Laos – die umfassende Reise

Die Ebene der Tonkrüge - ein Ziel auf der Privatreise Laos.
Bis jetzt bleibt rätselhaft, wie die bis zu 2,50 m hohen und bis zu 6 Tonnen schweren Gefäße in die Ebene der Tonkrüge gekommen sind.Bild: Ventus Reisen
Si Phan Don, das Gebiet der 4 000 Inseln.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Alltag in Laos.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Der Mekong fällt auf einer Breite von mehr als 10 Kilometern in Kaskaden über 21 Meter ab.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Der Mekong, die Lebensader der ganzen Region.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Die Region Champasak liegt im weniger bekannten Süden des Landes.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Der Sonnenuntergang am Mekong lädt zum Träumen ein.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Reise-Charakteristika
  • Umfassende Reise
  • 14 Tage
  • persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) je Region
  • PKW/Minibus, Boot, Flugzeug
  • 3*-Hotels
  • Frühstück
Highlights der Reise
  • Kochkurs in Luang Prabang
  • Mekongfälle in Süd-Laos
  • Ebene der Tonkrüge bei Xien Khuang
  • Nationalpark Phou-Khao-Khouay

Ab 1.328 € p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 11 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Inlandsflug laut Programm
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Start Ihrer umfassenden Privatreise Laos: Abflug

Lassen Sie Ihre Gedanken schon voraus reisen in das Land der Millionen Elefanten. Sie selbst betreten Laos, das Ziel Ihres Erlebnisurlaubs, am nächsten Tag. Auf Wunsch buchen wir gerne auch den Hin- und Rückflug für Sie.

2. Tag Ankunft in Luang Prabang

Bei Ihrer Ankunft in Laos nimmt Sie Ihre persönliche Reiseleitung in Empfang und begleitet Sie zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag Luang Prabang

Die charmante, alte Königsstadt Luang Prabang liegt im landschaftlich reizvollen, grünen und bergigen Norden des Landes.
Sie starten den Tag mit einem Kochkurs im bekannten Restaurant Tamnak Lao: Bei einem gemeinsamen Einkauf auf dem Markt werden Sie in die kulinarische Vielfalt Laos eingeführt. Sie lernen, wie man traditionelle laotische Gerichte zubereitet. Selbstverständlich dürfen Sie diese auch selbst essen.
Im Anschluss besichtigen Sie die Tempel Wat Mai, Wat Visoun und Wat Aham. In der Kinnaly-Galerie können Sie sich einen Überblick über die ethnischen Minderheiten des Landes verschaffen. Vom Berg Phousi aus blicken Sie über die Stadt und können den Sonnenuntergang über dem Mekong erleben. Auf keinen Fall sollten Sie sich den Besuch des Nachtmarktes entgehen lassen.

4. Tag Ausflug Pak-Ou-Höhlen & Khuang-Si-Wasserfall

Privatreise Laos: Blick aus der Pak-Ou-Höhle auf den Mekong.
Laos, Pak-Ou-Höhle Foto: Ventus Reisen

Wenn Sie heute früh aufstehen, können Sie das faszinierende Morgenritual der orange gekleideten Mönche erleben. Diese sammeln Spenden in Form von Nahrungsmitteln für die ärmere Bevölkerung der Stadt.
Nach dem Frühstück starten Sie mit einem Besuch der ältesten Tempel der Stadt, Wat Sene und Wat Xiengthong, die die klassische Bauweise der buddhistischen Tempel in Laos repräsentieren.
Per Boot fahren Sie dann auf dem Mekong durch wunderschöne Landschaften zu den Pak-Ou-Höhlen. In diesen beiden miteinander verbundenen Höhlen stehen tausende goldener Buddha-Statuen unterschiedlicher Machart und Größe. Auf dem Weg können Sie im kleinen Ort Ban Xanghai erfahren, wie der lokale Reiswein hergestellt wird.
Ihr Ziel am Nachmittag sind die Khuang-Si-Wasserfälle. Unterwegs besuchen Sie einige Dörfer verschiedener ethnischer Minderheiten. Die türkisblauen Wasserfälle laden zu einem Bad in einer der zahlreichen Kaskaden ein.
Die untergehende Sonne verfolgen Sie vom Wat Siphouthabath in Luang Prabang aus.

