Schifffahrt auf dem sibirischen Meer

Im Dörfchen Bolschie Koty endet Ihre Baikalsee Reise.
Im Dörfchen Bolschie Koty endet Ihre Schiffsreise. Je nach Wochentag geht es mit dem Tragflächenboot zurück nach Irkutsk.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Schon in Listwjanka haben die meisten Besucher den Alltag zuhause weit hinter sich gelassen.Bild: Ventus Reisen, Nadja Moussa
Die Insel Olchon ist eines der Ziele dieser Baikalsee Reise.
Die Insel Olchon ist eines der Ziele Ihrer Reise auf dem Baikalsee.Bild: Ventus Reisen, Mariana Hristova
Reise-Charakteristika
  • Reisebaustein
  • 6 Tage
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend)
  • Schiff
  • 3*-Hotels, Schiff
  • Frühstück, Vollpension auf dem Schiff, 1 Mittagessen
Highlights der Reise
  • Der Baikalsee: UNESCO-Weltnaturerbe
  • 4 Tage Fahrt auf kleinem Schiff
  • Stopp auf der Insel Olchon
  • Mittagessen in einem Gästehaus

Ab p. P. (Ohne internationale Flüge)

Angebot anfordern

Im Preis enthalten
  • 2 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC oder Bad/WC
  • 3 Übernachtungen auf dem Schiff (2-Bett-Kajüte)
  • Frühstück
  • Vollpension auf dem Schiff
Ihre Expertin für diese Reise

Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Irkutsk und weiter zum Baikalsee (Listwjanka)

Sie starten ihre Baikalsee Reise in Irkutsk, der Hauptstadt Ostsibiriens. Bei Ihrer Ankunft im Laufe des Vormittags werden Sie von Ihrer lokalen, deutsch sprechenden Reiseleitung herzlich willkommen geheißen.
Und los geht die Fahrt nach Listwjanka, einem Dörfchen am Baikalsee. Unterwegs Besichtigung des Holzarchitektur-Museums in Talzy. Ob burjatische Jurten, Bauernhaus oder Holzkirche: In dem Freilichtmuseum zeugen zahlreiche historische Baudenkmäler von der Architektur Ostsibiriens des 17.-19. Jahrhunderts.
Bei einem Spaziergang in der klaren sibirischen Luft machen Sie sich mit dem kleinen Dorf Listwjanka vertraut. Sie bummeln am Hafen über den Fischmarkt. Anschließend wird Ihnen das sensible Ökosystem im Baikalsee-Museum näher gebracht, z.B. mit Informationen über den nur im Baikalsee schwimmenden Omul, einen lachsähnlichen Fisch. Übernachtung in Listwjanka.

2. Tag Einschiffung – Stopp an der Sandbucht

Am Morgen Transfer zum Hafen. Einschiffung auf Ihrem Schiff (Typ Jaroslavetz). Ihnen wird die Bordcrew vorgestellt, die in den nächsten Tagen für Sie sorgen wird. Nun heißt es, Leinen los und Sie fahren auf dem Baikalsee, dem See der Superlative (UNESCO Weltnaturerbe). Es geht vorbei in Richtung Norden zur schönsten und beliebtesten Bucht des Sees: der Pestschanaja-Bucht, auch Sandbucht genannt. Die Bucht besteht aus einem etwa 760 Meter langen Sandstrand. Der Sandstrand ist von zwei Felsen – vom Großen Glockenturm im Norden und dem kleinen Glockenturm im Süden – umschlossen. Sie erreichen die Bucht am Nachmittag und können einen Spaziergang unternehmen oder einfach am Strand entspannen. Abendessen und Übernachtung auf dem Schiff.

3. Tag Weiter zur Insel Olchon

Während Sie bereits in den Schlaf gesunken sind, verlässt das Schiff die Bucht und bricht zur Insel Olchon auf. Der Baikalsee hat 26 Inseln, wobei die Insel Olchon die größte ist. Die Insel wird auch das Herz oder die Perle des Baikals genannt. Gegen Mittag kommen Sie in Khuzhir, der „Inselhauptstadt“ an. Sie gehen an Land und unternehmen einen Spaziergang durch das Dorf. Man hat in vielen Teilen des Ortes das Gefühl, in der Zeit zurück gereist zu sein: traditionelle sibirische Holzhäuser, „Straßen“ ohne Asphalt, Strom erst seit 2005. Berühmt ist der am nördlichen Ende von Khuzhir gelegene Schamanenfelsen: Mit zwei kalkmarmornen Spitzen erhebt er sich aus dem Wasser und ist ein Heiligtum des Schamanismus.
Danach fahren Sie mit Geländewagen durch den südlichen Teil der Insel zum Fähranleger, wo Ihr Schiff bereits auf Sie wartet und das Steuer nach Süden richtet. Abendessen und Übernachtung auf dem Schiff.

