Reiseroute

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Reiseablauf

1. Tag – Ankunft in Casablanca

اھلا ٯ سھلا – Herzlich Willkommen! Zu Beginn Ihrer Rundreise Marokko nimmt Ihre lokale Reiseleitung Sie auf dem Flughafen in Casablanca in Empfang und begleitet Sie zum Hotel.

2. Tag – Casablanca – Rabat

Auf Ihrer Stadtrundfahrt durch Casablanca sehen Sie den Platz der Vereinten Nationen, das Residenzviertel Anfa und die Moschee Hassan II. Anschließend fahren Sie nach Rabat, das zusammen mit Marrakech, Fes und Meknes zu den vier Königsstädten Marokkos zählt.

Die Besichtigung der heutigen Hauptstadt führt Sie zum Königspalast (Außenbesichtigung), zum Hassan-Turm und zum Mausoleum von König Mohamed V. Sie besuchen das Archäologische Museum und sehen anschließend die Kasbah der Oudaida. Nutzen Sie Gelegenheit zu einer kleinen Pause und beobachten Sie z.B. bei einem erfrischenden Tee im Maurischen Café das bunte Straßentreiben.

3. Tag – Rabat – Meknes – Volubilis – Fes

Ein Tag im Zeichen des UNESCO-Weltkulturerbes: Die Städte Ihrer heutigen Route – Meknes, Volubilis und Fes – zählen alle zu den Welterbestätten.

Meknes ist das erste Ziel Ihrer Fahrt ins Landesinnere. Eine festungsartige Stadt, umgeben von einer imposanten Stadtmauer mit gewaltigen Toren. Besichtigung der Stadt, die im 17. Jh. zur Hauptstadt erhoben wurde und deswegen heute als Königsstadt gilt. Sie sehen das Mausoleum des Sultans, das berühmte Tor Bab El Mansour, die großen Speichergewölbe und Pferdeställe sowie die Medina mit der Moschee.

Zweite Station des Tages ist Volubilis. Sie besichtigen die Ausgrabungen dieser großartigen ehemaligen Römerstadt. Gegen Abend erreichen Sie Fes, die interessanteste und älteste Königsstadt Marokkos.

4. Tag – Fes

Fes gilt als geistiges, religiöses und kunsthandwerkliches Zentrum des Landes und lockt mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Ihre ganztägige Stadtbesichtigung führt Sie zur Attarin-Medresa, zur Koran-Universität Karaouine, zum Nejarine-Brunnen, zu den Souks mit ihren zahlreichen Werkstätten und zu den Vierteln der Kunstschmied und Gerber.

Auch Fes El Jedid (die Neustadt), die Stadtmauern und der Königspalast sowie das ehemalige Judenviertel stehen auf Ihrem Erkundungsprogramm.

5. Tag – Fes – Erfoud – Merzouga

Sie verlassen Fes gen Osten in Richtung Wüste. Durch schöne Täler und über die eindrucksvollen Gebirgsrücken des Atlas fahren Sie zunächst nach Midelt. In Erfoud besichtigen die alte Stadt Erfoud mit dem interessanten Markt. Ihre letzte Station des heutigen Tages erreichen Sie mit Einfahrt in Merzouga, direkt an den Sanddünen des Erg Chebi gelegen.
Abendessen und Übernachtung im Camp oder im Hotel.

Vielleicht möchten Sie noch heute Abend eine Erkundungstour per Geländefahrzeug durch die eindrucksvolle Wüstenlandschaft von Erg Chebi für den nächsten Morgen buchen? (Vor Ort in Eigenregie buchbar, nicht im Preis inkl.)

6. Tag – Merzouga – Tinerhir

Auf der Straße der Kasbahs führt Ihre Reiseroute Richtung Tinerhir. Jahrhunderte alte Lehmburgen, üppiges Grün in den verschiedenen Flusstälern und Oasengärten und rötlich schimmernde Berge im Hintergrund bilden eine Kulisse wie aus 1001 Nacht.

Angekommen in der Oasenstadt Tinerhir! Auf einem 1.342 Meter hohen Plateau gelegen, gilt das Städtchen als eine der schönsten Oasenstädte Marokkos. Abendessen.

7. Tag – Tinerhir – Dadestal – Ouarzazate

Am Vormittag durchqueren Sie das malerische Dades-Tal, das zu den Höhepunkten der Straße der Kasbahs und zu den eindrucksvollsten Flusslandschaften des Landes zählt. Auch die Todra-Schlucht mit ihren steil abfallenden Felswänden, werden Sie besuchen, bevor Sie auf der Straße der Kasbahs weiter reisen.

