Informationen zur Anreise nach Polen auf dem Landweg

Die Anreise zu dieser umfassenden Polen-Reise ist auch auf dem Landweg möglich. Mit dem eigenen PKW oder dem Zug gibt es schnelle Verbindungen in unser Nachbarland. Gerne buchen wir die passenden Zugverbindungen für Sie dazu.

Mit der Bahn, z.B.:

  • Hinfahrt: Berlin – Wroclaw: Direktverbindung oder Umsteigeverbindung (abhängig vom Wochentag; Dauer ca. 4,5 – 6  Stunden)
  • Rückfahrt: Gdansk – Berlin: Direktverbindung (1x täglich; ca. 5,5 Stunden) oder Umsteigeverbindung (z.B. über Poznan; ca. 8 Stunden)

Mit dem PKW:

  • Berlin – Wroclaw (ca. 400 km, 4,5 Stunden)
  • Gdansk – Berlin (ca. 500 km, 6-7 Stunden)

Reiseroute

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Reiseablauf

1. Tag – Ankunft in Warschau/Warszawa/h4>
Ihre Privatreise Polen beginnt. Auf der geführten Reise werden Sie nach Ihrer Ankunft in Warschau empfangen und zum Hotel gebracht.

2. Tag – Warschau/Warszawa

Am Vormittag entdecken Sie Warschau bei einem ausführlichen Stadtrundgang durch die Stare Miasto (Altstadt). Sie besichtigen das Königsschloss, das in seiner 700-jährigen Geschichte Sitz der Fürsten, dann der polnischen Könige und zuletzt Sitz des polnischen Parlaments war.

Ihr nächstes Ziel ist eine der wertvollsten Park- und Palastanlagen Europas, das „polnische Versailles“, der Wilanow-Park. Flanieren Sie durch die große Gartenanlage und genießen Sie im Wilanow-Palais, Teil des Nationalmuseums, Kultur aus den letzten Jahrhunderten.

Im Süden der Stadt erwartet Sie der malerische Lazienki-Park mit seinen wertvollen Palastanlagen.

3. Tag – Warschau/Warszawa – Tschenstochau/Czestochowa – Krakau/Kraków

Bei Selbstfahrer-Reise: Übernahme des Mietwagens.

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tschenstochau, dem bedeutendsten Wallfahrtsort in Polen, und besichtigen das Paulinenkloster mit dem berühmten Gnadenbild der Schwarzen Madonna. Ihre Fahrt geht weiter nach Krakau, einer der Kulturhauptstädte Europas. Bei einer kleinen Stadtrundfahrt gewinnen Sie erste Eindrücke von der alten Hauptstadt Polens.

4. Tag – Kraków/Krakau

Am Vormittag beginnt Ihre ganztägige Besichtigung von Krakau am Wawel-Berg, dem ehemaligen Sitz der Herzöge und Könige Polens. Sie besichtigen die königlichen Räume des Wawel-Schlosses, die prächtige Kathedrale mit dem Sigismund-Turm und der Sigismund-Glocke (3-4 Stunden).

Nach einer kurzen Pause geht es weiter zum Marktplatz mit seinen großartigen Tuchhallen, der Marien-Basilika mit dem Altar von Veit Stoß, der Peter-Pauls-Kirche, St.-Florians-Straße mit dem St.-Florians-Tor und dem Barbakane. Die Tour endet am Collegium Maius – dem ältesten Universitätgebäude der Welt, in dem heute das Museum der Jagiellonen-Universität (gegründet 1364) untergebracht ist.

Optional können Sie auch den ehemaligen Bischofspalast besichtigen (nicht im Preis inkl.).

5. Tag – Ausflug: Zakopane

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in das nahe gelegene Zakopane – das beliebte Urlaubszentrum in der Hohen Tatra. Sie fahren mit der Zahnradbahn auf den Gubalowka-Berg, von dem man bei einem Spaziergang das schöne Tatra-Panorama und die Stadt Zakopane sehen kann.

Am Nachmittag Rückfahrt nach Krakau.

6. Tag – Freier Tag in Krakau/Kraków

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie Lust, auf eigene Faust  durch die schöne Altstadt nach Kazimierz zu spazieren, wo Synagogen und hebräische Aufschriften von der großen jüdischen Vergangenheit dieser Stadt zeugen.

Oder Sie entscheiden sich für einen der folgenden Programmvorschläge, den Sie optional buchen können (Aufpreis s. Preise und Leistungen):

Sie lernen Krakau beim geführten Rundgang “Auf den Spuren von Oskar Schindler” besser kennen.

Ein Ausflug in den Nationalpark Ojcowski führt Sie knapp 20 km nördlich von Krakau in eine Bergwelt, die von Jura-Kalkstein geprägt ist.

Das älteste europäische Salzbergwerk ist in Wieliczka zu besichtigen. Auf 2 km können Sie hier neben einer unterirdischen Post, einem Kino und einem Tennisplatz (!) Salzseen, Kapellen mit Salzskulpturen und Reliefs bestaunen. Der Ausflug erfolgt mit einer offenen Busgruppe, d.h. neben Ihnen können sich weitere Reisende anschließen. (Bitte bequemes Schuhwerk anziehen!).

7. Tag – Krakau/Kraków – Kielce – Warschau/Warszawa

Sie fahren zurück nach Warschau über das kleine Städtchen Kielce, in dem Sie vom „Räucherfaß“, einem Kalkberg mit zahlreichen Höhlen, einen guten Blick auf die Stadt haben. Hier besichtigen Sie den den Bischofspalast (17. Jahrhundert) und die barocke Basilika Maria Himmelfahrt. Weiterfahrt und Ankunft in Warschau.

Bei Selbstfahrer-Reise: Abgabe des Mietwagens in Warschau.

8. Tag – Warschau/Warszawa – Deutschland

Transfer zum Bahnhof oder Flughafen. Diese Privatreise durch Polen geht zu Ende, nun heißt es, Abschied zu nehmen von Warschau und Polen, einem Land, das reich an landschaftlichen und kulturellen Schätzen ist.

Elena Rozhnova

Ihre Expertin für diese Reise

Elena Rozhnova
030 – 398 49 643
elena.rozhnova@ventus.com

Preise & Leistungen

Hier finden Sie Preise und Leistungen für unsere Reisevorschläge. Der Reisepreis richtet sich danach, mit wievielen Personen Sie Ihre individuelle Reise buchen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Weiterlesen…

Einreise-Informationen

Abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit benötigen Sie für einige unserer Reisen ein Visum. Informationen zu den Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes finden Sie hier.

Weiterlesen…

Länder-Informationen

Stimmen Sie sich auf Ihre Reise ein und erfahren Sie mehr über Ihr nächstes Reiseziel. Hier finden Sie grundlegende Informationen und nützliche Hinweise für Ihre Individualreise.

Weiterlesen…

Preise & Leistungen
Angebot anfordern