4. Tag Olchon – Bolschoe Goloustnoe

Heute erreichen Sie das Dorf Bolschoe Goloustnoe. Bekannt geworden ist der Ort vor allem durch den Film “Die Ballade vom Baikalsee” von Klaus Bednarz. Bolschoe Goloustnoe liegt am Westufer des Baikalsees, etwa 120 km von Irkutsk entfernt. Die Siedlung ist ein typisches Baikaldorf und bereits 300 Jahre alt. Der größte Teil der knapp 1 000 Einwohner sind Burjaten, die fast alle vom Fischfang und der Jagd leben. Sie haben in Bolschoe Goloustnoe die Möglichkeit, die Kultur und Geschichte des burjatischen Volkes näher kennenzulernen. Abendessen entweder im Ort oder auf dem Schiff, je nach Abfahrt des Schiffes.
Übernachtung auf dem Schiff.

5. Tag Bolschoe Goloustnoe – Bolschie Koty – Irkutsk

Ihr Schiff fährt weiter Richtung Süden mit Ziel Bolschie Koty. Eine kurze Unterbrechung ist eine Wiese mit endemischen Blumen wert – nur hier am Baikalsee wachsen diese. In Bolschie Koty verabschieden Sie sich von der Schiffsmannschaft und nehmen Ihr Mittagessen in einem Gästehaus ein. Nach einem Dorfspaziergang fahren Sie abends mit dem Tragflächenboot (fährt nicht täglich) nach Irkutsk. Übernachtung in Irkutsk.

6. Tag Do swidanija! – Heim- oder Weiterreise

Sie werden zum Flughafen bzw. zum Bahnhof gebracht. Wir hoffen, Sie hatten eine angenehme und bereichernde Reise – Auf Wiedersehen!

Hinweise zum Schiff

Diese Reise ist mit einem Schiff der Jaroslavetz-Klasse geplant.
Die Charter-Boote der Jaroslavetz-Klasse gehören zu dem am weitesten verbreiteten Bootstyp auf dem Baikalsee. Üblicherweise haben diese Boote eine Länge von 21 Metern, eine Breite von vier Metern und sind mit einer Fahrtgeschwindigkeit von 16-18 km/h unterwegs.

Jaroslavetz-Boote bieten Platz für 7-8 Passagiere und eignen sich daher besonders für eine individuelle Reise nur zu zweit oder mit einer kleinen Gruppe von Freunden/Verwandten. Dabei werden Sie von einer persönlichen lokalen Reiseleitung begleitet und unternehmen alle Ausflüge individuell. Die Reiseleitung steht nur Ihnen zur Verfügung und Sie müssen sich keiner Gruppe anschließen.

Die Ausstattung der Boote kann leicht variieren:
Teilweise sind separate Kabinen mit je vier Schlafplätzen (zwei untere und zwei obere Liegen) vorhanden, manchmal werden auch Kabinen mit jeweils 2 Schlafplätzen (übereinander) angeboten. Alle Schiffe verfügen über Kombüse, Toilette und Dusche (gemeinschaftliche Benutzung).

Der geringe Tiefgang erlaubt es diesem Bootstyp, an den meisten Uferstellen des Baikalsees problemlos anzulegen. Jaroslavetz-Boote gelten zudem als sehr seetüchtig: Sie meistern auch extreme Wetterbedingungen mit bis zu zwei Meter hohen Wellen und Windgeschwindigkeiten bis zu 15 Metern pro Sekunde. Sie verfügen über alle notwendigen Navigationsinstrumente, die eine sichere Fahrt auf dem großen Gewässer gewährleisten, über Schwimmwesten, Rettungsring und Rettungsboot.

Falls Sie eine komfortablere Schiffsfahrt wünschen, auf einem größeren Schiff mit Kabinen mit eigener Toilette und Dusche, können wir Sie zu einem der im Voraus festgelegten Termine der MS Alexander Velikij dazu buchen.

Auf diesem Schiff können bis zu 32 Passagiere befördert werden. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall das Besichtigungsprogramm von der obigen Ausschreibung abweichen kann. Die MS Alexander Velikij hat ein festes Programm (nicht änderbar) und die Ausflüge werden von der Schiffsgesellschaft mit deren eigener Reiseleitung organisiert. Zudem können diese großen Schiffe nicht überall anlegen und alle Ausflüge erfolgen in der Gruppe.

