Reiseroute

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Reiseablauf

1. Tag – Ankunft in Bishkek – Ihre Privatreise Kirgistan beginnt

Gerne organisieren wir Ihnen auch den Flug nach Bishkek. Sie landen in der Nacht und werden von Ihrer Reiseleitung zum Hotel begleitet.

2. Tag – Bishkek – Jety Oguz

Ihre Reiseleitung führt Sie durch eine moderne, lebhafte Stadt mit vielen Cafés, Restaurants und dichtem Straßenverkehr. Das Flair eines kirgisischen Marktes entfaltet sich beim anschließenden Bummel über den zentralasiatischen Basar. Probieren Sie auch das warme Fladenbrot, viele Reisende schwärmen davon.

Anschließend fahren Sie zu den roten Felsen der Jety-Oguz-Schlucht (Sieben Ochsen). Diese waren – so die Legende – einst wilde Ochsen, die das Land verwüsten wollten und als Strafe dafür in Stein verwandelt wurden.

Auf einer Bergstraße, die immer wieder den Fluss überquert, kommen Sie zu den alpinen Wiesen, wo Sie in einer Jurte untergebracht werden.

Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp in Jety Oguz

3. Tag – Jety Oguz – Trekking zum Tilety-Pass

Heute starten Sie Ihre Trekking-Tour mit einer Wanderung am rechten Ufer des Jety-Oguz-Flusses und weiter dem Telety-Fluss entlang. Die Wanderung ist ca. 16 km lang und bringt Sie zum Tilety-Pass. Hier übernachten Sie in einem Zeltcamp.

Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Zeltcamp am Tilety-Pass

Starpunkt: 2.250 m – höchster Punkt 3.000 m im Zeltcamp

4. Tag – Tilety-Pass – Karakol-Schlucht

Die Karakol-Schlucht befindet sich ca. 9 km südlich der Stadt Karakol. Die Berge in der Schlucht und die Ufer des gleichnamigen Flusses sind mit Sanddorn, Berberitze, Heckenrose und Weidebäumen bedeckt. Im Hintergrund sind die endlosen grünen Steppenwiesen. Die Tour findet im Reich der Tienschan-Fichten statt. Je höher man aufsteigt, desto karger wird die Vegetation. Hier sieht man Wacholder und alpine Wiesen.

Sie wandern ca. 3 Stunden über den Tilety Pass (3.770 m) zur Karakol Schlucht. Nach dem Pass führt Sie eine ca. 10 km lange Wanderung auf einem alten Nomadenpfad zum Zeltcamp, das in der Nähe der Sommerlager der Nomaden liegt. Sie können die Hirten bei ihrer täglichen Arbeit beobachten.

Mittagessen, Abendessen und Übernachtung im Zeltcamp in der Karakol-Schlucht
Starpunkt: 3.000 m – höchster Punkt 3.770 m auf dem Tilety Pass, Endpunkt auf 2.550 m

5. Tag – Karakol-Schlucht – Ala KulSee

Sie wandern heute ca. 8 km von der Karakol-Schlucht zu einer Berghütte. Hier legen Sie einen Stopp ein.
Mittagessen in der Berghütte

Anschließend wandern Sie weiter zum türkisblauen Bergsee Ala Kul auf 3.550 m. Der See ist wunderschön gelegen und mehr als 70 m tief. Vom Ufer des Sees aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt und einen wunderschönen Gletscher, der den See speist.

Abendessen und Übernachtung im Zeltcamp am Ala KulSee

Starpunkt: 2.550 m – höchster Punkt 3.550 m am Ala Kul See

6. Tag – Ala-Kul-See – Altyn Arashan

Heute wandern Sie über den Ala-Kul-Pass (3.860 m) zur Keldyke-Schlucht. Vom Pass aus haben Sie einen eindrucksvollen Blick über die Fünftausender des Ala-Too-Gebirges. Sie sehen die Gipfel Karakol, Kjigit und Tashtanbek.
Mittagessen unterwegs.

Auf einer der beliebtesten Wanderungstrecken Kirgistans gelangen Sie zum Altyn-Arashan-Resort, das 2.450 m über dem Meeresspiegel liegt. Genießen Sie den atemberaubenden Blick auf den schneebedeckten Palatka-Gipfel (5.260 m) und entspannten Sie sich am Nachmittag in der herrlichen Natur der Region Altyn Arashan, in der es auch heiße Quellen gibt.
Abendessen und Übernachtung im Zeltcamp in Altyn Arashan

Starpunkt: 3.550 m – höchster Punkt 3.900 m am Ala Kul Pass, Endpunkt auf 2.450 m

7. Tag – Altyn Arashan – Karakol (Ende der Wanderung)

Heute geht es bergab: Sie laufen ca. 2 Stunden lang bis zur Serpentinenstraße, die zur Araschan-Schlucht hinaufführt. Dort werden Sie abholt und in den ca. 30 km entfernten Ort Karakol gebracht.

Entspannen Sie sich am Nachmittag in Karakol und erkunden Sie den kleinen Ort auf eigene Faust.
Am Abend sind Sie bei einer uigurischen Familie zum Abendessen eingeladen.
Übernachtung im Gästehaus in Karakol.

Starpunkt: 3.550 m – höchster Punkt 3.900 m am Ala Kul Pass, Endpunkt auf 2.450 m

8. Tag – Karakol – Bishkek

Bevor Sie Karakol verlassen, lernen Sie den gemütlichen Ort mit der sehenswerten dungarischen Moschee, einer russisch-orthodoxen Kirche und dem Przhevalsky-Museum bei einer kleinen Stadtrundfahrt kennen. Entlang des Südufers des Issyk-Kul-Sees fahren Sie zurück nach Bishkek. Wenn Sie möchten, können Sie unterwegs einen Stopp zum Schwimmen im See machen.

9. Tag – Rückflug ab Bishkek

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Auf Wunsch können wir gerne eine Bade-Verlängerung am Issyk Kul See anbieten.

Nadja Moussa

Ihre Expertin für diese Reise

Nadja Moussa
030 – 397 49 294
nadja.moussa@ventus.com

Preise & Leistungen

Hier finden Sie Preise und Leistungen für unsere Reisevorschläge. Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Weiterlesen…

Einreise-Informationen

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein Visum. Informationen zu den Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes finden Sie hier.

Weiterlesen…

Länder-Informationen

Stimmen Sie sich auf Ihre Reise ein und erfahren Sie mehr über Ihr nächstes Reiseziel. Hier finden Sie grundlegende Informationen und nützliche Hinweise für Ihre Individualreise.

Weiterlesen…