5. Tag Luang Prabang – Xieng Khuang (Ebene der Tonkrüge)

Sie verlassen Luang Prabang und fahren ca. 300 km durch eine sanfte Hügellandschaft nach Xieng Khuang. Hier befindet sich auch die so genannte Ebene der Tonkrüge, die mehrere eindrucksvolle archäologische Fundstellen mit hunderten großer Steinkrüge umfasst. Bis jetzt bleibt rätselhaft, wie die bis zu 2,50 m hohen und bis zu 6 Tonnen schweren Gefäße dorthin gekommen sind. Heute besuchen Sie einen der insgesamt drei begehbaren Fundorte.

6. Tag Ebene der Tonkrüge

Sie bummeln über den Zentralmarkt von Ponsavanh und erfahren bei dem Besuch eines Minen-Zentrums mehr über die Räumung der Minen aus dem Indo-China-Krieg. Anschließend statten Sie einer zweiten Fundstelle in der Ebene der  Tonkrüge einen Besuch ab. Ein Spaziergang führt Sie in den dritten Fundbereich. Sie passieren dabei das Zentrum der Widerstandsbewegung Pathet Lao, die im Indo-China-Krieg gegen die französische Besatzung kämpfte.

Am Nachmittag sehen Sie die alte Hauptstadt des Königsreichs Phuan, Muang Khoun, und die umliegenden Dörfer, in denen der Stamm der Hmong lebt.

7. Tag Xieng Khuang – Vang Vieng

Von der Ebene der Tonkrüge führt Ihre Reiseroute nach Vang Vieng, in einen kleinen Ort, der vor einer herrlichen Bergkulisse direkt an einem Fluss liegt. Noch vor einigen Jahren war Vang Vieng ein verschlafener Ort inmitten von Laos, heute ist er bei Besuchern vor allem wegen seiner vielzähligen Aktivitäten in der Natur beliebt.
In kleineren Orten legen Sie einen Stopp ein und können einen kleinen Einblick in das laotische Leben auf dem Land nehmen.
Bevor Sie Vang Vieng erreichen unternehmen Sie eine kurze, einfache Wanderung durch die herrliche Natur. Sie starten im Dorf Ban Nadoi und besuchen zunächst die Tam-Xang-Höhle. Reisfelder, schmale Kanäle, die sich durch die Karststeinberge schlängeln, säumen Ihren Weg zum Ort Ban Phan Thao. Am Ende des Tages erwartet Sie Vang Vieng mit seiner eindrucksvollen Naturkulisse.

8. Tag Vang Vieng – Vientiane

 

Heute fahren Sie weiter in den Süden, nach Vientiane, in die eher ruhige Hauptstadt des Landes, direkt am Mekong gelegen. Am Nachmittag begeben Sie sich auf Besichtigungstour: Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unter anderem den ältesten Tempel der Stadt, Wat Sisaket, und den königlichen Tempel Wat Prakeo, der früher den berühmten Smaragd-Buddha beherbergte. Auch das nationale Heiligtum, die That Luang Stupa, und den laotischen „Arc de Triumph“ werden Sie aufsuchen.

9. Tag Ausflug: Ban Hatkhai – Phou-Khao-Khouay-Nationalpark

Sie verlassen Vientiane und fahren nach Ban Hatkhai, einem kleinen Dorf am Rande des Phou-Khao-Khouay-Nationalparkes. Hier treffen Sie einen lokalen Guide, der Sie mit einem geländegängigen Fahrzeug zum Tad-Xay-Wasserfall bringt. Etwa 800 m weiter bietet auch der Wasserfall Pha Xay einen traumhaften Anblick. Unterwegs legen Sie eine Picknick-Pause ein und können sich bei einem Bad im Tad Xay erfrischen.
Eine ca. zweistündige Wanderung führt Sie anschließend durch die atemberaubende Natur des Nationalparks zum Nam-Mang-Fluss. Von hier aus bringt Sie ein Boot zurück nach Ban Hatkhai.
Auf dem Rückweg nach Vientiane haben Sie die Gelegenheit, einige typische, alte laotische Dörfer der hier ansässigen ethnischen Minderheiten kennen zu lernen. Sie sehen das Leben der einfachen laotischen Familien, die hauptsächlich von der Landarbeit leben. Auf einem Markt können Sie die lokalen Snacks probieren – aber lassen Sie sich unbedingt vorher von Ihrem Guide erklären, was Sie erwartet!
Wanderung: Dauer ca. 2 Stunden

