Durch die Gassen von Sighisoara bummeln Sie auf Rumänien Reisen.
Rumänien, SighisoaraBild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Rumänien, Kloster KerzBild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Rumänien, Schloss Bran (Dracula-Schloss)Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Rumänien, Blick über SighisoaraBild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Rumänien, Kultur in SighisoaraBild: Ventus Reisen, Mariana Hristova

Rumänien

Unsere Reiseideen für Rumänien - individuell veränderbar
8 Tage
Auf dieser Privatreise Rumänien steuern Sie das malerische Sighisoara an.
Klassische Route

Rumänien – Siebenbürgen und Walachei

  • Mittelalterliche Perle Sibiu
  • UNESCO-Welterbe Kirchenburgen
  • Bran und das Dracula-Schloss
  • Weinverkostung im Tal der Mönche
zur Reisebeschreibung
13 Tage
Auf dieser Individualreise Rumänien schlendern Sie auch durch die Gassen von Sighisoara.
Klassische Route

Rumäniens Höhepunkte

  • Mittelalterliches Siebenbürgen
  • UNESCO-Welterbe Moldau-Klöster
  • Bran und das Dracula-Schloss
  • Bootsfahrt im Donau-Delta
zur Reisebeschreibung
15 Tage Special
Eine der beeidruckendsten Stationen auf einer Bulgarien und Rumänien Reise: Das Rila-Kloster.
Kombi-Reise

Bulgariens und Rumäniens Highlights

  • Bojana-Kirche und Rila-Kloster
  • Plovdiv in den Rhodopen
  • Bootstour im Donau-Delta
  • UNESCO-Weltkulturerbe Moldauklöster
zur Reisebeschreibung
Ihre Länderexpertin

Informationen zu Rumänien Reisen

Die Moldau-Klöster, die Kirchenburgen Siebenbürgens, die Natur des Donau-Deltas: Unsere Rumänien Reisen führen zu den Sehenswürdigkeiten des Landes und machen gern einen Abstecher zu Ihren Wunschzielen.

Wir bieten Reisen nach Rumänien als geführte Reisen mit Guide oder als Selbstfahrer-Reisen im Mietwagen an. Lassen Sie sich von unseren Ideen für Rumänien Reisen inspirieren. Vielleicht weckt auch eine Routenkombination mit dem Nachbarland Bulgarien Ihre Reiselust?
Aus Ihren persönlichen Reisewünschen erstellen unsere Reise-Architekten gerne ein für Sie maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.

Mehr Informationen zum Land
Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Für einige unserer Reisen benötigen Sie ein Visum oder bei Reisen in mehrere Länder gegebenenfalls mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Nebenstehend informieren wir Sie, welche Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige bei touristischen Reisen für das gewählte Reiseland gelten.

Bitte beachten Sie, dass für nichtdeutsche Staatsangehörige häufig spezielle und abweichende Regelungen hinsichtlich der Einreisebestimmungen gelten. Bitte informieren Sie sich ggf. frühzeitig bei Ihrer Botschaft oder sprechen Sie uns an.

Gerne geben auch wir Ihnen Auskunft und unterstützen Sie bei der Beantragung Ihres Visums: Unser Service für Ihre Reise in visumpflichtige Länder

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an.

Reisedokumente

Für die Einreise nach Rumänien genügt für deutsche Staatsbürger der Personalausweis oder Reisepass, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) zum Zeitpunkt der Ein- und Ausreise gültig sein muss. Kinder können bis zum vollendeten 16. Lebensjahr mit dem Kinderreisepass oder Kinderausweis einreisen. Ab dem 10. Lebensjahr ist im Kinderausweis ein Lichtbild erforderlich. Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren.

Rumänien

Zur Einstimmung

Von Römern und Vampiren
Schon der Name des Landes, Rumänien, viele Reste römischer Bauten und solche Symbole wie das Standbild Ovids im Herzen von Constanta bezeugen den Einfluss römischer Zivilisation. Darauf sind die Rumänen stolz, insbesondere in Bukarest, dem Zentrum der „rumänischsten Region“ dieses kulturell so bunten Landes.
Ihre Gedanken sind noch bei Ovids Schicksal in der Verbannung? Wir entführen Sie in die Heimat der Lippowaner, heute meist Fischer, mit langen Patriarchenbärten, liebenswürdig, gesprächig. Sie hatten sich geweigert, auf den Zaren zu schwören, und flohen von der Moldau ins Donau-Delta. Hier, wo Fluss und Land ineinander übergehen, ist die Landschaft ein tiefes Erlebnis. Nur das Schreien und Flügelschlagen von Pelikanen, Reihern oder Möwen bringt Geräusche und Aufregung in die Ruhe.

Die Reise geht weiter, zu den Siebenbürger Sachsen und den ungarisch sprachigen Szeklern in den Karpaten: Alte, stolze Städte mit Fassaden und Plätzen uns vertrauter Bauart, hübsche Dörfer mit einem traditionellen bäuerlichen Leben, dessen typischer Ausdruck das Pferdefuhrwerk ist.

Die Atmosphäre der Unberührtheit dieser herrlichen Natur, die müssen Sie jetzt – bald – erleben; sie wird nicht mehr viele Jahre überdauern. Das gilt insbesondere auch für die Dörfer in der Maramuresch. Ihr besonderer Reiz: liebevoll geschnitzte hölzerne Tore als Zugang zu den Bauernhäusern und Holzkirchen, deren schlanke Glockentürme sich erstaunlich hoch in den Himmel bohren.

Nicht weit, in der Süd-Bukowina, ein anderer Höhepunkt: die Moldau-Klöster mit ihrer imposanten Sakralkunst aus dem Spätmittelalter.

Und die siebenbürgischen Kirchenburgen? Auch diese lernen Sie kennen. Und nicht zu vergessen, Sie bekommen es sogar mit Dracula zu tun. Keine Angst, nehmen Sie sicherheitshalber ein Stück Knoblauch mit.

Geld und Währung

Die Währungseinheit ist der rumänische neue Lei (RON).
1 Lei = 100 Bani.

Zeitunterschied

In Rumänien besteht ein Zeitunterschied von plus 1 Stunde zur MEZ. Auch in Rumänien gilt die Sommerzeit, der Zeitunterschied bleibt.

Sprache

Die offizielle Landessprache ist Rumänisch. Französisch ist weit verbreitet. In Transsilvanien sprechen viele Menschen Deutsch, in den Touristengebieten Rumäniens wird meist auch Englisch gesprochen.

Ärztliche Hilfe

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihre Reiseleitung oder an die Hotelrezeption.
Die ärztlichen Leistungen sind im ganzen Land sehr preiswert und können auch in Devisen bar bezahlt werden. Auf jeden Fall ist es empfehlenswert, eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen, damit im Ernstfall die weitere Behandlung nach Deutschland verlagert wird.
Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen,
ist es ratsam, diese in ausreichender Menge mitzunehmen.

Impfungen

Für Rumänien sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Vom Auswärtigen Amt empfohlene Impfungen sind: Hepatitis A, FSME (von Zecken übertragene Frühsommer-Meningitis in der Saison April-Oktober) und bei längerem Aufenthalt über vier Wochen auch Hepatitis B. Aufgrund von Tollwutgefahr sollte der direkte Tierkontakt vermieden werden und eine Tollwut-Impfung erfolgen.
Denken sie daran, den Status der Standardimpfungen regelmäßig zu prüfen und ggf. auffrischen zu lassen.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Wegen eventueller gesundheitspolizeilicher Formalitäten, aktueller Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen  informieren die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de.