Reisetipp Kaliningrad: Kostenfreies E-Visum seit 01.07.2019

Reisen in die kleine russische Exklave zwischen Polen, Belarus, Litauen und Ostsee sind seit dem 01.07.19 einfacher geworden:
Unter anderem können deutsche, österreicher und schweizer Staatsangehörige  seit diesem Datum ein kostenfreies E-Visum für das Kaliningrader Gebiet beantragen.

Die Beantragung läuft unkompliziert über das Portal des russischen Außenministeriums http://electronic-visa.kdmid.ru/klgd_home_en.html Lediglich einige persönliche Daten sind einzugeben und ein biometrisches Passfoto ist hochzuladen. Nach ca. 4 Tagen Bearbeitungszeit wird das E-Visum per E-Mail zugestellt.
Die Einreise ist ab Ausstellungsdatum des E-Visums innerhalb von 30 Tagen an bestimmten Grenzübergängen möglich. Der Aufenthalt ist auf maximal acht Tage begrenzt.
Voraussetzung für das E-Visum ist ein bei Beantragung noch mind. 6 Monate gültiger Reisepass mit ausreichend freien Seiten für die Ein- und Ausreisestempel.
(Stand der Informationen: 03.07.2019; Änderungen vorbehalten)

Das Kaliningrader Gebiet ist ein spannendes Fleckchen Erde, das darauf wartet, erkundet zu werden: Die Kurische Nehrung mit ihren unendlichen Stränden und den sagenhaften Dünen, das verträumte Memeldelta, die Elchniederung im Norden des Landes oder die “große Wildnis”, die Rominter Heide im Südosten.

Lassen Sie sich von unserem Reisevorschlag für Kaliningrad inspirieren und fragen Sie eine nach Ihren persönlichen Bedürfnissen maßgeschneiderte Reise ins Kaliningrader Gebiet an: https://www.ventus-reisen.de/land/kaliningrad/

04. Juli 2019