10. Tag Vientiane – Pakse – Bolaven-Plateau

Die Privatreise Laos führt auch auf das Bolovens-Plateau.
Begegnung auf dem Bolovens-Plateau. Foto: Michael Müller

Am frühen Morgen Flug von Vientiane in die Region Champasak, im weniger bekannten Süden des Landes gelegen.
Am Flughafen von Pakse treffen Sie Ihren lokalen Reiseleiter und fahren zum Bolavens-Plateau. Auf dieser angenehm kühlen und fruchtbaren Hochebene wird unter anderem Kaffee angebaut. Sie erreichen den 200 m hohen Tad-Fane-Wasserfall, den schönsten Wasserfall des Plateaus. Am Nachmittag besuchen Sie einige Dörfer ethnischer Minderheiten. Die Stämme der Katu und Alak sind für ihre Gesichts-Tätowierungen bekannt, die heute noch von den älteren Frauen im Dorf getragen werden.

Die Nacht verbringen Sie inmitten der Kaffeeplantagen im Sinouk Coffee Resort.

11. Tag Bolaven-Plateau – Wat Phou – Don Khong

Sie machen sich auf den Weg zu den Mekongfällen. Sie unterbrechen die Fahrt für einen Stopp am malerischen Pha-Suam-Wasserfall. Der faszinierende Tempel Wat Phou (UNESCO-Weltkulturerbe) zählt zu den besterhaltenen Relikten der Khmer-Zeit und ist ca. 200 Jahre älter als Angkor.
Am Nachmittag erreichen Sie Don Khong, die Hauptinsel des Gebietes Si Phan Don („viertausend Inseln“).

12. Tag Ausflug: Si Phan Don – Laos 4 000 Inseln

Zu Fuß und per Boot machen Sie sich auf die Erkundung von Si Phan Don in dem Gebiet, in dem der Mekong am breitesten und wahrscheinlich am wildesten ist. In der Regenzeit erstecken sich die Wassermassen auf einer Fläche von bis zu 12 Kilometern, bilden zahlreiche Nebenarme und stürzen tosende Wasserfälle hinunter. Auf Don Khone werden Sie nicht nur die Überbleibsel der französischen Herrschaft in Laos entdecken, sondern auch den ersten Hauptarm der berühmten Mekongfälle, die Liphi-Fälle. Die Mekongfälle gelten als breitester Wasserfall der Erde und der größter Wasserfall Asiens. Einfach beeindruckend!
Zurück nach Don Khong geht es mit dem Schiff.

13. Tag Don Khong – Khong Phapheng – Pakse

Bevor Sie das Gebiet des viertausend Inseln verlassen, erleben Sie den zweiten Hauptarm der Mekongfälle, Khong Phapheng. Auf einer Breite von mehr als 10 Kilometern fällt der Fluss in Kaskaden über 21 Meter ab.
Im Anschluss fahren Sie weiter nach Pakse. Hier besuchen Sie den lokalen Markt.

14. Tag Heimreise

Ihre umfassende Privatreise Laos ist nun zu Ende. Sie werden zum Flughafen in Pakse gebracht. Gute Heimreise und auf Wiedersehen!

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 11 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels im Doppelzimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus mit Klimaanlage
  • Inlandsflug laut Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • lokale, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend) ab Tag 2 bis Tag 13 (nicht auf dem Inlandsflug)

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge und Flughafensteuern
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonOktober 2017 - April 2018Mai - September 2018
Geführte Reise
2 - 3 Personen2.280 €2.229 €
4 - 5 Personen1.548 €1.506 €
6 - 9 Personen1.375 €1.328 €
EZ-Zuschlag473 €396 €
Extras
Halbpension335 €335 €
Übernachtung in 4*-Hotels235 €235 €
EZ-Zuschlag in 4*-Hotels660 €660 €

Hinweise zur Preisgestaltung

Bitte beachten Sie:

In den Preisen sind Flugtickets für Inlandsflüge enthalten. Da diese Fremdleistungen sind und sich die Preise für die Tickets jederzeit ändern können, können Änderungen des Reisepreises nicht ausgeschlossen werden.