Am Nachmittag erreichen Sie Ouarzazate. In der wunderschönen Provinzhauptstadt besichtigen Sie die Kasbah Taourirt. Sie war die Residenz der Glaoui-Berber, die früher über die gesamte Region herrschten und später den Titel „Pascha von Marrakesch“ erhielten.

8. Tag – Ourarzazate – Ait Benhaddou – Marrakech

Eine der begehrtesten Filmkulissen Hollywoods und UNESCO-Weltkulturerbe ist die berühmte Kasbah Ait Benhaddou, die Sie am Vormittag besichtigen. Bei Telouet besuchen sie die dortige Kasbah, die zu den größten und prächtigsten Lehmburgen des Landes zählt, entstanden Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts. Von der Terrasse der Anlage eröffnet sich eine überwältigende Fernsicht über die Gebirgszüge des Hohen Atlas.

Sie folgen der Tizin-Tichka-Passstraße Richtung Norden über die Berge des Mittleren Atlas bis nach Marrakech.

9. Tag – Marrakech

Marrakech ist eine der vier Königsstädte Marokkos. Im Gegensatz zu den weiter nördlich gelegenen Städten des Landes, wurde die Stadt nicht von den Arabern, sondern von den Almoraviden gegründet. Im 11. Jahrhundert machten diese sich von Süden her auf, um zunächst dem zersplitterten Land eine Einheit zu geben. Sie drangen bis in die südliche Hälfte der iberischen Halbinsel vor. Somit wurde Marrakech gegen Ende des 11. Jahrhunderts die Hauptstadt eines gewaltigen Reichs.
Auf der Stadtbesichtigung sehen Sie zahlreiche bedeutende Kulturdenkmäler: die Koutoubia-Moschee, den Bahia-Palast, die bezaubernden Saadier-Gräber, die Menara- und Agdal-Gärten sowie die Stadtmauer.

Ein besonderer Reiz geht von dem farbenprächtigen Leben in den Basaren der Medina (Altstadt) aus, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Eine der lebhaftesten Sehenswürdigkeiten der Metropole lockt mit Märchenerzählern, Wahrsagern, Musikanten, Feuerschluckern und Händlern: Auf dem Djemaa El Fna vereinen sich Leben, Klänge und Gerüche des Orients zu einem bunten Bild aus 1001 Nacht.

10. Tag – Marrakech

Der heutige Tag steht Ihnen in Marrakech zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und lassen Sie sich vom Rhythmus einer der faszinierendsten Städte Afrikas mittragen. Oder besuchen Sie den Jardin Mayorelle – einen wunderschönen Garten inmitten der Stadt, der Yves Saint Laurant gehörte.

11. Tag – Marrakech – Essaouira

Am Morgen Fahrt von Marrakech nach Essaouira. Die lebhafte und pittoreske Hafenstadt ist berühmt für ihre herrlich weißen Sandstrände und die Altstadt. Deren idyllische Atmosphäre speist sich hauptsächlich aus den weißen, zweistöckigen Häusern mit grünen oder blauen Fensterrahmen.

12. Tag – Essaouira – Casablanca

Ihre Reise neigt sich dem Ende zu. So geht es heute nach Casablanca zum Hotel. Bei spätem Abflug am nächsten Tag kann die Übernachtung auch in Essaouira geplant werden.

13. Tag – Rückflug von Casablanca

إلى أللقاء – Auf Wiedersehen! Ihre Rundreise Marokko ist zu Ende. Am Flughafen verabschiedet sich Ihr Fahrer von Ihnen.

Nadja Moussa

Ihre Expertin für diese Reise

Nadja Moussa
030 – 397 49 294
nadja.moussa@ventus.com

Preise & Leistungen

Hier finden Sie Preise und Leistungen für unsere Reisevorschläge. Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Weiterlesen…

Einreise-Informationen

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein Visum. Informationen zu den Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes finden Sie hier.

Weiterlesen…

Länder-Informationen

Stimmen Sie sich auf Ihre Reise ein und erfahren Sie mehr über Ihr nächstes Reiseziel. Hier finden Sie grundlegende Informationen und nützliche Hinweise für Ihre Individualreise.

Weiterlesen…

Preise & Leistungen
Angebot anfordern