Unser Insider-Tipp

Auch im Winter ist der Baikalsee unbedingt eine Reise Wert. Folgen Sie einfach den Bildern unserer Kolleginnen in die absolut faszinierende Winterzauber-Welt unter https://www.flickr.com/photos/ventus-reisen/sets/72157704522603212/.

Angebot anfordern

Im Preis enthalten

  • 2 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC oder Bad/WC
  • 3 Übernachtungen auf dem Schiff (2-Bett-Kajüte)
  • Frühstück
  • Vollpension auf dem Schiff
  • 1 zusätzliches Mittagessen in einem Gästehaus
  • Besichtigungsprogramm inkl. aller Eintrittsgelder
  • durchgehende, persönliche Reiseleitung (deutsch sprechend), auch auf dem Schiff
  • alle Transfers und Ausflüge im PKW/Minibus

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge und Flughafengebühren
  • weitere Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
  • Visumgebühren

Unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit aller Leistungen bei Auftragserteilung.

Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Wenn Sie hierzu Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Gerne buchen wir für Sie die internationalen Flüge zu aktuellen Preisen.

Unterrichtung des Reisenden nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Ventus Touristik GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Ventus Touristik GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Park and Sleep

Einfach Parkplatz oder Hotel am Flughafen buchen unter www.holidayextras.de.


Preis pro PersonEnde Juni - Ende August 2019
Geführte Reise
bei 2 - 3 Personen / p. P.2.785 €
bei 4 - 5 Personen / p. P.1.582 €
bei 6 - 8 Personen / p. P.1.380 €
EZ-Zuschlag (im Hotel) / p. P.150 €
EZ-Zuschlag (Schiff)auf Anfrage

Hinweise zur Preisgestaltung

Ihre eigene Reisegruppe

Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Wenn Sie eine eigene Reisegruppe von mehr als 9 Personen sind, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen

Die Preise gelten für den von uns vorgeschlagenen Reiseverlauf. Selbstverständlich passen wir die Reise individuell nach Ihren Wünschen an und unterbreiten Ihnen dann ein maßgeschneidertes Angebot.


Hinweise zu Pass- und Visumerfordernissen sowie zu gesundheitspolizeilichen Formalitäten:

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein oder mehrere Visa. Für manche Länder sind zudem gesundheitspolizeiliche Bestimmungen (z.B. Impfungen) zu beachten (s. Länderinformationen).

Mit dem Visa-Finder unseres Partners visumPOINT prüfen Sie unkompliziert und schnell, welche Einreisebestimmungen für Sie gelten. Sollten Sie für diese Reise ein Visum benötigen, unterstützt Sie visumPOINT gerne bei der Beantragung des Visums.

Kunden von Ventus Reisen erhalten bei visumPOINT einen Rabatt für die Visumbesorgung. Den Rabattcode teilen wir Ihnen nach Ihrer Reisebuchung mit.

Weitere Informationen zur Visumbeantragung mit visumPOINT erhalten Sie auf unserer Seite “Visa-Service”.

 

Sibirien

Reisedokumente

Für Ihre Reise nach Russland benötigen Sie einen Reisepass, der bis mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist und noch zwei gegenüberliegende freie Seiten für das Visum enthält. Es ist ein Visum erforderlich, das Sie vor der Einreise einholen müssen. Bei der Einreise nach Russland ist die „Migration-Card“ auszufüllen. Bei Ankunft an den Flughäfen Domodedovo, Scheremetjewo und Vnukovo in Moskau oder am Flughafen Pulkowo in St. Petersburg ist dies nicht mehr nötig, da die Migration‑Card dort automatisch bei der Passkontrolle für Sie ausgedruckt wird. Den ersten Teil erhält der Grenzbeamte bei der Einreise, den zweiten Teil benötigen Sie für die Ausreise (sicher verstauen!).

Beim Einchecken im Hotel wird der Reisepass vom Hotel zur obligatorischen Registrierung eingezogen, das diese für Sie ausführt. Meistens erhält man den Reisepass am nächsten Tag zurück. Belege dieser Registrierungen, die Ihnen vom Hotel ausgehändigt werden, sind bis zum Reiseende mitzuführen. Bei einem Aufenthalt von mehr als sieben Tagen ohne Hotelbuchung muss sich der Reisende sich selbst an den dafür vorgesehenen Stellen (z. B. Post- oder Polizeistelle) registrieren lassen.

Wenn Minderjährige in Begleitung nur eines Elternteils reisen oder wenn Reisende eine andere als die deutsche bzw. eine doppelte Staatsangehörigkeit haben, sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über mögliche gesonderte Einreisebestimmungen informieren.