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.

 


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Laos

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Laos benötigen Sie einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach dem Reiseende gültig ist. Außerdem ist ein Visum erforderlich, dass Sie entweder direkt am Flughafen im Einreiseland erhalten, das wir Ihnen auch gerne hier besorgen.

Laos

Zur Einstimmung

Ein leises und geheimnisvolles Land
Laos wird auch das “Land der Millionen Elefanten” genannt. Es ist von den südostasiatischen Ländern touristisch am wenigsten erschlossen. Dafür bietet es eine Ursprünglichkeit, die den erfahrenen Reisenden sicher erfreuen wird. Es ist ein geheimnisvolles Land, ein Land leiser Töne, voller Überraschungen und übersät mit wunderschönen Tempeln, Klosteranlagen und Pagoden. Naturliebhaber werden die Atmosphäre der Berg- und Flusslandschaften paradiesisch finden.

Da das Land keine Verbindung zum Meer hat, ist die Lebensader dieser Region, der Mekong-Fluss für Laos von schicksalhafter Bedeutung. Eine Bootsfahrt auf dem zur südlichen Grenze hin mehrere Kilometer breiten Mekong bezaubert durch das Naturgeschehen und lässt Sie viele reizvolle Szenen erleben – und bestimmt den Alltag vergessen.

Reich an kulturellen Schätzen zeigen sich die Hauptstadt Vientiane und die eher kleine Stadt Luang Prabang, die acht Jahrhunderte lang Königsstadt war. Auch hier lässt sich Alltag erleben. Schon zu früher Morgenstunde zeigt sich ein alltägliches Schauspiel: Eine Vielzahl von orange-gelb gekleideten Mönchen zieht von Haus zu Haus und bittet um Speisen für den Tag. Nach dem Frühstück lohnt sich der Spaziergang zu einem Markt, bevor der Weg in Richtung Königspalast oder zu einer der vielen Pagoden führt und Ihre Aufmerksamkeit sich wieder auf kunstvoll gestaltete Verzierungen und Figuren und die rätselhaften Hintergründe ihres Entstehens richtet. Und wenn ein Tag zu Ende geht, lohnt es, Orte aufzusuchen, von denen aus die wundervollen Sonnenuntergänge zu erleben sind.

Währung

Die Währung für Laos ist der Kip.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Laos beträgt +6 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeit Unterschied +5 Stunden.

Sprache

Die Amtssprache von Laos nennt sich laotisch. Es wird in vielen Dialekten gesprochen. Zu den meist gesprochenen Fremdsprachen gehören Thai und Vietnamesisch. Auf Grund der Kolonialgeschichte wird vor allem von gutsituierten Bürgerinnen und Bürgern französisch gelernt. Mittlerweile wird die französische Sprache immer mehr durch Englisch verdrängt.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Das Gesundheitssystem in Laos ist leider noch nicht sehr gut ausgebaut. Die Apotheken und Krankenhäuser haben nicht immer alle Medikamente vorrätig. Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Reiseleiter vor Ort.

Es sollte eine Auslandskrankenversicherung, die den Rücktransport einschließt, abgeschlossen werden.

Es ist zu empfehlen, eine gut ausgestattete Hausapotheke mitzunehmen, ebenso Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor und Moskitoschutz.

Impfungen

Es empfiehlt sich, den Status der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A zu überprüfen und um Typhus zu erweitern. Landesweit besteht ein Malaria-Risiko. In ganz Laos besteht eine erhöhte Gefahr von Infektionskrankheiten, die durch verunreinigte Speisen oder Wasser übertragen werden. Darüber hinaus sollten Sie den Kontakt mit toten oder lebenden Vögeln vermeiden.

Bei weiteren Fragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder das Tropeninstitut.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.