filteranlagen am Anna-Purna-Trek gilt allgemein als sicher. Achten Sie darauf, keine rohen, ungekochten und ungeschälten Produkte zu essen. Insbesondere Fleisch sollte gut durchgebraten sein, bevor Sie es sich schmecken lassen.
Reisende, die planen, auf mehr als 2.300 Meter aufzusteigen, sollten sich vor der Reise ausführlich über die Höhenkrankheit, vorbeugende Maßnahmen und Notfallmaßnahmen informieren.

Impfungen

Bei Einreise aus Deutschland nach Nepal bestehen keine Impfvorschriften. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben.
Es empfiehlt sich, den Status der Standardimpfungen (u.a. Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio) zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen.

Zusätzlich sind Impfungen gegen Typhus und Hepatitis A ratsam. Bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition werden auch Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Japanische Enzephalitis empfohlen. Stimmen Sie Ihren individuellen Impfplan am besten mit einem Tropenmediziner ab.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.