Fertigen Sie eine Kopie Ihrer Reisedokumente (auch Reisepass) an, die Sie immer bei sich tragen. Die Originale und nicht benötigtes Bargeld können Sie meist im Hotelsafe aufbewahren. Dies ist insbesondere in St. Petersburg empfehlenswert, da dort vermehrt Geld- und Dokumentendiebstähle in der Metro verzeichnet werden.

Sibirien

Zur Einstimmung

Klassischerweise wird Sibirien – zumindest Irkutsk und der Baikalsee – von Transsib-Reisenden besucht.
Doch der Reiz des Sibiriens reicht weiter als die Schienen tragen: In Kamtschatka begeben Sie sich mitten hinein in die vulkanische Natur. Unterwegs auf dem Sayan-Ring fahren Sie in die Republiken Tuwa und Chakassien, es laden Jurtencamps und einfache Holzhäuser zur Nacht.
Das über 2000 Kilometer lange Altai-Gebirge im Süden Sibiriens mit seinen Gletschern und Wasserfällen gilt als Mekka für Abenteuer-Touristen.
Am Baikalsee wird es Naturfans auch nach mehreren Tagen nicht langweilig und wer möchte, kann „Sibirische Meer“ sogar auf einer mehrtägigen Schifffahrt erkunden. Auf der Insel Olchon und in manchem burjatischen Dorf hat man das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben. Und überall lädt die grandiose Natur ein, einfach einmal inne zu halten und zu genießen.

Was im Sommer schon eindrucksvoll ist, wird im Winter zum unvergesslichen Erlebnis: Temperaturen bis minus 40 Grad verwandeln den Baikalsee in eine glitzernde, knackende Eisfläche. Die sich übereinander schiebenden Eisschollen schimmern bläulich in der hellen Wintersonne. Bei „sibirisch warmen Temperaturen“ um den Gefrierpunkt kann man im Februar und März ein unvergleichliches Wintermärchen am Baikalsee erleben, mit Autos oder Schneemobilen über den zugefrorenen See fahren oder – etwas gemütlicher und traditioneller – mit Hundeschlitten durch die tief verschneite Winterlandschaft gleiten.
Die Atemwolken gefrieren knisternd – die Einheimischen nennen dies „Sibirisches Sternenflüstern“. Dicke Pelzmützen und Pelzmäntel wärmen von außen, das sibirische „Baikal-Wässerchen“ wärmt von innen und am Abend vertreibt die wohltuende Hitze der Banja auch die letzte Kälte aus den Gliedern.

Es gibt also viel zu erleben – für eine einzige Reise eigentlich zu viel …

Währung

Die Währung für Russland ist der Rubel (1 Rubel = 100 Kopeken).

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und dem europäischen Teil Russlands beträgt im Winter zwei, im Sommer eine Stunde. Beispiel: In Deutschland 10 Uhr (Winterzeit) = 12 Uhr in Moskau. In Deutschland 10 Uhr (Sommerzeit) = 11 Uhr in Moskau.

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und z. B. Irkutsk beträgt im Sommer sechs Stunden, zum sehr weit östlich gelegenen Vladivostok acht Stunden. Im Winter beträgt er jeweils eine Stunde mehr.

Ärztliche Hilfe/Medikamente

Falls Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Reiseleiter oder an das Hotelpersonal. Man wird Ihnen einen zuverlässigen Arzt empfehlen. In sehr dringenden Fällen rufen Sie unter der Telefonnummer „03“ den Notarzt oder „02“ die Polizei.

Falls Sie regelmäßig bestimmte Medikamente benötigen, nehmen Sie diese in ausreichender Menge mit. Bitte informieren Sie sich ggf. vor der Reise, ob und in welchem Umfang Ihr Medikament nach Russland angeführt werden darf. Es ist generell ratsam, eine kleine Reiseapotheke mitzunehmen. In diese gehört, vor allem bei Reisen nach Sibirien, auch ein Mückenschutz-Mittel (im Idealfall in Verbindung mit einem Zeckenschutz). Viele Medikamente sind auch in zahlreichen Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Impfungen

Bei einer Russlandreise sind keine zusätzlichen Impfungen erforderlich. Wir empfehlen Ihnen eine Beratung frühzeitig vor der Reise durch das Tropeninstitut oder Ihren Hausarzt sowie eine Überprüfung des allgemeinen Impfschutzes gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Informationen der Botschaften und des Auswärtigen Amtes

Über gesundheitspolizeiliche Formalitäten und aktuelle Einreisebeschränkungen oder Katastrophenwarnungen informieren auch die Botschaften der Länder und das Auswärtige Amt unter
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit und
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise.